Die 3 häufigsten Ursachen für Eifersucht und was man dagegen tun kann

Eifersucht in der LiebeDie Gründe für das Gefühl Eifersucht zu benennen ist problematisch. Besser ist es nach Anhaltspunkten zu suchen, die einem Partner in einer Beziehung dazu veranlassen dem anderen zu misstrauen. Die Emotion an sich basiert auf dem eigenen mangelnden Selbstbewusstsein. Die eifersüchtige Person glaubt, dass sich sein Partner anderen Menschen zuwendet, weil man selbst nicht überzeugend genug ist. Meist liegt diese Wahrnehmung jedoch darin begründet, dass Handlungen und Aussagen falsch gedeutet werden und in der Realität eigentlich kein Grund besteht, eifersüchtig zu sein.

Wo kann Eifersucht entstehen?

Ein Anlass für die Entstehung einer solchen Emotion wäre beispielsweise, dass man gemeinsam zu einer Party geht, die eigene Frau einen allein stehen lässt, um sich mit anderen zu unterhalten. Das Motiv der Partnerin ist dessen ungeachtet nicht, dem Freund oder Ehemann weh zu tun, sondern sie möchte sich einfach nur amüsieren.

Eine weitere denkbare Situation könnte die stürmische und herzliche Begrüßung alter Schulfreunde sein. Die Umarmung oder ein Kuss auf die Wange, macht manch eifersüchtigen Menschen rasend. Im Normalfall besteht auch in dieser Szenerie kein Grund, sich minderwertig zu fühlen und neidisch auf andere zu sein.

Nicht zuletzt könnten auch Äußerungen des eigenen Partners das eifersüchtige Gefühl hervorrufen. Selbst die Tatsache, dass sie/er einen Musik- oder Filmstar besonders gut findet, wäre als Motiv denkbar. Der gesunde Menschenverstand sagt uns zwar, dass kein Grund für ein fehlendes Selbstwertgefühl besteht, man kann aber trotzdem nicht das Geringste dagegen unternehmen. Es handelt sich halt um eine Emotion, die nicht vom Verstand kontrollierbar ist.

Was kannst du tun, wenn deine Partnerin extrem eifersüchtig ist?

In einer Lage, die für beide Beziehungspartner bereits lästig und nervtötend ist, solltest du rasch und koordiniert handeln. Der erste mögliche Schritt, wäre ein ernstes Gespräch mit der Eifersüchtigen. Bekenne dich zu deiner Partnerin und sag ihr wie sehr du sie liebst. Bleibe dabei nicht abstrakt sondern geh konkret auf ihre positiven Eigenschaften ein.

Sollten die eigenen Versuche nicht zum Erfolg führen, wird es Zeit therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es gilt nicht, deine Partner zum Aufsuchen einer Beratung zu zwingen. Wichtig ist jedoch, dass das Problem unverzüglich gelöst wird. Im schlimmsten Fall sind die Wortgefechte, die deine eifersüchtige Freundin zu jedem Anlass initiiert sogar Grund für eine Trennung. Damit es nicht so weit kommt, ist es für euch beide enorm bedeutend, rechtzeitig zu erkennen, ob ein Handeln erforderlich wird. Eifersucht ist kein Bagatellproblem, sondern vielmehr überaus schmerzhaft und belastend. Im Einzelfall ist es sogar nicht auszuschließen, das physische Symptome wie Magenschmerzen oder Schlaflosigkeit als Folgeerscheinungen zu Tage treten.

Als Partner einer äußerst eifersüchtigen Person musst du dir darüber im Klaren sein, dass du nicht selbst Schuld an den Gefühlen des anderen hast. Falls du selbst immer extrem eifersüchtig warst, beweise, dass du deiner Freundin vertraust, und gewähre ihr Freiräume.

Als Eifersüchtiger selbst kannst du dir lediglich helfen, indem du dir ständig und kontinuierlich vor Augen hältst, dass diese Emotion falsch ist. Wenn du zudem deine Freundin liebst und ihren Äußerungen glauben schenken kannst, besteht eine gute Chance den Herzschmerz zu überwinden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass du deinen eigenen hohen Wert erkennst und auch anerkennst.

Dieser Beitrag wurde unter Anziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.