Zufallsprinzip bei der Partnersuche im Internet

ZufallGlück, vor allem Onlineglück sieht für jeden Menschen unterschiedlich aus. Die einen freuen sich über ein besonders günstig erstandenes Paar Schuhe bei Ebay, andere erwarten sehnsüchtig den Steam-Sale, um ein paar Spieleschnäppchen zu machen. Auch Singles machen sich vermehrt im Internet auf die Suche nach ihrem Liebesglück. Dies ist allerdings trotz der großen Auswahl hier nur ebenso zufällig zu finden wie im realen Leben.

Das Zufallsprinzip spielt beim Flirten daher eine sehr große Rolle; einzig die Variablen können beim Onlineglück schon etwas genauer eingestellt werden: Wie groß soll der potenzielle Partner sein, welche Eigenschaften soll er haben? Darüber hinaus gibt es aber weiterhin keine Traummann- oder Traumfrau-Fabrik, in der jeder mit der Garantie einkaufen kann, den passenden Lebensgefährten zu finden. Dieses Suchen und das weitere hoffen, dass der Nächste endlich der langersehnte Gewinn ist, lässt sich gut mit dem Casino vergleichen, in dem die Spieler auch, online oder offline, ihr Glück finden wollen.

Der Glücksfaktor im Casino

Wer in einem Casino spielt, der weiß, wie stark der Gewinn vom eigenen Karten- oder Würfelglück abhängt. Auch der Weg ins Online-Casino ändert daran nichts. Hier kann nur die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen, erhöht werden. Wer leicht zu durchschauen ist und daher nicht gut bluffen kann, wird zum Beispiel das gesichtslose Pokerspiel im Internet zu schätzen wissen. Ob er aber tatsächlich gewinnt, ist eine Frage des Glücks. Genauso ist es beim Roulette: Wenn die Kugel nicht auf der richtigen Zahl liegen bleibt, ist der Einsatz verloren. Das Online-Casino bietet in diesem Fall nur den Vorteil, dass es unter anderem keinen schiefstehenden Tisch geben kann, durch den die Kugel zusätzlich beeinflusst wird. Der Zufall und das richtige Bauchgefühl spielen daher eine große Rolle – sowie auch bei der Partnersuche.

Gemeinsamkeiten zwischen dem Casino und der Partnersuche:

  • Das große Glück finden
  • Zufall spielt eine große Rolle
  • Online wie offline herrschen die gleichen Chancen
  • Die Hemmschwelle ist im Internet geringer

Das Hoffen auf das Online-Glück

Online mehr Glück bei der Partnersuche zu haben, hoffen laut einer Studie 20 % der Deutschen. Beim Casino sieht dies laut einer Statista-Studie allerdings etwas anders aus: nur 9,1 % halten diese für interessant, 16,5 % sind sich immerhin nicht ganz einig darüber. Gemeinsam ist den Spielern wie den Singles aber eins: Sie wollen endlich das große Glück finden. Online scheint dies zumindest für die Partnersuche einfacher zu sein – hier gelten etwas andere Regeln als beim persönlichen Kennenlernen. In diesem Punkt unterscheidet sich die Onlineglücksuche von Spielern und Singles.

Die Regeln beim Online-Date

Während die Regeln bei Spielen immer gleich bleiben – beim Roulette gewinnt die Zahl, auf der die Kugel liegen bleibt, beim Black Jack verliert jeder, der über die Gesamtsumme von 21 kommt – sieht dies bei der Partnersuche etwas anders aus. Viele verlassen sich sehr wahrscheinlich auch deswegen auf das Onlineglück.

Anstatt erst jemanden kennenzulernen und dann nach und nach die Gemeinsamkeiten und Zukunftsvorstellungen herauszufinden, ist es beim Online-Dating üblich, erst diese Rahmenbedingungen zu klären, ehe sich weiter unterhalten wird. Dem Glück wird damit ein gutes Stück geholfen; es ist immerhin wahrscheinlicher, sich in jemanden zu verlieben, der in etwa die gleichen Vorstellungen hat wie der Suchende, als in jemanden, an dem nur Gegensätze aber keine Gemeinsamkeiten zu erkennen sind. Die Möglichkeit, wirklich den Richtigen zu finden, wird durch dieses Vorgehen für die Nutzer scheinbar wahrscheinlicher – im Endeffekt suchen sie aber beinahe genauso lange wie die Singles, die in keiner Partnervermittlung angemeldet sind.

Oft passiert es außerdem, dass die Nutzer jemanden von außerhalb kennenlernen und sich in ihn verlieben. Das Onlineglück ist immerhin nicht garantiert und kann durch ein anderes Glück abgelöst werden.

Geringe Hemmschwelle im Internet

Einige Casinointeressierte trauen sich nicht, in eines vor Ort zu gehen. Der Dresscode sowie die Etikette schüchtern sie ein. Sie haben außerdem die Sorge, dass sie nicht gut genug im Spiel sind und so keinerlei Chancen und damit nur wenig Spaß an dem Abend hätten.

Im Internet sind diese Bedenken nicht vorhanden: Die Online-Casinos bieten zum Teil Lernprogramme an, sodass vor dem richtigen Spiel die Regeln aufgefrischt oder erlernt werden können. Außerdem ist kein Dresscode notwendig und eine bestimmte Etikette gibt es ebenfalls nicht. Dadurch sinkt die Hemmschwelle enorm und das Spielen in der Online-Spielhalle wird doch mal ausprobiert.

Diese sinkende Hemmschwelle ist auch beim Online-Dating zu beobachten: Die Mitglieder der verschiedenen Portale können sich auf Fotos so gut es geht präsentieren – die aktuelle Tagesform spielt da beim Flirten keine Rolle. Da der Kontakt zudem unverbindlich über eine Nachricht aufgenommen wird, fällt es vielen leichter, in die Flirtoffensive zu gehen und Menschen kennenzulernen. Ein Nicht-Antworten des Gegenübers ist meist weniger schmerzhaft als ein Gesprächspartner, der sich von einem abwendet.

Spiele auf Singleseiten

Teilweise wird der Zufall auf den Onlineplattformen stark herausgefordert. Es gibt einige Anbieter, die das sogenannte Single-Roulette integriert haben. Anders als beim Roulette im Casino wird hier nicht auf eine Zahl gesetzt: Der Nutzer bekommt ein Bild von einem anderen Mitglied angezeigt, das grob in seine Auswahlkriterien passt. Er hat dann die Wahl, anzugeben, ob er diese Person treffen würde oder nicht – bei Ja kann er ihr eine Nachricht schreiben, bei Nein wird ein weiteres Bild angezeigt. Das Spiel mit dem Zufall wird auf den Partnerbörsen genutzt, um das Onlineglück herauszufordern, wie auch im Casino. Nur das Verständnis von Glück ist bei den Singles und den Spielern ein anderes.

Dieser Beitrag wurde unter Online-Dating veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.