So nutzt du Veränderungen für deine persönliche Entwicklung

VeränderungMir ist gestern ein unglaublich wichtiges Konzept bewusst geworden! Ich muss dir das unbedingt mitteilen. Dieser Post wird DEIN LEBEN VERÄNDERN! JETZT! Wer nicht weiter liest ist selbst Schuld.

Ich kenne einige PUAs, vorallem die Anfänger… , die haben Angst davor dass “das Game” irgendwann zu bekannt wird, als dass es noch funktionieren würde. Wenn jede Frau von jedem zweiten Mann schon einmal “Wer lügt mehr?” gehört hat wird der Spruch nicht mehr funktionieren. Bis jetzt waren meine Antworten darauf folgende (und alleine schon diese öffnen vielleicht einigen die Augen): Selbst wenn sie den Spruch schon kennen und du ihn sehr interessant oder charismatisch herüber bringst, wird es den Frauen eine Freude sein sich deiner Verführung hin zu geben. Das ist eine Erkenntnis die man relativ bald im Field bekommt. Ich hatte schon sehr viele Sets die wussten ganz genau, dass ich gerade eine “Masche” abziehe (eigentlich habe ich ja keine Masche, aber manchmal wird das so wahrgenommen…) und dennoch haben sie es genossen sich darauf einzulassen und geführt zu werden.

Weil:

Verführer vor allem auch Führer sind. Sie haben es verstanden ein kleines bisschen Dominanz in die Kommunikation einfließen zu lassen und können ein Gespräch dort hin lenken wo sie es haben wollen. Man nennt das Alpha. Alpha ist auch wenn man eine Frau dazu bringt, dass sie einem physisch folgt. Alpha ist nicht billige Tricks zu versuchen: Tranquilizer, Chloroform und billige Anmachsprüche gehören da nicht dazu. Alpha ist das besondere “Etwas”. Attraction is not a Choice.

Anmachsprüche ändern sich. Bei der Unzahl von Openern und Routinen wird nie jemand durchblicken. Mein Kino-Opener ist noch sehr unbekannt und ist nur ein Beispiel für eine neue Routine. Es wird immer wieder neue Dinge geben die das Set nicht kennt.

Routinen sind irgendwann nicht mehr notwendig. Irgendwann gamed man mit natürlichen Routinen: “Warum bist du heute hier?” “Rutsch mal.” etc… Beziehungsweise denkt man nicht mehr in Routinen sondern in Ergebnissen. Man denkt sich nicht mehr “Ich mach jetzt Marry-Fuck-Kill oder Erbeerwiese.” sondern: “Ich baue jetzt eine persönliche Verbindung zu ihr auf indem ich über etwas rede wozu sie Gefühle hat.” Was das genau ist wird sich dann im Set heraus stellen. Man muss nicht jedes mal von Achterbahnen auf dem Discovery -Channel erzählen um Sexual Tension zu bekommen. Vielleicht reicht da auch etwas Augenkontakt und ein paar gezielte Pausen beim sprechen.

Du siehst also…

Das Game wird NIEMALS ausgeschöpft sein. Und dennoch haben manche Angst oder schieben es als Ausrede vor Frauen nicht ansprechen zu wollen. “Och diese blöden Anmachsprüche. Kennt doch eh schon jede Frau, da muss ich das erst gar nicht versuchen.” Dann wird eben gar kein Set gemacht, anstatt wenigstens ein paar zu machen und zu Scheitern. Übrigens kann man im Game gar nicht Versagen. Wenn man mal raus fliegt aus dem Set, dann hat man immer noch was gelernt. Nur weils mal nicht so Hammer läuft lernt man trotzdem etwas. “Sometimes you win and sometimes you learn.”

Aber irgendwann kennt jede Frau den Mechanismus des Games. Irgendwann wurden alle Dinge erfunden die man erfinden kann (nicht nur im Game, auch in der Technik oder Philospophie usw.). Wie schon gesagt wird immer etwas neues entwickelt. IMMER. Es wird niemals ein Ende geben. Warum ich das ganz, ganz sicher weiß? Weil neue Entdeckungen sehr oft auf der Basis vergangener Entdeckungen entwickelt werden. Zum Beispiel Elektrizität. Menschen hätten sagen können: Okay wir haben heraus gefunden dass Elektrizität eine Form von Energie ist und das wars.

Aber nein. Es wurde immer weiter geforscht. Benjamin Franklin lief todesmutig mit Drachen im Gewitter herum, Edison hat mit der Elektrizität eine Glühbirne erfunden. Auch wenn die Glühbirne schon erfunden war, wurden dennoch Energiesparlampen entwickelt in denen mehr Elektrizität in Licht umgesetzt werden kann und nicht 70 % für unnötige Wärme verbraten werden. Aber auch damit war es nicht zu Ende! Es wurden Xenonbirnen entwickelt die noch effektiver und heller sind. Gerade in diesem Moment sitzen irgendwo Leute die aufgrund der “alten” Erkenntnisse neue Dinge erfinden.

Beim Pick Up ist das nicht anders!

Im Game läuft es doch sehr ähnlich. Sagen wir mal Mystery ist die alte Schule. An seiner Gametechnik hat sich in den letzten Jahren nicht merklich viel geändert. Mystery selbst hat nicht viel geändert, weil er keine Notwendigkeit darin sieht. Style hat das Game von Mystery weiterentwickelt und erweitert. Mehow, Mysterys neuster Wing, hat seine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse mit dem Mystery Game kombiniert und viele neue Dinge entdeckt.

