So kannst du zum Natural Game übergehen

Verführen als NaturalIch habe mich mit einigen Leuten aus dem PU-Forum getroffen. Nach dem sargen und der Beobachtung im Field habe ich exakt die selben Dinge immer wieder gesehen. Alle haben fast exakt den selben Typ von Game. Ich kritisiere nicht die Aufrissmodelle anderer Leute, ich habe nur eine Analyse über den Effekt gemacht, den diese Modelle auf den Großteil der Leute haben, die ich bisher getroffen habe. Ich würde schätzen, dass 90 % der Leute, die ich getroffen habe, in diese Kategorie fallen. Ich betone nochmals, dass es kein innewohnender Fehler in den traditionellen PU-Modellen ist, mehr wie Leute diese Modelle auffassen, entlang mit anderen Faktoren, die mit sozialer Konditionierung verwandt sind.

Dieser Artikel wird Leuten helfen, die daran interessiert sind, von einem „NERD-LIKE“ Unterhaltungs-Frame zu einem milden natural Approach kommen wollen, der mehr verführerisch und teilweise effektiver im Endgame ist. Ich hab in letzer Zeit nichts Fortgeschrittenes geschrieben, deshalb sind in diesem Artikel alle meine Erfahrungen drin, die ich in den letzten Monaten gemacht habe. Viel Spaß damit!

Die 2 fundamentalen Elemente des PickUp

In jedem aktiven PickUp, in dem der Mann beschließt was er will, sie anspricht und die Unterhaltung bewusst in Richtung Sex lenkt, erfordert nur 2 Dinge. Die sind:

  1. Starker und standhafter Glaubenssatz, dass sie ihn will
  2. Ein interaktiver Kontext der zur Isolation führen kann

Der großartige Teil daran ist, dass jeder Kontext funktionieren wird. Das stellt die Unterschiede dar, die du bisher im PU-Forum gesehen hast: Sei es Gunwitch mit seiner starken Rapport Assumption und einer ordinären Unterhaltung oder lass es Mystery’s Routinen sein, die in ein präzises und geradliniges System passen. Sie sind beide nur interaktiver Kontext der zur Isolation führen kann. Die wahre Feuerkraft, jedoch bringt es gute Beliefs zu haben und an den Kontext zu glauben.

Der Grund, warum hier so viel Achtung auf dem Kontext liegt, ist dass es etwas ist, was schnell gelernt werden kann. Es ist sehr leicht, ein paar Witze zu lernen und ein paar Geschichten zu erzählen oder sich ein paar Opener zu merken. Anderseits, gute Beliefs zu verinnerlichen, braucht normalerweise Monate oder sogar Jahre. Deshalb wirst du auch einige Leute treffen, die dir raten, den Inner Game und Belief–Kram zu vergessen und nur einen starken Kontext zu entwickeln. Während es sicher nützlich sein kann, einen starken Kontext zu entwickeln, musst du aufpassen, dass die Ausführung deiner Techniken nicht die Entstehung guter Beliefs verhindert oder limitierende Beliefs entstehen lässt.

Die schnellste Möglichkeit, das alles zu bewältigen, liegt im entwickeln starker Beliefs und gleichzeitig mit einer Vielzahl von Kontext vertraut zu werden – mache viele Erfahrungen. Verinnerliche ein wirklich gutes Inner Game Programm, und dann geh raus und wende deine Techniken an. Lerne, mit so vielen schwierigen Situationen wir möglich umzugehen – große Sets, Daytime Isolation, AMOGs, direct Game, etc. Mach dir klar, dass es einige Zeit dauern kann, bevor deine Beliefs einen bedeutend genug großen Wechsel bewirken, dass du die Art von Erfolg bekommst, auf die du wirklich aus bist.

Unterschied zwischen Techniken, Mindsets und Glaubenssätzen

Auf dem oberflächlichsten Level hast du Techniken. Eine Technik ist etwas, dass du tust oder sagst, während du mit einer Frau zu tun hast. Dabei hast du das Glück, bewusste Kontrolle über die Techniken zu habe, die du benutzt. Auf der anderen Seite sind sie der am wenigsten effektive Teil und ohne die tieferen Levels (Mindest und Beliefs) nutzlos.

Auf dem tiefsten Level hast du deine Beliefs. Beliefs bestimmen deine Realität und sind von dir geformt. Anders als Techniken, hast du nur sehr wenig bewusste Kontrolle, um sie willentlich zu beeinflussen. Es gibt vielleicht Zen-Mönche, die ihre Beliefs auf Befehl verändern können, aber diese Leute versuchen nicht PickUp zu lernen.

Was viele Leute ignorieren, sind die Mindsets hinter den Techniken. Dies ist der Frame, den deine Techniken mit sich bringen. Ein Mindset entscheidet den internen Dialog, den du durch PickUp erfährst. Ein Mindset kann an eine Gruppe von Techniken angelehnt sein und eine Gruppe von Mindsets ist das, was ein Belief ausmacht. Du solltest zu jeder Gruppe von Techniken ein Mindset zuteilen. Es vereinfacht deinen PickUp durch das Umleiten deines Brennpunkts der Aufmerksamkeit. Anstatt dich an 20 unterschiedliche Details in den Techniken zu erinnern, hast du nur einen geistigen Brennpunkt – ein spezielles Mindset.

Mindsets sind einfacher zu ändern als Beliefs, aber nicht so einfach zu lernen wie Techniken. Bewusste Kontrolle über deine Mindsets zu bekommen, ist der effektivste Weg um dein Inner Game zu beeinflussen, da sie in direktem Kontakt mit deinem Belief System stehen.

Beispiel eines Mindsets:

Nimm den C&F Spruch: „Hey, lustige Schuhe. Sie sind hübsch, aber mir tut der kleine Elf leid, dem du sie gestohlen hast, der muss jetzt Barfuß rumlaufen!“ Du kannst diesen Spruch mit dem Mindset “Sie ist so heiß, ich muss ihr zeigen, dass ich gleichgültig und nicht von ihr beeindruckt bin, dann denkt sie, dass ich besser bin als sie.“ Oder, du kannst den Spruch mit dem Mindset „ Ich kümmere mich um die Frau, genieße die Unterhaltung und scherze mit ihr, um sie zum Lachen zu bringen und sich gut zu fühlen.“ bringen. Offensichtlich ist das Zweite effektiver, weil das Erste unsicher rüberkommen wird. Obwohl du die selben Worte sagst, wirst du 2 völlig unterschiedliche Reaktionen bekommen, weil du zwei verschiedene Mindsets verwendest. Nicht nur deine Resultate werden schlecht sein, auch das erste Mindset mit sich herumzutragen, wird deinem Belief System schaden. Es nimmt Lower Value und mangelnde Anziehung voraus. Nicht gut!

Das Endziel ist, deine Beliefs zu ändern, weil sie letztendlich den größten Einfluss auf dein Game haben werden. Einfache Wiederholung von Techniken ohne das passende Mindset oder mit falschen Mindsest wird deinem Belief System Schaden zufügen. Du musst großartige Mindsets verinnerlichen, um sicherzugehen, ein sauberes Belief System zu entwickeln.

Vollständige Analyse zwischen PU- und Natural-Game

Das traditionelle Modell, das die meisten PUler benutzen, ist folgendes:

  • Vorannahme, dass HBs rangmäßig „runtergedrückt“ werden müssen, um an dir interessiert zu sein. (Manchmal wahr, durch verschiedene Ränge)
  • Approach mit einem vorbereitetem Opnion Opener, der gemacht ist um HB s zu beteiligen, während dessen mangelndes Interesse vorspielen.
  • Vorannahme, weil du sie angesprochen hast, ist sie automatisch wertvoller, also….
  • Erzähl eine Geschichte, um High Value zu zeigen, der Anziehung erzeugen wird, die vorher noch nicht dagewesen ist.
  • Erzähle weiter Geschichten, foppe die Mädels bis du einen klaren IOI bekommst.
  • Wechsele zu “Rapport /Comfort”, der Teile einer normalen Unterhaltung beinhaltet, die Persönlichkeit fallen lassen, an der sie anfangs interessiert war.
  • Ködere sie, dass sie sich dir gegenüber qualifiziert, und egal was sie sagt, reagiere mit SOI. (Das ist gar nicht sooo schlecht.)
  • Isoliere und eskaliere (Das ist auch nicht schlecht 🙂 )

Leider wird man beim Anwenden das alten Modells auf 6 gemeinsame Sticking Points treffen.

