Wer bezahlt bei einem Date oder Rendevouz

Beim ersten Date bezahlenUm die Begrifflichkeiten Date und Rendezvous ein wenig auseinander zuhalten, ist ersteres sicher der modernere Ausdruck und führt ein junges Paar oder zwei Menschen, die dies werden möchten in eine Bar oder eine Disco um sich ein bisschen näher zu beschnuppern. Das Rendezvous hingegen kann eher mit einem gemeinsamen Essen oder dem Besuch einer kulturellen Veranstaltung in Verbindung gebracht werden. Für die Frage, wer jedoch die Rechnung für einen schönen Abend übernimmt, ist es nicht von Bedeutung, ob man sich in einem exklusiven Restaurant aufhält oder eine Currywurst mit Pommes an der Imbissbude verspeist.

Bezahlt der Mann oder die Frau das Essen und etwaige Eintrittskarten?

In der Vergangenheit wurden die Kosten für einen gemeinsamen Abend in unserem Kulturkreis in der Regel vom Herrn übernommen. In den 50ern und 60ern hatte eine junge Dame nicht einmal Geld dabei, weil es selbstverständlich war, dass sie eingeladen wurde. Die Herren dieser Zeit waren Gentleman durch und durch und man wäre niemals auf die Idee gekommen, dass die Dame Ihr Essen oder die Theaterkarten selbst bezahlt.

In den heutigen Tagen ist man diesbezüglich toleranter. Die Lebensumstände sind wesentlich transparenter und auch Frauen erhalten im Gegensatz zu vergangenen Tagen ein eigenes Einkommen. Oftmals sind die Damen sogar in besser bezahlten Positionen als die Herren und bestehen darauf, Ihre Rechnung selbst zu übernehmen oder den Mann einzuladen. Dies ist für Frauen auch ein Teil ihrer Gleichstellung in der Gesellschaft. Nichtsdestotrotz ist es für einen Herrn immer ratsam, seine gute Kinderstube zu zeigen und die Restaurantrechnung zu begleichen. Hat man partout keine Chance die Dame daran zu hindern die Rechnung zu bezahlen, ist eine Szene unangebracht. Vielleicht macht es Ihr auch tatsächlich Freude zu zeigen, dass Sie mit beiden Beinen im Leben steht, unabhängig ist und für sich selbst sorgen kann. Wenn man anschließend durch eine Fußgängerzone schlendert, kann man seine Kavalierseigenschaften immer noch durch das Schenken einer Blume vom Händler an der Ecke beweisen.

Darf man für ein Essen auch Gutscheine verwenden?

Der aktuelle Spartrend geht gegenwärtig sogar so weit, dass einige Restaurants im Rahmen besonderer Aktionen Gutscheine an ihre Kunden oder solche die es werden sollen, verteilen. So ein – zwei Menüs zu einem Preis – Gutschein würde zu einem Date doch wunderbar passen, oder? Ist etwa nicht angemessen bei einem Date gleich zu zeigen, dass man lieber auf Sparflamme kocht, oder präsentiert man damit vielleicht sogar, dass man nicht verschwenderisch ist. Je nach Partner kann ein solcher Gutschein oder auch andere Wertmarken problemlos verwendet werden. Vielleicht solltest du beim ersten Date darauf verzichten, da du zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß, wie der Partner darauf reagieren wird. Wenn man sich jedoch ein bisschen besser kennt, besteht die Möglichkeit der Angebeteten zu eröffnen, dass man den Gutschein am liebsten mit ihr einlöst. Diese Art des Einsatzes kann also tatsächlich als Kompliment oder Zeichen der Zuneigung ankommen.

Letztlich kann festgestellt werden, dass du vor allem nicht an der Frage: »Wer zahlt beim ersten Date?«, verzweifeln musst. Nur unvorbereitet solltest du nicht sein. Wer als Herr kein Geld dabei hat, wenn nach dem Essen die Rechnung kommt, kann mit großer Wahrscheinlichkeit sehr lange auf das zweite Date warten.

Dieser Beitrag wurde unter Ansprechen/Date veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.