Und so wird es immer sein. Es wird immer neue Dinge geben, weil jeder von uns Heute auf das Wissen von Gestern zugreifen kann und es weiterentwickeln kann. Es entsteht ein endlos großer Haufen an Gametechniken, Technischen Produkten, Marketingstrategien, Produkte die sich verkaufen lassen, Philosophischen Ansichten, Wertesystemen, etc.

Selbst jeder Mensch entwickelt sich oder kann sich zumindest entwickeln. Bei Klassentreffen wird einem das immer besonders bewusst: Nach zwei Jahren ist der Physikstreber immer noch ein Streber und hat die gleiche Sozialkompetenz wie damals. In Physik mag er sich weiterentwickelt haben, aber nicht auf sozialer Ebene. Manche PUAs sehe ich jetzt nach einem Jahr wieder und sie haben sich kaum weiterentwickelt. Andere haben Meilensteine hinter sich gelassen. Entwicklung ist immer möglich! Man muss nur das Wissen von Gestern mit dem von heute kombinieren.

Es bleibst immer Du!

Hier ensteht der interessante Effekt, dass man sich eigentlich nie so ändern kann, dass man ein völlig neuer Mensch wird. Es ist unmöglich! Weil selbst wenn man heute neues Wissen erlernt hat, so muss man es doch immer wieder mit dem alten Wissen, und damit dem alten-”Ich”, kombinieren. Als ein Teil von dir wird immer dir selbst treu bleiben.

Wenn man PUAs nach einem Jahr wieder sieht haben sie sich vielleicht sehr geändert, aber es lässt sich immer noch der Mensch erkennen der sie mal waren. Jetzt könnte man sagen dass man sich nur in gewissen Grenzen entwickeln kann und einige es nie zu etwas bringen werden. Ich glaube eher, dass man selbst bestimmen kann was man behalten möchte und was nicht. Für mich stand immer fest, dass ich meinen flachen Humor nie aufgeben werde. Ich habe mich in Bezug auf Frauen sehr viel weiter entwickelt, aber mein flacher Humor ist geblieben. Was manchmal gar nicht so schlecht ist, weil sich beides ganz gut ergänzen kann.

Insofern stimmt auch wieder der Satz: “Your past does not equal your future.” (Deine Vergangenheit ist nicht deine Zukunft). Nur weil man auf einem Dorf geboren wurde, heißt das nicht, dass man dort sterben muss. Es ist deine Wahl ob du was ändern möchtest und deine Wahl was du ändern möchtest.

Du kannst dir ganz sicher sein dass eine Änderung an dir niemals ohne dich stattfinden wird. Seltsamer Satz… Ich meine damit, dass wenn du Verführer werden willst, es nichts bringt nur Sätze auswendig zu lernen und dir CDs und Videos rein zu ziehen oder unendlich viele Sets zu machen. NEIN! Du musst deine Einstellungen und Werte ändern und tiefgreifende Änderungen in dir selbst machen um dich selbst zu ändern. Dazu gibt es keine magische Pille und auch kein Produkt. Dazu brauchst du nur deinen eigenen Kopf und den Willen dich zu ändern. Und vielleicht ein paar Ideen aus Produkten die dir dabei helfen.

Wissen ist Macht

Wissensvermittlung ist in diesem Zusammenhang ein sehr wichtiger Punkt. Die Community wäre nie die gleiche wenn es das Internet nicht gäbe und Leute wie Mystery, Style, Formhandle, etc. Im Prinzip JEDER der jemals einen Post geschrieben hat über irgendetwas das bei ihm funktioniert. Oder alle die Produkte zum Thema verkaufen. Nun kann sich jeder mal selbst fragen wie viel von dem Wissen das er weiß, er schon vermittelt hat. Ich kenne einige, die ziehen aus den Foren die besten Informationen heraus und lassen sich wenn überhaupt noch helfen oder aufbauen. Selbst Erkenntnisse zu vermitteln fällt ihnen aber gar nicht ein. Nun kann ich niemanden dazu zwingen, aber vielleicht wird dir aufgrund von diesem Artikel ein Licht aufgegangen sein: Niemand kann sich weiterentwickeln wenn er nicht fremdes oder vergangenes Wissen dazu nutzen kann. Jeder ist auf fremdes Wissen angewiesen. Jeder!

Ansonsten würde es keine Foren geben oder keine Blogs. Ich gebe im Moment kostenloses Wissen heraus. Aber ich erwarte auch, dass andere mir ihr Wissen zur Verfügung stellen. Was kannst du beitragen? Was denkst du wie vielen Leuten du mit einem einzigen guten Post helfen kannst? Vielleicht möchtest du jetzt gleich einen Post in einem Forum schreiben und dein Wissen vermitteln.

In dem Post waren nun einige augenöffnende Erkenntnisse. Ich denke ich muss nicht erklären, wo man diese theoretischen Konzepte überall anwenden kann. Entweder dir sind beim Lesen schon Ideen gekommen oder dir fallen jetzt Dinge in deinem Leben ein, die mit dem eben gelesenen zusammen passen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.