Vorannahmen aus der NLP

NLPDie Landkarte ist nicht das Gebiet. Unsere mentalen Landkarten von der Welt, sind nicht die reale Welt. Wir reagieren auf unsere Landkarten, aber eben nicht direkt auf die Welt. Mentale Landkarten, insbesondere Gefühle und Interpretationen, lassen sich leichter verändern als die Welt.

Erfahrung hat eine Struktur

Unsere Gedanken und Erinnerungen weisen Muster auf. Wenn wir diese Muster oder Strukturen verändern, verändert sich unsere Erfahrung automatisch auch. Wir können unangenehme Erinnerungen neutralisieren und Erinnerungen die uns helfen verstärken. Wenn eine Person etwas Bestimmtes tun kann, kann jeder andere Mensch dies auch lernen.

Wir können uns die mentale Landkarte eines besonders erfolgreichen Menschen aneignen und sie selbst benutzen. Zu viele Menschen glauben, bestimmte Dinge seien ihnen unmöglich, obwohl sie sie nie versucht haben! Wir sollten generell davon ausgehen dass alles möglich ist. Wenn es tatsächlich eine physikalische oder situative Grenze gibt, wirst du dies bei gegebener Gelegenheit aufgrund deiner Erfahrungen feststellen.

Geist und Körper sind Teile des gleichen Systems. Unsere Gedanken beeinflussen augenblicklich unsere Muskelspannung, unsere Atmung, unsere Gefühle und noch vieles andere. Dadurch wiederum werden unsere Gedanken beeinflusst. Wenn wir lernen eine der beiden Seiten zu verändern, lernen wir gleichzeitig wie wir die andere Seite verändern können.

Menschen verfügen bereits über alle Ressourcen welche sie benötigen

Mentale Bilder, innere Stimmen, Empfindungen und Gefühle sind die Grundbausteine aller unserer mentalen und physischen Ressourcen. Wir können sie benutzen um jeden Gedanken, jedes Gefühl und jede Fähigkeit zu entwichkeln die wir für erwünscht halten. Diese können wir dann in unserem Leben überall dort verwenden wo wir sie verwenden wollen und wo wir sie am dringendsten brauchen.

Man kann nicht nicht kommunizieren. Wir kommunizieren ständig. Worte sind oft unwesentlich, da man vieles an unserer Körpersprache, unserer Stimmlage, unseren Augen und unserer Haltung ablesen hann. Die Bedeutung deiner Kommunikation, ist die Reaktion die du darauf zurückerhältst.

Andere empfangen all dass was wir sagen und tun durch ihren eigenen Filter, durch ihre individuelle Landkarte von der Welt. Wenn wir mal missverstanden werden, haben wir die Chance zu erkennen das Kommunikation letztendlich dass ist was bei jemand anderem ankommt. Wenn du darauf achtest wie deine Nachricht empfangen wird, kannst du deine Botschaft das nächste Mal so anpassen dass du auch klarer verstanden wirst.

Jedem Verhalten liegt eine positive Absicht zugrunde

Jedem scheinbar schmerzhaften, schädigenden und sogar gedankenlosen Verhalten lag in der Situation in der es sich ursprünglich entwickelte eine positive Absicht zugrunde. Im Schreien liegt der Wunsch nach Aufmerksamkeit, Schlagen dient der Abwehr von Gefahr, sich verstecken dass man sich sicher fühlt.

Menschen treffen stets die besten Entscheidungen die ihnen möglich sind. Jeder von uns hat seine eigene persönliche Geschichte, voller Erfolge und voller Misserfolge. Anstatt unsere Misserfolge zu verdammen sollten wir aus ihnen lernen und Erfahrungen sammeln. Oft hatte man in einer vergangenen Situation keine besseren Optionen da man einfach unerfahren war und es nicht besser wusste.

Wenn das was du tust seinen Zweck nicht erfüllt, dann mach etwas anderes. Es funktioniert nicht also musst du dir einen anderen Weg überlegen. Wenn du immer weiterhin das tust was du immer schon getan hast, wirst du immer die selben Resultate kriegen die du immer schon gekriegt hast. Wenn du etwas Neues erreichen willst, dann musst du es vermutlich auf einem neuem Weg erreichen.

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeitsentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.