Wie man Sex haben sollte

Nackte SchönheitWas macht ein PU wenn er ein HB bei sich zu Hause hat, aber keine Ahnung hat wie er sich verhalten soll um diesem HB eine wirklich unvergessliche Nacht zu bereiten? Natürlich denkt man immer, „Wieso? ist doch nichts bei! Sex ist Sex, was gibts da groß zu beachten, ich weiß alles was ich wissen muss!“ Jedoch zeigt die Erfahrung, dass dem oft nicht so ist, auch wenn alles in Ordnung ist, könnte man es evtl. noch verbessern und das ist doch unser Ziel!

Im Forum werden alle Themen besprochen, die wichtig sind, was den Umgang mit Frauen angeht, aber einem ganz wichtigen Teil wird meiner Meinung nach ein bisschen zu wenig Beachtung geschenkt, nämlich dem Sex!

Was hier jetzt nicht mein Ziel ist, ist hier über irgendwelche Stellungen oder Sexpraktiken zu reden, aber etwas Grundlegendes muss man mal festhalten, nicht zuletzt um seine innere Sicherheit im Umgang mit Frauen zu erhöhen und um sich als Frauenheld zu perfektionieren, denn es gibt Dinge, die man sich einfach verinnerlichen sollte.

Denn es geht noch über das Gamen hinaus!!

Guter Sex ist aufeinander einzugehen und sich nicht zu scheuen zu sagen was man mag, aber vor allem was man nicht mag! Viele Menschen machen Sachen im Bett, die sie eigentlich gar nicht möchten, nur um dem anderen zu Gefallen. Bei ganz vielen Leuten ist das Problem mit dem Sex auch ganz einfach, dass sie nicht richtig über sich selbst und ihren Partner bescheid wissen, damit meine ich nicht, dass man schlechten Sex hat, wenn man den Geburtstag des Partners nicht weiß. Ich meine, dass man sich mit dem eigenen Körper oder dem Körper des anderen Geschlechts nicht auskennt, klar, das klingt unsinnig, aber es ist wirklich so…

Stell dir vor eine Frau ejakuliert beim Sex, es ist ihr erstes Mal und er hat sowas auch noch nicht gesehen, was meint ihr wie sie sich fühlt? Sie denkt eventuell sie hat eingenässt o. ä. und es ist ihr unangenehm, sie wird Angst haben, dass ihr sowas wieder passieren könnte. Das muss ein sehr beklemmendes Gefühl sein. Bei den Männern könnte es zum Beispiel sein, dass sie denken ihr bestes Stück sei zu klein, vielleicht hat ja irgendwer schon mal sowas angedeutet oder man hat einen Blutpenis; das sind alles Ängste die verhindern, dass man sich im Bett richtig auslebt (oder im Park, im Pool, am Strand, where ever!). Und das Schlimme ist, dass wirklich erschreckend viele Menschen nicht wissen dass es sowas überhaupt gibt. Auch, dass die Lust im Alter zwingend nachlässt ist Unfug!

Was macht richtig guten Sex aus?

Zurück zum guten Sex, man muss also mit dem eigenen und anderem Körper vertraut sein, man sollte sich über Vorlieben austauschen und den Partner führen. Viele Frauen lieben es im Bett geführt zu werden. Auch sehr prickelnd kann es sein die Vorlieben des Partners selbst zu ergründen und zu erkennen. Das ist daher so unheimlich aufregend, weil man sich maximal in den Partner reinversetzt, ihn beobachtet, jede Regung registriert… Auf diese Weise lernt man den Partner kennen. Es ist nicht so, dass man bei einem One-Night-Stand keinen Spaß haben kann, nicht jeder ONS ist ein Quickie (und ob mans glaubt oder nicht, auch der kann schön sein). Auf jeden Fall teile ich die Meinung, dass jeder Mensch andere Vorlieben hat und anders guten Sex erfährt.

Für mich ist guter Sex, wenn ich wirklich spüre, dass es der Frau mindestens genau so viel Spaß macht wie mir. Ich versuche dabei ihr das Gefühl zu geben, sie sei in diesem Moment in dem wir 2 vereint sind, geborgen und es gäbe auf der Welt nichts außer ihr und mir. Ich lass sie alles vergessen und sie nur noch fühlen, was ich ihr in dem Moment zu fühlen gebe, ich gebe mich ihr völlig hin und bringe sie dazu, das gleiche zu tun und das ist es was richtig guten Sex ausmacht! Mein Tipp an dich: Verinnerliche das und informiere dich ein bisschen über deinen Körper und einer Frau.

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.