Sticking Point #1

Das erste Problem mit diesem Approach ist, dass Leute “Universal-Opener” ohne einen Zusammenhang zur Situation aussprechen. Style hat ein ganzes Buch hauptsächlich zu diesem Punkt geschrieben, deswegen geh ich hier nicht ins Detail. (Rooting-Problem mit dem wer lügt mehr Opener). Wenn du anstatt dessen Meinungsopener verwenden willst:

  1. Pass echt auf das Thema auf
  2. Mach klar, dass der Meinungsopener nur eine Entschuldigung ist, um mit ihr zu reden.
  3. Frag sie den Meinungsopener und wechsele dann schnell das Thema.

Sticking Point #2

Zweitens, verbringen einige PUAs Stunden im Forum, lernen Material, bereiten einen Stapel Routinen vor, welche gemacht sind, um Mädels zu unterhalten. Diese Kerle verbiegen sich, nur um Frauenthemen zu lernen, für die sie sich einen Dreck interessieren und das nur um weibliche Aufmerksamkeit zu bekommen. Und als Gipfel der Spitze täuschen sie auch noch vor, sie nicht ficken zu wollen! Dann, in dem Moment, in dem sie diese Girly-Opener und DHVs vom Stapel lassen, ist sie überzeugt, dass der Kerl was von ihr will und sie weiß genau, woran sie ist. Jetzt auch noch Desinteresse vorzutäuschen, kommt extrem inkongruent. Mal im Ernst: Sich zu verbiegen, indem man diesen Frauenthemen lernt, nur um die Erlaubnis für eine Unterhaltung zu haben, ist Anbettelei im Höchstmaß! In eine weibliche Realität einzutauchen, nur um mit ihr ein paar Minuten mitreden zu können, in der Hoffnung mit ihr zu Ficken ist absolut lächerlich.

Hier ein Vergleich: Was wäre, wenn ein Mädel verdammt viel über Fußball oder Autos oder (hier ein Männerthema ein einfügen) erzählt, auch wenn sie diese Dinge nicht mag oder versteht – nur um mit Männern reden zu können? Das Mädel interessiert sich nicht für diese Themen, aber täuscht das vor, und verbringt Stunde um Stunde im Internet, das alles zu lernen, nur dass sie die Erlaubnis hat, mit Männern zu reden. Macht das den Eindruck, dass sie ein interessantes Leben hat? Macht das den Eindruck, dass sie einen höheren Rang in der Gesellschaft hat? Verdammt nochmal nein!! Exakt das Gegenteil kommt rüber. Wenn ein Mädel so zu mir kommen würde, und mit mir über Dinge reden würde, die mich interessieren, würde ich mich mit ihr ein wenig unterhalten, aber wäre ich von ihr angezogen? Niemals. Aber was, wenn sie die Themen wechselt und verzweifelt ein Thema sucht, über das ich reden möchte…. würde sie das interessanter machen?

Es scheint wunderbar zu funktionieren, weil es Neulinge ins Set bringt, weil sie jetzt mit Mädchen reden, wo sie früher nur dumm rumstanden und nichts getan haben, weil sie kein Gesprächsthema fanden. Aber der Großteil der Leute, die das hier lesen, brauchen so was nicht, um für Frauen interessant zu sein. Frauenthemen zu lernen, wird dir fortwährend helfen, neue Sets zu öffnen – aber das läuft durch einen Unterhaltungs- bzw. Beste-Freundin-Frame, und während die Dinge wunderbar laufen, wird sie dich später verarschen. Du wirst es dann nicht schaffen, sie flachzulegen.

Ich habe SHBs dazu befragt, nachdem ich mit ihnen geschlafen habe und sie ehrlicher waren. Es waren alles Mädels, die ausgehen und oft die heißesten im Club sind, egal wo sie hingehen. Das hat mir eine davon erzählt: ”Ja, manchmal reden wir mit Kerlen nur aus Mitleid. Wenn ein Kerl verrückt scheint oder schwul angezogen ist, reden wir mit ihm, nur um später über ihn lachen und ablästern zu können. Das macht Spaß. Er denkt, dass er irgendwohin kommt, und am Ende rennen wir vor ihm lachend weg.“ Das heißt Mädchen werden mit Kerlen, die verrückt genug sind oder “anscheinend schwul sind” reden, aber nur für ihre eigene Unterhaltung. Sie sitzen da, geben sich mit ihren Augen irgendwelche Zeichen, genießen es, nicht weil sie sexuell angezogen sind, sondern nur aus Mitleid. Forme dein Game bloß nicht so, dass du einer von den Typen wirst. So wirst du sicherlich mehr Sets öffnen, aber es bringt dir im Endeffekt rein gar nichts.

Sticking Point #3.

Der Grund, warum Demonstrating Higher Value wieder mal schädlich ist, ist auf das Mindset dahinter zurückzuführen. Das Bedürfnis, DHV zu demonstrieren, ist das selbe Gefühl, das ein AFC hat, wenn er über seinen Job prahlt oder über Autos oder über Mädels, die er gefickt hat. Sicherlich, du verwendest eine Fortgeschrittene Technik, aber das Mindset und die Beliefs sind exakt die Selben.

Verbiege dich nicht, nur um höheren Wert zu zeigen. Nimm an, dass Higher Value schon da ist! You’re the fucking man! Du hast automatisch höheren Wert! Ich erzähle Unmengen von Geschichten im Set, aber ich mach das aus Spaß, weil ich Spaß daran habe, das anzuwenden und nicht mit dem Gedanken, mich zu profilieren.

Sticking Point #4

Es ist unmöglich Desinteresse andauernd vorzutäuschen. Auch wenn du 5 Geschichten und 3 Sticheleien auswendig lernst, ist das egal, weil du den nächsten Shittest eh nicht bestehen wirst. Frauen testen Kerle, die sie gerade erst kennen gelernt haben andauernd, wenn sie sich von ihnen angezogen fühlen, und das meiste passt nicht in ein vorbereitetes Muster – es ist nonverbal. Ich werde von Frauen andauernd getestet. Sie denken „Was zum Teufel bildet der sich ein? Dieser kleine, dünne Ficker… Ich werde mal sehen, ob der echt ist. Ich hoffe, er verschwendet nicht meine Zeit.“ Deshalb müssen sie dich testen. Sie möchten nicht mit einem unechten Kerl ins Bett, der die ersten 10 Minuten lang prima faket. Du musst echt sein, durch und durch, mein Freund. Und mehr zu faken, wird nur noch mehr Tests nach sich ziehen, bei denen du früher oder später durch fällst.

Sticking Point #5

Sich auf IOI ́s zu verlassen, machen fast alle, anstatt einfach anzunehmen, dass Anziehung vorhanden ist. Zuviel nachdenken und sein Verhalten zu kalkulieren, nur auf Basis von IOIs. Warte nicht auf IOI s, bevor du dich beim Sargen gut fühlst. Ihr Interesse wird in jeglicher Richtung auf deinem Vibe basieren, und wenn dein Vibe von der Suche nach IOIs abhängt, vergibst du nur unnötig Chancen.

Lass uns doch mal analysieren, wie es wirklich ist: Die meisten IOIs, nach denen die Leute gucken, sind ziemlich einfache Verhaltensweisen, die Frauen zeigen, wenn du mit ihnen redest. Einer der berühmtesten, wo ich gehört habe, ist folgender: Sie fragt dich, wo du herkommst. Das ist eines der allgemeinsten Teile eines Smalltalks wenn sich zwei Leute kennenlernen. Sie fragt dich das vielleicht nur, um freundlich zu sein, es bedeutet nicht, dass sie dich ficken will.

Erinner dich: Eine der zwei notwendigen Sachen beim PickUp ist der Glaubenssatz, dass das Mädel dich will. Es mag am Anfang schwer zu glauben sein, aber erinnere dich daran, und trainiere dich, in allem was sie tut, einen IOI zu sehen. Schaut sie dich an, wenn du mit ihr redest? Natürlich. Trägt sie zur Unterhaltung bei? Natürlich.

Sticking Point #6

Fallenlassen der Persönlichkeit, an der sie Anfangs interessiert war, falsch denkend, dass es X Aufwand an Zeit braucht, um ein Mädel anzuziehen oder das Bedürfnis zu spüren zum „Übergang zu“ X, Y oder Z. Es klingt nach drei verschiedenen Punkten, aber sie stammen wirklich vom selben Typ der Mindsets und Beliefs ab. Sie kommen vom gesellschaftlichen Denken wie „Es dauert seine Zeit, bis sich Frauen angezogen fühlen“ oder „Männer müssen sich die Aufmerksamkeit oder Anziehung einer Frau erst verdienen“. Wenn du es gut kannst, eine witzige Persönlichkeit in den ersten paar Minuten eines Gespräches so rüberbringen kannst, dass sie sich von dir angezogen fühlt, solltest du die selbe witzige Persönlichkeit beibehalten, wenn du sie besser kennenlernst und deine Verbindung vertiefst. Streue dein C&F und deine Verspieltheit in den Rapport ein. Aber im Endeffekt, bleib kongruent und werde nicht zu jemand anderem.

