Tipps für eine gute Hausparty

Hauspartys waren schon immer, für Jung und Alt, eine gute Alternative zu Discobesuchen und Kneipentouren. Meist ist die Organisation eine echte Herausforderung, doch mit der richtigen Planung und Übersicht kann es sogar eine Menge Spaß machen. Hierzu wurden einige hilfreiche Tipps festgehalten.

Checkliste Partyplanung

Hausparty VorbereitungEine Übersicht ist sehr wichtig und deshalb 16solltest du eine Art Checkliste anlegen, die du jeder Zeit kontrollieren und abhacken kannst. Eine Checkliste muss natürlich erst mal ausgearbeitet werden, allerdings verläuft die Erledigung der einzelnen Punkte im Nachhinein schneller als ohne Checkliste. Eine Hausparty kann unterschiedlich gestaltet werden. Zuerst sollte man Grundlegende Aspekte klären. Hierzu einige Beispiele:

  • Geld (Wie viel steht mir zur Verfügung? Was kann ich mir Leisten?)
  • Anlass (Geburtstag? Hochzeit? Oder einfach nur Wochenende? Dekoration? )
  • Gäste (Wie viele sollen kommen? Sind Kinder dabei?)

Sind erst diese grundlegenden Sachen geklärt, kann man einen weiteren Schritt in der Planung machen. Einige wichtige Dinge sollten bei einer guten Party nicht fehlen.

Essen und Buffet

Gutes Essen ist das A und O auf jeder Party, wenn nichts zu essen serviert wird, verschwinden die ersten hungrigen Partygäste natürlich schneller als gedacht. Zusätzlich fördert gutes Essen die Kommunikationsbereitschaft und den Spaßfaktor. Es muss nicht mal all zu teuer sein, viele lustige und leckere Ideen kann man super leicht im Internet finden und nachmachen. Schon kleine Snacks, sogenanntes Fingerfood, wirken attraktiv und kommen gut bei Gästen an.

Süßigkeiten dürfen natürlich auch nicht fehlen, doch als Alternative kann man auch mundgerecht geschnittenes Gemüse oder Obst mit einem Dip servieren. Recherchiere vor dem Einkauf was du deinen Gästen anbieten willst und kalkuliere die ungefähren Kosten für die Zutaten aus. Somit behältst du am besten den Überblick über deine Finanzen.

Drinks und Getränke für die Hausparty

Alkoholische Getränke gehören genauso zum Angebot wie normale Getränke. Zum Beispiel Cola, Fanta, Wasser und Säfte. Selbst gemachte Cocktails sind eine nette Alternative zu Bier, Wodka und Whisky. Doch auch diese Getränke werden gern getrunken. Leckere Cocktailrezepte kann man ebenfalls im Internet finden oder die Cocktails selbst mixen.

Unterhaltung

Die Partygäste bei Laune zu halten kann ganz einfach sein. Vor allem wenn diese gute Laune mitbringen und harmonieren. Gute Musik und lustige Gemeinschaftsspiele fördern die Stimmung zusätzlich. Natürlich ist es hierbei praktischer, wenn man einen DJ kennt, der sich mit Partymusik auskennt.

Zu den typischen Gemeinschaftsspielen wie Scharade, Karaoke oder Montagsmaler kann man auch viele neue und lustige Spiele selber Erfinden oder im Internet nachschlagen. Man muss nicht unbedingt ein Billardtisch oder die neusten Konsolen im Wohnzimmer stehen haben, auch Kartenspiele oder darten ist ebenfalls beliebt. Einer guten Hausparty setzt voraus, dass vor allem gute Laune und ein guter Gastgeberservice vorhanden sind.

Dieser Beitrag wurde unter Flirten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.