Auf der anderen Seite, bleibe nicht in einer andauernden Anziehungsphase, in der du Material für die kommenden 10 bis 20 Minuten verwendest. Das ist zuuuu lang. Wenn du ein paar witzige Stücke hast, um ein Set zu öffnen und sie gut darauf ansprechen, haben sie sich auf jeden Fall ein positives Urteil über dich gebildet. Versteife dich nicht so auf das Material und achte mehr darauf, positive Energieen mit dem Set auszutauschen und teilweise mit deiner Frau der Begierde.

Auch glauben viele Leute, dass man einen „Übergang“ braucht, um unterschiedliche Sachen zu tun – vor allem Körperkontakt wie Berühren, Küssen und Umarmen. Du brauchst keine Erlaubnis für solche Sachen. Du brauchst solche Sachen nur mit der völligen Gewissheit zu machen, dass sie es genießt. Entscheide dich dafür, was du machen willst und dann mach es so, wie du es meinst.

Zum Natural Game übergehen

Wenn du den Übergang zum Natural Game machst, fange einfach an. Es braucht einige Zeit, um sich daran zu gewöhnen und erfordert Aufmerksamkeit auf ein paar unterschiedlichen Ebenen. Anfangs scheint es verrückt zu sein, vor allem wenn du ein traditionelles Indirect Game–Modell verwendet hast. Aber wenn du damit arbeitest und dir nur eine Grundbasis erwirbst, wirst du:

  • deine Close-Rate verbessern
  • vermeidest “unsexuelle Frames”
  • deine Flakes verringern
  • dich mehr auf die Unterhaltung konzentrieren und den Prozess genießen
  •  deine wahre attraktive Persönlichkeit zum Blühen bringen
  • ein unglaubliches Belief-System entwickeln

Wenn du immer noch einen indirekten Typ bevorzugst, der auf Routinen und canned Material besteht, wäre es sicherlich nützlich sich diese Mindsets irgendwie zu verinnerlichen und gleichzeitig die oben genannten Sticking Points auszumerzen.

Natürlich gibt es da einige Unterschiede, die man als Nachteile bezeichnen kann: Ihr erster Eindruck von dir wird besonders wichtig und ist vorherrschend visuell und auditiv geprägt. Das bedeutet nicht, dass du gutaussehend sein musst, aber es bedeutet, dass du ein gutes Image brauchst, inklusive Style, Körpersprache, Sprachtonalität und Gesichtsausdrücke. Sie wird dich an deiner Energie und deinem Vibe messen und wird alles, was du sagst, durch diesen Filter auffassen.

Da kann man keine Unsicherheiten hinter indirekten Techniken verstecken. Du wirst gezwungen, deinen Limiting Beliefs direkt in die Augen zu sehen und mit ihnen einmal und für immer umzugehen. Ich denke, das ist eine Herausforderung, aber es scheint für einige Leute beängstigend zu sein, sich mit ihren tiefsten Ängste zu konfrontieren und von ihrer Kernidentität abhängig zu sein, um Frauen anzuziehen. Kerle mit Selbsthass und einem schwachen Selbstbild werden von dieser Methode eingeschüchtert sein und sich selber sagen, dass es nie funktionieren würde, trotz dem Fakt, das dies die Lösung all ihrer Probleme ist. Deine Erfolgsquote wird geringer sein. Du wirst aus verschiedenen Sets schneller rausfliegen. Du kannst hartnäckig bleiben, wirst dann aber voraussichtlich, keine Führung über irgendwas in jeglicher Richtung haben. In diesem Fall funktioniert es als effektives Raster, das dich davor schützt, deine Zeit zu verschwenden.

Naturalisiertes Verführungsmodell:

  1. Nimm an, dass Anziehung vorhanden ist! Verinnerliche das Mindset, damit sich deine Persönlichkeit gut fühlt
  2. Öffne direkt. Dies beinhaltet direkte Komplimente über ihre Schönheit oder Bemerkungen über die Umwelt oder eben ein simples „Hi!“ Wenn du immer noch zögerst, direkte Opener zu nehmen, frag sie nach einer Meinung, die dich im Moment interessiert. Deine Körpersprache beim Öffnen muss deiner Absicht angemessen sein.
  3. Geh direkt über zu einem Vibing / Rapport – Typ der Unterhaltung. Sei spielerisch mit ihr und lern sie kennen. Wenn du Geschichten erzählst, sei dir sicher, dass sie lustig sind und nicht dazu gedacht sind, sie zu beeindrucken. Führe die Unterhaltung mit einem kontinuierlichen Fluss von Action.
  4. Führe sanft und selbstbewusst zur Eskalation. Das könnte zum Beispiel sein, dass du ein Sofortdate ausmachst, die Location mit ihr wechselst oder einen Close machst.
  5. Wiederhole Stufe 3 und 4, bis du sie isoliert und gefickt hast.

Das ist eine sehr einfach Struktur, aber die Effektivität hängt von den Mindsets in der nächsten Sektion ab.

Den Frame fürs Endgame formen

Natural Game basiert mehr als alles andere auf Mindsets. Verinnerliche die Mindsets und lass die Techniken einfach fließen. Mindsets sind wichtig für jedes Game, besonders für eines mit minimalen Strukturen, so wie das naturalisierte Verführungsmodell.

Approach:

Das Game beginnt, bevor du losgehst. Der Eindruck eines Mädels ist zum Großteil davon bestimmt, was sie sieht, bevor du deinen Mund aufmachst – dies kombiniert mit dem Eindruck, den du auf sie in der ersten paar Sekunden nach dem Öffnen machst. Leute haben die Neigung dazu, den Typ der Person so schnell wie möglich zu verallgemeinern, was alles in den ersten Momenten sehr beeinflussbar auf den Rest der Unterhaltung macht. Ich denke, dass es sehr oft runtergespielt wird, ein starkes visuelles Image zu haben, das auf deinem Style, Kleidung und Körpersprache basiert. Du wirst sehr oft hören, wie Mädchen sagen „Er war nett, also hab ́ich mit ihm gesprochen.“ Oder „Er war nett, deshalb habe ich meine Freundin stehen lassen und mich mit ihm unterhalten.“ Unterschätze nicht den Eindruck, den du visuell machst. Wir reden andauernd darüber, dass es ein Limiting Belief ist, dass man gut aussehen muss. Das stimmt auch, aber dennoch musst du gut gepflegt sein, deine Style muss passen und du solltest eine gute Körpersprache besitzen. Diese Sachen sind entscheidend.

Einer der Gründe, warum ich keine Meinungsopener verwende, ist wegen dem subtilen Frame *Etwas von jemandem brauchen*. Manchmal denke ich, dass sie nur eine halbe Stufe von einer Person entfernt sind, die in einer Einkaufspassage dich nach einem Moment Zeit fragen, um eine Umfrage auszufüllen – sehr unromantisch und asexuell. Das ist meine Meinung dazu und das obwohl ich auch ein paar Kerle kenne, die Meinungsopener mit sehr großem Erfolg benutzen, weil ihr Opening sehr gut zusammengesetzt ist. Es kommt auf die Vorliebe an, vermute ich, aber ich liebe es den romatischen Vibe gleich von Anfang an zu starten. Ich verschwende meine Power nicht, indem ich irgendeine Meinung von irgendwem brauche – das Mädel muss mich von Anfang an begeistern.

Teasing, C&F, Negs:

Manche Leute mögen es nicht, diesen Typ mit ihrem direct Game zu verbinden. Für mich ist das eines der besten Teile im direct Game. Ich liebe es, Mädels zu foppen und zu negen. Das Schöne daran ist, wenn du direct Game fährst, weiß sie, dass du nur mit ihr spielst. Ich denke dabei daran, dass deine indirekten Techniken (C&F, Negs, Push&Pull) über einen sehr soliden und selbstbewussten Vibe „fließen“. Es ist genau so, wie wenn du deinen direkten Vibe durch deine Körpersprache, Gesichtsausdrücke, warme Stimmtonalität ausdrückst, aber gleichzeitig Spaß mit ihr hast. Du lässt sie sich durch deinen Humor gut fühlen.

Auswirkungen auf ihre Emotionen:

Es ist eine bekannte Tatsache, dass du das Mädchen auf einer emotionalen Ebene engagieren musst. Du musst in ihr Gefühle auslösen. Doch viele sind PUAs sind immer noch darüber verwirrt, wie genau sie das machen sollen. Du musst dabei nicht über Gefühle und Emotionen mit ihr reden, sondern sie zu verschiedenen Gefühlen und Emotionen führen. So kannst du Gefühle in ihr wecken.

  • Zeige ihr Emotionen durch Mimik und Tonalität , wenn du Geschichten erzählst
  • Rede über deine Leidenschaften und richte dabei die Emotionen, die du fühlst auf sie übergehen
  • Sei unberechenbar. Dadurch wird sie aufgrund ihrer Unsicherheit öfters mal emotional reagieren
  • Erstelle Situationen, in denen sie Emotionen erfährt. Zeige kurzzeitiges Desinteresse. Lass sie sich zuerst begeistert, dann neugierig und dann ängstlich fühlen
  • etc.

Spontanität und Infallsreichtum:

Es gibt keine Struktur im PickUp. Du bist ein Verführungskünstler, klar? Du kreierst eine Erfahrung, die für sie besonders ist. Es ist schön, einer vorhersehbaren Struktur auf den niedrigeren Ebenen zu folgen, aber es passt einfach nicht. Wenn du in einer realen Situation bist und währenddessen eine lockere Struktur hast, musst du dich in einer ansehnlichen Art anpassen und improvisieren. Sei stolz in dem was du tust und erschaffe eine wundervolle Erfahrung für das Mädel. Lass sie fanatisieren. Sei der Mann, auf den sie immer gewartet hat.

Sie gehört dir

Die Ansicht, welche du haben solltest, wenn du mit einem Mädel redest, sollte wie “entspannte und genussvolle Gewissheit” sein. Hetze nicht. Suche nicht nach IOIs. In anderen Worten: Du solltest nicht zu abhängig oder zu stark auf sie reagieren. Stell dir vor, du bist ein Jäger mit einem starken Gewehr, und du jagst ein Tier in einem geschlossenen Raum. Du weißt, dass du in jedem Moment das Tier töten könntest – aber stattdessen entscheidest du dich zu relaxen und voller Gewissheit diese Erfahrung zu genießen. Du genießt weiterhin die Erfahrung. Du genießt die Jagd und tust es im perfekten Moment.

Das erinnert mich auch daran, ein leckeren Nachtisch zu haben oder vielleicht eine teure Flasche Champagner, die du jeden Moment öffnen und genießen könntest, aber du lässt es, weil du die Vorfreude so genießt. Handle genauso wie in den oben genannten Beispielen, wenn du einen Close machst. Genieße die Unterhaltung mit der 100%igen Sicherheit, dass du das Gespräch dahin führen wirst, wo du hin möchtest.

Der kontinuierliche Fluss von Action

Eine Sache, die mir immer und immer wieder klar wurde: Der Zeitfaktor ist beim PickUp absolut unwichtig. Zeit ist normalerweise ein großer Limiting Belief für die meisten Leute. Allgemein denken viele PUAs, dass Mädels einige Zeit brauchen, um…

  • sich angezogen zu fühlen
  • sich mit dir wohl zu fühlen
  • mit dir irgendwohin zu gehen
  • Kontaktinformationen auszutauschen, die wahr sind (kein Flake)
  • sich angeturnt zu fühlen

Mal wieder, das ist das Bild der Gesellschaft. Lass den Gedanken los, PickUp kompliziert oder schwierig zu gestalten. Meine Flake–Rate ist sehr gut. Nicht 100 % perfekt, aber verdammt nah dran. Im Durchschnitt brauche ich 30 Sekunden bis 5 Minuten, um eine echte Telefonnummer zu bekommen. Nicht länger – lass mich erklären, warum: Nach dem ersten Treffen geht sie mit einem gewissen Eindruck nach Hause – einer Erinnerung an die Begegnung. Das Gedächtnis arbeitet so, dass es bei starken Eindrücken die Zeit verzerrt. Wir erinnern uns an jede Situation mit einer Vielzahl von geistigen Bildern und Geräuschen mit unterschiedlicher Stärke. Die Intensität hängt von den dabei empfundenen Emotionen ab und wie selten oder beeindruckend die jeweiligen Emotionen sind. Wenn du auf sie zukommst, wie es vorher noch kein Mann geschafft hat, und ihre Welt für ein paar Augenblicke rockst und sie mit deinem maskulinen Vibe durchdringst, wird sie dich niemals vergessen!

Denk zurück an die Begegnung, dann wirst du merken wie schwer es ist die Zeit objektiv einzuschätzen. Sie denkt nicht „Gut, er kam zu mir, sagte ein paar Sachen zu mir, aber blieb nur 3 Minuten. Ich denke, ich sollte mich nicht mit ihm treffen – es war nicht genug Zeit.“ Was sie denkt, ist folgendes: „Wow, der Kerl kam zu mir und er war unglaublich. Es war so romantisch und schien so passend. Er war nett, charmant und ich habe mich so gut gefühlt. Ich kann es kaum erwarten, ihn wiederzusehen!“ Du musst bei ihr einfach einen starken Eindruck hinterlassen und dieser Eindruck ist absolut unabhängig von der Zeit. Er basiert mehr auf:

  • visueller Eindruck / Identität, Körpersprache, Style, Gesichtsausdrücke
  • auditiver Eindruck
  • Tonalität, Pacing und Rhythmus
  • Emotionaler Inhalt
  • Vibe, Verbindung, Ausdruck der Emotionen

Zudem gibt es noch den Fluss kontinuierlicher Action. Der kontinuierliche Fluss von Action ist ein phantasievoller Weg „milde / Sanftheit“ zu beschrieben und beinhaltet ein paar Dinge:

  • Lässt dich die Führung übernehmen und du kontrollierst die Unterhaltung
  • Lässt ihre Logik verstummen
  • Lässt sie dir vertrauen und sich sofort bei dir geborgen fühlen
  • Lässt alles „richtig“ und natürlich erscheinen

Ein kontinuierlicher Fluss von Action ist am besten beschrieben, wenn folgende Dinge fehlen:

  • komische Pausen und Unsicherheit
  • Unterbrechung
  • warten
  • warten auf Erlaubnis oder andere Anzeichen (IOIs)
  • Überanalyse
  • zu viele Gedanken / Zweifel

Während du diese Dinge nicht tun solltest, ist es noch viel wichtiger, dass sie diese Dinge nicht tut. Um einen kontinuierlichen Fluss von Action zu erreichen, brauchst du eine minimale Struktur, schnelle Antworten und eine Menge Selbstbewusstsein. Ich will ́es dir mit ein paar Beispielen erklären:

Cold Approach (Annahme, dass Zeit wichtig ist)

  1. Kerl kommt zu ihr, bringt den Opener und fängt an zu erzählen.
  2. Mädel reagiert positiv.
  3. Kerl spürt, dass er mehr Anziehung erzeugen muss und bringt eine zweite Story, die irrelevant zur ersten ist.
  4. Mädel reagier t wieder positiv.
  5. Kerl wartet, überlegt, was er als nächstes tun soll.
  6. Kerl beginnt Rapport zu erzeugen, indem er Fragen stellt.
  7. Kerl überlegt weiter, dass er noch etwas Zeit für einen guten Close braucht.
  8. Kerl stellt weiter Fragen, unsicher ob sie genug angezogen ist, suchend nach IOIs.
  9. Mädel ist verwirrt über sein fehlendes Selbstbewusstsein und versteht seine Absicht nicht und sagt deshalb, dass sie gehen muss.
  10. Kerl startet den letzten Versuch und versucht den Close.
  11. Mädel gibt die Nummer nicht raus, weil sie kongruent mit Nummer 9 ist.

Cold Approach (Kontinuierlicher Fluss von Action)

  1. Kerl kommt zu ihr, bringt den Opener und fängt an zu erzählen.
  2. Mädel reagiert positiv.
  3. Kerl beginnt ohne zu warten eine Verbindung aufzubauen, stellt Grundfragen (Schule, Arbeit, etc. )
  4. Kerl neckt sie ein wenig über ihre Antworten.
  5. Kerl erkennt, dass er nicht mehr viel sagen muss und kommt auf den Punkt.
  6. Kerl sagt „Ich bin hier, um ein paar Freunde zu treffen, aber lass uns irgendwann nochmal treffen.“
  7. Weil der Kerl in Ordnung und selbstbewusst ist, stimmt das Mädel zu. Super Close.

Zurück zum Ausgangspunkt (Annahme, dass Zeit wichtig ist)

  1. Kerl sieht ein hübsches Mädel.
  2. Mädel sitzt auf der Couch, also setzt sich der Kerl auf auf die Couch.
  3. Kerl überlegt, welche Routine er nehmen soll.
  4. Kerl sagt unpassende Routine, um ihr Zeit zu geben, sich angeturnt zu fühlen.
  5. Mädel ist verwirrt, verschließt sich etwas.
  6. Kerl erkennt keine IOIs, wartet, denkt über eine andere Routine nach, bringt sie.
  7. Mädel steht auf und sagt, dass sie gehen muss.

Zurück zum Ausgangspunkt (Kontinuierlicher Fluss von Action)

  1. .Kerl setzt sich neben das Mädel.
  2. Kerl sagt, dass sie ihre Schuhe da runternehmen soll.
  3. Kerl sitzt vor dem Fernseher und schaltet ihn an.
  4. Kerl geht zum Kühlschrank und gießt 2 Gläser Rotwein ein.
  5. Kerl kommt zurück und trinkt auf gute Zeiten.
  6. Kerl erzählt einen Witz, Mädel lacht.
  7. Kerl küsst sie.

Die Idee dahinter ist, dass du ihr an jedem Punkt Anweisungen gibst und ihr klar machst, wie sie reagieren soll. Die Absicht ist immer klar, Aktionen sind immer selbstbewusst und kalkuliert. Der Mann kennt den ganzen Plan von Punkt A zum Punkt B und nimmt immer an, dass sie bereit dazu ist. Keine Unterbrechung, keine Unentschiedenheit. Das ist genau das, was Frauen anzieht – viel viel mehr als jegliches canned Material. Ihre Emotionen werden um 150 % gepusht. Du bringst sie in eine romantisches, neues Level.

In der Verführung solltest du daher zu einem echteren und natürlichen Frame kommen, der von Selbstbewusstsein und einer starken Vorannahme von Anziehung geprägt ist. Es scheint, als ob das stark auf canned Material basierende Game auf den ersten Blick nur zur Ego–Erhaltung bestimmt ist. Meine neuesten Erkenntnisse liegen nicht nur darin, die Konzepte zu erkennen, die das Natural Game unterstützen, annehmbare Mindsets und Techniken zu entwerfen, sondern auch eine systematische Methode für Leute zu entwerfen, die es lernen wollen, den Übergang zum Natural Game zu schaffen. Trotz der Bezeichnung „Natural Game“ ist es falsch anzunehmen, dass es nur „cool sein“, „normal handeln, oder „sich selbst sein“ bedeutet.

Natural Game lernen

Dieser Abschnitt des Artikels beabsichtigt, mit 3 großen Levels und Framekonzepten umzugehen, welche sich aus vielen hocheffizienten und fieldgetesteten Methoden bedienen. Alle großen PUAs haben diese Konzepte verinnerlicht, egal ob sie es wissen oder nicht. Einige gute PUAs verachten die Quelle ihrer Kraft, indem sie zu viel wertvolle Zeit auf die Betonung helfender Skills wie Storytelling, Humor oder irgendwelcher unnötiger Mätzchen verschwenden. Während diese Fertigkeiten in verschiedenen Situationen brauchbare Werkzeuge sind, sind sie allgemein gesehen nicht relevant, weil sie nur in speziellen Situationen gebraucht werden.

Ich glaube es ist sehr nützlich, den direkten Weg zum Erfolg zu gehen, dir selber die Option freizuhalten, dich in einen großartigen Storyteller oder Komiker zu verwandeln, wenn das deinen Neigungen entspricht. In diesem Fall wird die Entwicklung von Natural Game ein robustes Fundament werden, unbeeinträchtigt welcher Style deinem persönlichen Geschmack entspricht. Deine hauptsächliche Rolle als PUA liegt in dem erfolgreichen kennenlernen und verführen von Frauen.

Spontanität über der Struktur

Es ist der Zeitpunkt, an dem du total mit dem Mädel gescherzt, gelacht und dich mit ihr ausgetauscht hast, du hattest soviel worüber man reden konnte. Du hast ihr Geschichten erzählt und Späße über irgendwelche Sachen in der Umwelt gemacht, sie geneckt, dich mit ihrverbunden gefühlt… Wenn du das noch niemals erlebt hast, dann lies weiter!

Spontanität ist nicht das, was du niemals vorher gesagt oder getan hast, aber eine neue Kombination von 1000 Dingen, die du bereits erlebt hast. Wir haben alle ein Reich von Erfahrungen, mit dem wir assoziativ verbunden sind. Ungefähr als probender, erinnerter Inhalt, erlebst du wieder Bilder aus deinem Gedächtnis und überträgst die Erfahrungen ins Hier und Jetzt mit einem frischen Touch in die Situation. Deine Steigerung oder Eliminierung verschiedener Details erlaubt dir deine Ansichten zu ändern und letztendlich den gesamten Prozess auf ihre Persönlichkeit zu übertragen.

Spontanität ist ein State, in dem alle wichtigen Nervenbahnen aktiv sind, sodass du freien Zugriff auf deine Skills bzw. Erinnerungen hast. Du bist extrovertiert und dir deiner Umwelt bewusst. Du bist absolut unabhängig vom Ergebnis, und komplett im Moment. Dein Augenmerk liegt nicht auf dem Prozess, du bist der Prozess. Deine Erfahrung ist dieser spezielle Moment, du steckst nicht in der Situation, die seit 2 Minuten vergangen ist, du bist in der Gegenwart. Es ist diese Frische. Diese Präsenz. Bist du hier im Augenblick mit dem Mädel? Siehst du, für wen sie wirklich da ist? Bist du im Moment präsenter als ihr Ehemann? Dann ist sie für dich da.

Du machst eine emotionale Erfahrung, die auf dem augenblicklichen Moment beruht, in dem du und das Mädel bist. Spontanität kann deine Unterhaltung frischer, echter und attraktiver als alles andere machen, das du davor vorbereitet hast. Es ist, weil es aus dem Moment entspringt und somit einen hohen Stellenwert hat. Die Frische und Energie, die mit der Spontanität kommt, ist eine kraftvolle und große Wertdemonstration an sich. Kannst du deine Routinen und Strukturen ablegen, wenn sich eine Situation bieten würde? Oder lässt du die Gelegenheit verstreichen, weil es dir die Literatur so vorschreibt?

Spontanität ist von größter Wichtigkeit. Mehr als alles andere werden Frauen großartigen Rapport wegen deinem Maß an Spontanität haben. Frauen suchen ihr Leben lang nach dem Typ, der den Vibe hat. Der Kerl, dessen Energie sie herausfordert – wenn sie sich zusammen unterhalten und sie diesen Vibe spürt. Frauen fragen sich immer Dinge wie: „Wie fühle ich mich mit ihm?“ oder „Wie natürlich fühlt es sich an?“ Wenn du eine spontane Unterhaltung mit einem Mädel erzeugst, wird sie absolut davon überzeugt sein, dass du mit ihr seelenverwandt bist. Natürlich nur, wenn du auf diese Weise kommunizieren kannst. Sie wird dann alles andere über dich vergessen und sich komplett in dich verlieben. Das ist das, was super schnelle Lays passieren lässt.

Alles, was gezwungen wirkt, erschwert oder zerstört gleich die Unterhaltung. Auch Kerle, die großartige Routinen haben oder super Storyteller sind, besitzen Spontanität. Da muss man dann noch gut sein, was zwischen den Routinen und Stories liegt… und wenn die Storys ausgehen. Vermeide es stecken zu bleiben oder Fehler wieder gut zu machen, die dir davor irgendwann passiert sind, bleibe im Augenblick – der Fluss fließt weiter. Hartnäckigkeit und Spontanität im Zusammenhang mit der Situation kommt vom Besitz starker Beliefs, aber du kannst dich darin trainieren, diese Beliefs zu bekommen, indem du den kontinuierlichen Fluss von Aktion beibehältst.

Ich habe mal ein sehr gutes Zitat von Harmless gehört. Er sagte „Die Jungs sind großartig – sie können aus nichts etwas machen.“ Über was redet er? Spontanes Anwenden von Erfahrung, basierend auf dem Umstand. Sonst nichts. Das bisschen nehmen, was da ist und daraus einen Zusammenhang für die Unterhaltung machen. Dein Gedächtnis für die Spontanität zu trainieren, ist ein Konditionierungsprozess, wodurch dein Gedächtnis unverzüglich Assoziationen aufrufen kann. Das Erlangen einer jeden Fertigkeit wird durch eine starke Stimulierung der Neurologie verursacht. Es ist wie Gewichtheben – du hebst Gewichte, die deinen Muskeln eine kraftvolle Stimulation geben, wodurch sie kräftiger und stärker werden.

Vom geistigen Standpunkt aus betrachtet ist es wie das Lernen einer Sprache. Eine Freundin von mir hatte 4 Jahre lang Spanisch in der Schule und ein paar Jahre später konnte sie nichts mehr. Dann machte sie mit ihrem Freund eine Woche lang Urlaub in Spanien, kam zurück und sprach fast fließend Spanisch. Wenn du dich immer und immer wieder in eine Situation mit wenig Vorbereitung begibst, wird dir das die stärkste Stimulierung deines Gehirnteils geben, das du entwickeln willst. Zuviel Vorbereitung in Form vom Lernen zu vieler PickUp Lines oder Routinen wird diesen Prozess verhindern. Aus diesem Grund bin ich dafür, die Routinen so gering wie möglich zu halten.

Zusammenfassung: Entwickeln von Spontanität:

  1. Geh unvorbereitet raus
  2. Sprich ein Mädel mit einer bestimmten Absicht an
  3. Beharre so lang wie möglich auf deine gewählten Absicht
  4. Wiederhole den Prozess für eine Vielfalt von Situationen.

Wenig Vorbereitung, starke sexuelle Absicht, viel Hartnäckigkeit… Klingt wie die Juggler Methode für mich! Das wird den großen Erfolg erklären, den viele mit der Juggler Methode haben. Du trainieren PickUp! Dein Ziel sollte es dabei sein, deinen Instinkten in jeder Situation vertrauen zu können und zu gewinnen. Dein Unterbewusstsein muss dazu trainiert werden, die besten Entscheidungen innerhalb von Mikrosekunden zu treffen. Dadurch erzählst du wichtige Geschichten und bringst den richtigen Witz in der richtigen Sekunde, und du weißt genau, welche Emotionen deine Seele einfangen.

Gemeinsame Werteskalation

Gemeinsame Werteskalation war die treibende Kraft hinter den meisten Techniken und Methoden, die in den letzten Jahren entwickelt worden sind. Es ist also das Konzept, welches die ausgeglichensten Beziehungen antreibt. Eine gemeinsame Werteskalation ist eine Unterhaltung, die aus einem finanziellen / emotionalen / intellektuellen Austausch besteht, in dem beide Parteien profitieren. Ein Trainer macht seine Spieler schärfer, schneller und fähig schneller zu denken und sie zu motivieren, dass sie für ihn Spiele und Meisterschaften gewinnen. Ihr Wert als Team ist besser als das Ergebnis ihres Wert als Einzelne. Bestimmte Menschen tendieren mehr zu eskalierenden Werten als andere. Als PUA ist das von größter Wichtigkeit. Man kann behaupten, dass es 3 Arten von Menschen in der Gesellschaft gibt: Geber, Nehmer und Führer.

”Geber” geben alles weg, mit einer verborgenen Erwartung an eine Belohnung. Wenn sie diese Belohnung nicht bekommen, reagieren sie mit ausgedrückter oder unausgedrückter Wut und Feindseligkeit. Das klassische Beispiel dafür ist der „Nice Guy“, der bettelt und bettelt, in der Erwartung Sex zu bekommen. Und wenn er nicht das bekommt, was er will, blamiert er das Mädel und nennt sie Schlampe. MVE ist keine Anbettelei. Es ist die Erhaltung und Steigerung von allumfassenden oder gemeinsamen Emotionen einer Gruppe von Leuten. Wenn ein „Geber” etwas gibt (mit der Erwartung, etwas zurückzubekommen), dann wirst du folglich die “Erwartungsemotion” halten, und das Mädel wird nun die „Verpflichtet / Verantwortlich“ Emotion haben. Needyness verursacht auch diese Art von Emotionen. Das ist gegenseitige Wertdegradierung (Gegenteil von MVE)

”Nehmer” haben erkannt, dass “Geber” in unserer Gesellschaft nirgendwohin kommen und nehmen von Leuten soviel wie sie kriegen können, wegen ihrer Unsicherheit über ihre Fähigkeiten, das zu erlangen was sie begehren. Sie werden also auch Wut und Feindseligkeit ausdrücken, wenn sie nicht das bekommen haben, was sie sich ausgerechnet haben. Ein gutes Beispiel ist ein Kerl (den manche als „Alpha“ bezeichnen würden), der Sex oder Geld von Frauen bekommen will, aber keinen Wert in ihrem Leben dazugeben kann. Diese Kerle werden in einem gewissen Umfang erfolgreich bei Frauen sein, die ein geringes Selbstbewusstsein haben, aber eventuell feschen Frauen wird das zuviel sein und sie werden aus einer solchen ungesunden und destruktiven Beziehung ausbrechen. Die Beziehung endet für beide Parteien schlechter als am Anfang, beide mit einer verzerrten Wahrnehmung über das andere Geschlecht.

Beide “Geber” und “Nehmer” kommen von einem ähnlichen Standpunkt. Sie sind beide an Erfolge gebunden und nutzen negative Emotionen, um ihre Erfolge zu erreichen. Die Wut und Feindseligkeit entsteht aus der Angst einer vorgestellten Konsequenz, die durch einen Fehler beim “nehmen” oder “geben” entstehen könnte. Was die meisten Leute nicht bemerken, ist dass es da noch eine andere Option gibt: Der Führer. Ein Führer wird seinen Wert ebenso steigern wie den Wert der Leute, mit denen er redet. Er trifft intelligente Entscheidungen, übernimmt Verantwortung für seine Handlungen und erzeugt positive Emotionen in seiner Gruppe. Da die Mehrheit der Leute in die „Geber“ oder „Nehmer“ Kategorie fällt, sind es die Führer, die durch ihre Stärke und Zielstrebigkeit aufsteigen und vieles richtig machen können. Es wird meistens angenommen, dass nur ein Führer in einer Unterhaltung sein kann. Das ist nicht wahr. Es mag stimmen, dass nur eine Person zum einem Zeitpunkt führen kann, aber 2 Führer können gegenseitig in einer sehr effektiven und nützlichen Art miteinander umgehen.

Ich denke wirklich, dass viele Leute indirekte Modelle missverstehen. Sie scheinen zu denken, dass wir irgendwie das Mädel “verletzen” oder sie sich irgendwie schlecht fühlen lassen. Wenn alles richtig gemacht wird, kann das nicht wahr sein. Großartiges C&F ist ihr Geschenk in Form von Humor. Gut durchdachte Negs demonstrieren Bewusstheit und soziales Feingefühl, wertvoll für jede Frau, nach mehr Schönheit bestrebt zu sein. Gut getimte Takeaways zeigen der Frau, dass sie uns zu respektieren hat, und am Ende verstehen sie die Lektion. Wenn deine Methoden der Unterhaltung keinen Wert geben, machst du was falsch.

Die meisten gesunden Männer und Frauen haben einen Hang zum Leben und zur Errungenschaft positiver Emotionen. Leute wollen um andere herum sein, die ihrem Leben mehr Wert geben und sie sich gut fühlen lassen. Das ist völlig natürlich und durch die Evolution gefestigt. Natürliche Führer passen auf sich selber auf, sie bringen sich in Aktionen ein um ihr Leben und das anderer Leute zu verbessern. Es fühlt sich großartig an, mit Leuten rumzuhängen, die diese Qualitäten haben. Sie sind charismatisch, gemütlich und inspirieren jeden sich in bessere und leidenschaftliche Emotionen einzubringen. MVE ist der Weg in die Geheimgesellschaft. Mit deinen Handlungen zeigst du, dass eine Frau in deinem Leben nur ein Nutzen für sie sein würde, egal auf was du aus bist. Weil Führer keine Bindung und keine inbegriffenen Forderungen haben, werden Frauen sehr schnell das Potential einer ungebundenen Sexbeziehung erkennen.

Wir gehören nicht zu den Kerlen, die eine Frau anbetteln oder sie mit unsicheren Komplimenten einseifen. Wir sind auch nicht die Kerle, die in einer egoistischen Verfolgung ihrer Lebensweise ihre Emotionen mit Lügen, Betrug oder Entkräftung sabotieren. Wir trocknen nicht die Lebensenergie sozialer Beziehungen aus, indem wir die anderen demoralisieren, von denen wir abhängig sind, um unser Leben zu verbessern. Wir streben danach, das Leben der Frauen zu verbessern, indem wir ihnen helfen stärker und unabhängiger zu werden, sie zur Selbsterkenntnis und Vollendung bringen. Und dafür werden wir alles bekommen, was wir haben wollen!

Du solltest deinen Erfahrungsschatz vergrößern, egal ob Day Game oder Night Game, “indirekt” oder “direkt”. Ein großer Vorrat an Routinen ist mit sehr viel Wert versehen, daher erschaffen das viele PUAs künstlich. Sei dir dem großen Frame bewusst, was du hier tust und pass auf die emotionalen Verwicklungen deiner Techniken auf. Du solltest dabei die Erfahrung steigern, an der du Anteil genommen hast. MVE kann ohne Routinen erlernt werden, wenn du dir darüber bewusst bist, während du Spontanität entwickelst. Wenn du direkte Spontanität bevorzugst, dich nur auf Geschichten berufst wenn du dich daran erinnerst, wird deine Intention deine Sprache führen. Kombiniere echten Ausdruck mit Führerframes, sodass ihr beide profitiert. Lerne alles ins positive, optimistische, humorvolle zu reframen – aber das bedeutet nicht, ihr den Arsch zu küssen. Sei realistisch und beurteile ihre Fehler fair. Sei dir ihrer Fehler bewusst, (lüge nicht und sage ihr das Gegenteil ist der Fall), aber lass sie sich damit besser fühlen. Das ist die Grundstruktur von C&F oder einem guten Neg.

Die richtige Kraft hinter den meisten großartigen Techniken ist Bewusstsein. Hast du das Bewusstsein, die kleinen Fehler und Unsicherheiten in einer wunderschönen Frau zu sehen oder nimmst du sie als durchweg perfekt wahr und nimmst hauptsächlich zufällige Merkmale zum kritisieren? In diesem Spiel ist Klugheit kein Ersatz für echtes Bewusstsein.

Beispiel:

  • Sei bewusst und erkenne ihre Mängel: z. B. sie ist für deinen Geschmack etwas zu klein.
  • Sei ehrlich zu dir selber und lüg sie nicht an: Sag ihr nicht, dass sie die perfekte Größe hat, wenn du es ihr nicht glaubst.
  • Reframe es in eine positive Sichtweise, damit sie sich besser fühlt:
    • Geringer Grad an Feinheit: (C&F Style): Sag ihr, dass es schön sein muss, in Freizeitparks den Kinderpreis zu bezahlen.
    • Hoher Grad an Feinheit: (Neg Style) Sag ihr, dass sie wirklich gut in High Heels aussehen würde.

Der Erfolg eines Approaches ist speziell vom MVE abhängig. Es ist wichtig, mit einem Führer Vibe von Anfang an zu starten und es für euch beide als eine Gelegenheit für eine großartige Verbindung zu machen. Nehmerapproach: Eher aufgezwungen, zu arrogant oder mit zu viel Vorannahme. Diese Kerle mögen es darauf anlegen, dass sich die Frauen schuldig fühlen, wenn sie nicht mit ihnen reden. Geberapproach: Schwach und voller Komplimente. Diese Kerle werden ihr erzählen, dass sie wunderschön ist, mit der Hoffnung, dass sie die Unterhaltung weiterführen wird. Sie erwarten, dass ein einfaches Kompliment sie dazu inspirieren wird, ihn zu wählen. Großartige Approaches, egal welcher Technik, haben einen Vibe, der sagt „Das ist eine sehr gute Gelegenheit für dich, eine wertvolle Unterhaltung zu führen.“

Der direkte Approach stellt eine besondere Herausforderung dar, weil es für den unerfahrenen Verführer sehr ähnlich ist, wie den “Geber” Vibe zu haben, wenn er ein komplimentähnlichen Opener benutzt. Er muss sich darauf verlassen, seinen Wert durch seinen Vibe rüberzubringen, anstatt ihn in den Opener einzubringen, damit es einem Meinungsopener oder Storytyp Opener ähnlicher ist. Einer der herausfordernsten Approaches ist, logistisch gesehen, wenn eine Frau von dir weggeht. Es benötigt ein hohes Level an physischer Bewusstheit und Verspieltheit. Jeder „Nehmer“ Vibe muss unverzüglich durch Erhöhen der Distanz oder durch Humor abgeschwächt werden. Wenn du das gut kannst, klopf dir selbst auf die Schulter. Es braucht eine sehr feine Balance verschiedener Vibes und das Öffnen mit richtiger Körpersprache und richtigem Timing.

Kongruent zur Absicht sein

Eine Absicht ist dein darunterliegender Vorsatz und deine Rolle im Leben einer Frau. Eine Absicht kann viele Formen haben. Du kannst alles sein, vom Kerl der ihr bei den Mathehausaufgaben hilft, bis zum Ritter in der goldenen Rüstung, der sie umhaut und ihr Leben für immer verändert. Es gibt viele verschiedene Absichten und der Job des PUAs ist folgender:

  1. Mache dich mit den allgemeinsten und effektivsten Absichten vertraut.
  2. Entscheide, welche Absicht am meisten relevant in einer gegebenen Situation ist.
  3. Führe deine gewählte Absicht kongruent mittels einem kontinuierlichen Fluss von Action aus.

Die beiden allgemeinsten Absichten sind „direkt“ oder „indirekt“. Eine direkte Absicht ist eine, in der du echtes Interesse an einem Mädel von einem Platz höheren Werts aus bekundest. Du würdest ihr das dann weiterhin versichern und sie behandeln, als wäre sie etwas Besonderes. Eine indirekte Absicht ist eine, in der deine Unterhaltung mit einem Mädel absolut allgemein ist: Dein Interesse liegt hauptsächlich in etwas neben ihr. Vielleicht redest du nur, um eine Meinung zu bekommen, oder vielleicht bist du nur gelangweilt – oder vielleicht magst du nur den Ton deiner Stimme!

Denk daran, dass die beiden gemeinsam nichts besonderes sind. Wenn es dazu kommt, nutzt jeder von uns beide davon. Im Klartext: Ein großartiger PUA sollte mit beiden vertraut sein und fähig sein, beide mit gleichem Können zu benutzen. Sich selbst nur auf eine Absicht zu beschränken, ist wie als wenn ein Schauspieler nur einen Charakter während seiner ganzen Karriere spielt. Der Erfolg eines erstklassigen Schauspielers liegt nicht darin, eine Rolle perfekt spielen zu können, aber seine Fähigkeit in verschiedene Rollen zu schlüpfen – die Fähigkeit kongruent mit seiner Absicht zu werden.

Hier ein Beispiel: Beim Betreten vom Club siehst du eine Gruppe von Mädchen, nicht exakt dein Typ, aber irgendwie immer noch attraktiv. Du sprichst sie an und unterhältst dich vielleicht auf eine normale Art mit ihnen, während du auf deine Freunde wartest. Später, in der Nacht wirst du vielleicht ein Häufchen schöner, herumstehender Frauen sehen – und du drückst einer davon dein Interesse aus. Du hast Anziehung mittels zweier verschiedener Absichten erzeugt. „Direkte“ Kerle nutzen andauernd eine „indirekte“ Absicht mit Mädels, an denen sie kein romantisches Interesse haben – und es kann sein, dass er sie trotzdem aufreißt. Andererseits, großartige „indirekte“ Verführer gehen in eine direkte Richtung, wenn sie das Mädel qualifizieren – und bleiben den ganzen Aufriss lang dabei!

Wenn du dir einen Natural anschaust, der das im Nachtleben richtig gut kann, zum Beispiel an einer Bar oder einem Club: Wie verhält er sich? Allgemein will er eine gute Zeit haben, den Moment genießen und seinen positiven Vibe versprühen. Frauen sind von diesem Typ Mensch angezogen und finden ihn in seiner Umwelt sehr attraktiv. Heißt das, dass Partymenschen immer attraktiver sind? Natürlich nicht. Aber Leute, die in Bars und Clubs abends Party machen, sind als „Partymensch“ in diesem Umfeld sehr kongruent. Der Natural ist an seine Umwelt gewöhnt und ebenso an die Unterhaltungen während der Nacht. Sein Verhalten ist deshalb kongruent zu seiner Absicht und der Absicht der Gruppe, in der er agiert. Wenn ein Natural aufsteht und von einem Mädel weggeht, das nicht kooperiert, ist es wegen seiner Absicht, eine gute Zeit zu haben und sich nicht auf ein einzelnes Mädel zu versteifen.

Wenn jemand von einem „Natural“ spricht, meint er die Kerle, die mit den begehrenswerten Charakterzügen geboren wurden. Was ist genau der Basischarakter, der sie so attraktiv macht? Ist es ihre hohe Energie? Ist es ihre relaxte Körpersprache? Ist es ihre Dreistigkeit und Ehrlichkeit? Nein! Es ist ihre Kongruenz zur Absicht. Im Gegensatz zu einem PUA, der sein Game bewusst von Grund auf aufgebaut hat, hat ein richtiger Natural wenig bewusste Kontrolle über seine Absichten. Aber die Absicht, die er hat, ist extrem kongruent.

Die Entwicklung von Natural Game ist die Entwicklung der Grundzüge, die dich bevollmächtigen, deine Absicht aufgrund der Situation zu wählen und kongruent bei dieser Absicht zu bleiben. Kongruent zu einer Absicht zu bleiben, bedeutet weiterhin mit einem Mädel zu kommunizieren, die deine ursprüngliche Absicht weiter verstärkt oder weiter definiert. Kongruenz ist das Gegenteil von gefakt oder unecht rüberkommen. In deinem Game unecht oder gefakt rüberzukommen, ist der Kuss des Todes! Von einem Mann wird erwartet, dass er Entscheidungen fällt, standhaft und bereit ist, zu handeln. Frauen sind zu Männern hingezogen, die ihren Platz nicht nur in der Welt, sondern auch in ihrem Leben kennen. Mache alle deine späteren Handlungen kongruent zu deiner ursprünglichen Absicht.

Kongruenz hat die Möglichkeit, große Mengen an Attraction in einer Frau hervorzurufen – mehr als jeder Teil der Unterhaltung. Frauen sind nicht so unsensibel, wie viele denken! Spätere Unterhaltungen erzeugt Anziehung und Rapport zum vollen Ausmaß, wenn es kongruent mit allen vorherigen Unterhaltungen war, und dienen dazu, deine Absicht weiter zu definieren. Durch Kongruenz wirst du deinen Wert mit allem was du tust, verstärken. Deshalb ist eine Verführungsmethode nur in dem Umfang effektiv, wie sie kongruent ist. Für eine Frau ist der Fakt, dass Kongruenz Anziehung erzeugt, sehr deutlich. Eine Frau würde es einfach „Ein echter Mann sein“ nennen. Frauen wollen ihre Zeit nicht mit Männern verschwenden, die keine Entscheidungen fällen können, sie nicht verstehen oder nicht wissen, wie man mit ihr umzugehen hat. Fehlende Kongruenz führt zu Verwirrung. Es ist keine besondere Absicht, die dich anziehend erscheinen lässt. Es ist deine Kongruenz dazu. Nochmals: Es ist gibt keine Methode, die dir den gewünschten Erfolg bringt. Es ist dein Belief, deine Überzeugung und deine Treue zu dieser Methode. Wenn du die Kunst beherrschst, kongruent zur Absicht zu sein, wird sich dir eine ganz neue Welt und Möglichkeit öffnen, weil dann jede Methode und Technik funktioniert.

Ein brauchbares Werkzeug, um dich mit einer besonderen Absicht vertraut zu machen, ist das „Intention Mapping“. Es ist auch brauchbar, wenn du deine eigene Absicht oder „Methode“ der Verführung entwickeln willst. Was die meisten erfolgreichen Methoden lehren, ist dass du kongruent zu einer einzelnen Absicht sein musst, indem du Verhaltensweisen und Techniken lernst. Beginne damit, eine Idee zu entwickeln, welche Rolle du im Leben einer Frau spielen willst. Würdest du gerne ihr Lover sein, der ihr Leben für immer ändert oder der Kerl sein, mit dem sie im Monat ein paar mal Sex hat oder der Kerl sein, mit dem sie eine Nacht voller Lust und Leidenschaft verbringt? “Absichtsmappen“ sind der effektivste Weg, wenn du erkennst, was für ein Mädel bereit für diesen besonderen Zeitpunkt in ihrem Leben ist. Während alle Frauen unterschiedlich in ihren Ansichten, über die Welt, über sich selber und was romantisch möglich ist sind, wirst du eine generelle Regel finden:

Sie ist Single: Hauptsächlich offen für Romanzen und echtes Interesse von einem Kerl. Sie ist mit einem Freund oder Ehemann zur Sicherheit zusammen oder nur auf eine Beziehung aus: Hauptsächlich offen für sexuelles, welches vielleicht später zu einer Romanze führt. Sie ist in einer emotional und sexuell erfüllenden Beziehung: Härtester Fall, aber generell offen für sexuelles oder einer Romanze mit einem Kerl, der MVE zeigt. Nachdem du dich für eine Rolle entschieden hast, die du im Leben einer Frau spielen möchtest, ist die nächste Stufe, dass du dies in Teile der Unterhaltung einfließen lässt. Das machst du mit Verhaltensweisen, die alle kongruent zur anfänglichen Absicht sind um das dann später stärker zu definieren. BTW die Idee ist, die Lücken so sorgfältig wie möglich auszufüllen, was ich geschrieben habe, ist nur ein Beispiel, damit du damit anfangen kannst:

  • Absichtsmappe: Direkt (Wirklich an ihr interessiert)
  • Rolle: Der Ritter in der goldenen Rüstung zu sein, der sie umhaut.
  • Opener: “Ich hab dich vorbeilaufen sehen und konnte nicht anders, als mich vorzustellen.”
  • Initial Game: Fragen über sie, Gemeinsamkeiten finden und einen unglaublichen Vibe schaffen. Super Sinn für Humor zeigen, wenn es irgendwo Sticheleien gibt, ist es mit einem beruhigendem und warmen Gefühl verbunden.
  • Allgemeines Verhalten beim ersten Treffen: Bei ihr bleiben, sie nicht verlassen, um andere Mädels zu gamen. Dinge tun wie ein “Paar”, andere Leute treffen, Fensterbummel, etc…
  • Number close: Ich hatte mit dir eine sehr schöne Zeit, lass uns das ein anderes Mal weiterführen.
  • Erster Anruf: ”Es war sehr schön, dich getroffen zu haben, ich möchte dich wiedersehen.“
  • Zweites Treffen: “Deine Weltansicht”, ”Ich habe so viele Mädels getroffen, die mit mir gespielt haben, aber du siehst nicht danach aus, als ob du Zeit für so etwas hättest.“ Allgemein beruhigender Vibe.
  • Nach dem Sex: Sie nah bei dir halten, sich weiter tiefer verbinden. Sie am nächsten Tag anrufen und ihr sagen, dass du eine wunderschöne Zeit mit ihr hattest.

Anmerkungen zu direkten Absicht:

Beim Öffnen haben viele Kerle Angst, ihr Interesse an einem Mädchen auszudrücken, bevor sie wissen, dass sie sich angezogen fühlt. Sie denken, dass sie ein Mädchen nicht wissen lassen sollten, dass sie sie mögen, bevor sie ihr Interesse gezeigt hat. Ironischerweise ist das genau der Belief, der fehlende Anziehung verursacht. Die Begründung von „ Zeige deine Absicht nicht, weil wenn du deine Absicht zeigst, kann sie dir eine Abfuhr geben.“, kann dich in manchen Teilen verletzen. Wirklich deine wahre Absicht zu sagen ist was die Anziehung erzeugt, die es verhindert, dass sie dir von Anfang an eine Abfuhr gibt.

Wenn du mit einem Wing unterwegs bist, musst du die Nummer schnell bekommen. In den meisten Fällen wird eine schnell bekommene Nummer echt sein, weil sie kongruent mit dir und dem Zeitdruck (= Freund) ist. Wenn du rumstehst und Rapport aufzubauen versuchst, wird das inkongruent mit der Situation (deinem Freund) sein und du wirst damit auch einige negative Dinge deines Charakters zeigen. Im Gegensatz davon, wenn du alleine rausgehst (und keinen Zeitdruck wegen eines Treffens oder sonstwas hast), ist es inkongruent, eine schnelle Nummer mit der direkten Absicht zu bekommen. Wenn du allein bist und eine Frau triffst, bilde Rapport bevor du ihre Nummer holst.

Die direkte Absicht ist am meisten durch Körpersprache, Vibe und Tonalität ausgedrückt. In anderen Worten, sie in einen warmen und beruhigendem Weg zu foppen, wird nicht deine Absicht verletzen. Es sollte auf eine Art getan werden, die immer noch kongruent zu deiner anfänglichen Absicht steht, wirklich an ihr interessiert zu sein. Im Klartext, mit ihr rumzuscherzen sollte nur eure Vertrautheit aufzeigen, NICHT um sie zu verletzen. Wenn du dich mit einem Mädel auf eine sehr direkte Art und Weise unterhältst und ihr zeigst, dass du nicht hinter der nächsten Ecke die Nächste klar machst – dann bist du mit ihr alleine. Wenn du ihr zeigst, dass du ehrlich deinen Absichten ihr gegenüber bist und du wirklich denkst, dass sie etwas Besonderes ist, wirst du einen großen Vorteil bei dem Mädel gegenüber den anderen Playern im Club haben. Hier liegt die Stärke im Vertrauen. Durch dein Vertrauen ihr gegenüber wird sie dir vertrauen. Oft wird eine starke direkte Absicht eine Menge Komplikationen wie AMOGs, Hindernisse usw. mit sich bringen. Meiner Meinung nach muss ein erfolgreicher PUA mit der direkten Absicht vertraut sein. Das ist das, was PUAs von den anderen Playern im Club unterscheidet.

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.