Strategie zum schnellen Erfolg bei Frauen

SchlüsselDer hochtrabende Titel dieses Artikels ist wohlweislich gewählt und ich werde mich bemühen dir eine möglichst konkrete Strategie an die Hand zu geben mit der du sehr schnell mehr Erfolg bei Frauen haben kannst. Wenn du direkt lesen willst, worum es genau geht dann wechsle einfach direkt zur dritten Überschrift. Davor beschreibe ich nur warum ich mir einbilde zu wissen wovon ich schreibe. 😉

Meine Story:

Bevor ich Pickup und diese Community kennen lernte waren meine Erfahrungen mit Frauen ein einziger Alptraum. Ich war ein komplettes Weichei, wurde von Frauen belächelt, als Seelenmülleimer benutzt und wenn mich mal eine Frau „wollte“ dann nur um mich recht bald wieder abzuservieren. Ich hatte einfach nicht kapiert „wie es läuft“ und für mich waren Frauen immer ein Rätsel das unmöglich zu lösen schien.

Heute ist das anders und „Pickup“ hat einen wesentlichen Teil dazu beigetragen. In und mit dieser Community habe ich einige Ängste verloren und bin über mich hinausgewachsen. Vor ein paar Jahren noch wäre es aufgrund von meiner sozialen Inkompetenz unmöglich gewesen eine Frau auf Anhieb in einem kurzen Gespräch von mir zu begeistern.

Ich lernte hier ursprünglich alles was ich wissen muss… dachte ich…. Begriffe wie Attraction, C&F, Opener usw… Ich sprach für ca. 2 Jahre nur noch in „Pickuppisch“… Ja, es war wirklich wie eine eigene Sprache und eine ganz neue bunte Welt öffnete sich mir. Ich, kein Loser? Ich, kann Erfolg bei Frauen haben? Man soll Frauen nicht ernst nehmen? Die stehen gar nicht auf Argumente sondern eher auf einen souveränen „Frame“? Oje, das war hart und aufregend zugleich. Mein altes Weltbild bröckelte und ich fühlte mich immer mehr wie neu geboren.

Meine eigene Suche nach DER Strategie:

Wie jeder „vernünftige“ Pickupper habe auch damals ewige Gespräche und Diskussionen mit meinen Freunden aus meinem Lair geführt. Jeder der besser war als ich – und das waren anfänglich sehr viele – musste ertragen wie ich ihm Löcher in den Bauch fragte. Ich ging bewaffnet mit 20 ausgedruckten DIN A 4 Seiten voll mit Openern, C&F – Lines etc… in die Clubs und auf die Straßen. Wir trafen uns halt zum „streeten“, „paar Sets machen“, einfach mal eine Runde „sargen“ gehen und ich fühlte mich das erste Mal in meinem gesamten Leben irgendwo richtig aufgehoben.

Endlich mal Männer die das gleiche Problem hatten wie ich und die offen genug waren sich ehrlich darüber auszutauschen. Ich dachte immer der richtige Weg zum „PUA“ sei ungefähr folgender:

Sehr viel Praxis sammeln -> möglichst viele Frauen ansprechen -> auf die Nase fallen -> aus den Fehlern lernen -> weitermachen -> immer besser werden.

Zusätzlich kümmerte ich mich fieberhaft um mein „Innergame“. Vor allem mit dem Hinblick darauf mit mehr Selbstvertrauen auch mehr Frauen bekommen zu können. Ich weiß es klingt freakig aber ich habe in wenigen Jahre über 300 Bücher über die Themen Motivation, Persönlichkeitsentwicklung etc… gelesen und bildete mir ein das dies mir stark dabei helfen würde ein glücklicher Mensch zu sein. Schließlich hatte ich auch immer mehr Erfolg bei den Frauen.

Dann irgendwann kam die nächste „Stufe“… ich trainierte mehrere Männer in Sachen Frauenverführung. War ständig mit Trillerpfeife und gut gemeinten Tipps mit Männern unterwegs und bemühte mich ihnen gutes Feedback zu geben und ihnen in ihrer Entwicklung zu helfen. Schließlich wollten sie alle eines: ́So schnell wie möglich gut mit Frauen werden!

Aber eine Sache erlebte ich immer wieder: Langfristigen Misserfolg! Die meisten gingen zuerst ein paar Wochen ab wie „Schmidts Katze“ und dann kamen ihre alten Ängste und Unsicherheiten wieder durch und alles war wie früher. Interessant ist das sich einige Workshop-Anbieter damit brüsten mit einem „Praxis-Workshop“ eine langfristige Lösung anzubieten. Durch diese ganzen Erfahrungen kristallisierte sich irgendwann für mich eine Strategie heraus die zwar nicht neu war, die aber viel zu selten konsequent angewandt wird. Diese Strategie funktioniert nach meiner Erfahrung am besten auch wenn sie sehr leicht und simpel klingt.

Jetzt aber: DIE Strategie für schnellstmöglichen Erfolg bei Frauen:

Die beste Strategie für den schnellstmöglichen und soliden Erfolg bei Frauen ist meiner Meinung nach eine gute GEZIELTE Mischung zwischen Praxis und Theorie. Wer dauerhaft diesem Kreislauf folgt wird zwangsläufig sein Ziel erreichen, wenn er beharrlich dranbleibt. Der Kreislauf ist eigentlich sehr leicht erklärt:

Theorie… -> Praxis… -> Feedback… -> Theorie… -> Praxis… und so weiter und so weiter!

Im Grunde sagt einem der gesunde Menschenverstand ja das es ungefähr so ablaufen muss. ABER: Etliche Männer knallen ihre Köpfe mit Tonnen an Theorie voll und sind danach völlig überfordert wenn sie mit Frauen sprechen. Weil Theorie nur wirken kann wenn sie praktisch angewandt wird.

Was glaubst du wie viel an Theoriewissen dein Kopf speichern kann? Er speichert nur das was du auch in die Praxis umsetzt. Nicht erst 2 Wochen lang Theorie anlesen und sich dann einbilden gut vorbereitet zu sein… Das nützt gar nichts! Lies ein paar Artikel zum Thema (vielleicht eine halbe Stunde lang) und dann stoppe und lies NICHT weiter. Setze es am nächsten (oder besser noch am gleichen) Tag in die Praxis um. Dann hast du praktische Erfahrungen gesammelt und kannst mit einem ganz neuen Erfahrungsschatz wieder neue Theorie lesen.

Diese theoretischen Erkenntnisse wirst du jetzt anders bewerten können, weil du es mit praktischen Erlebnissen verknüpfst. Sich eine ganze Woche lang Theoriematerial in den Kopf kloppen und danach dann alles umsetzen ist also UNMÖGLICH. Es mag logisch klingen wenn jemand erzählt man könnte das alles erst einmal theoretisch umsetzen und dann alles umsetzen, aber das wird niemals klappen. Länger als ein paar Stunden Theorie zu lernen ist also nichts weiter als absolute Zeitverschwendung! Dazwischen MUSS die Praxis kommen.

Extreme Ansichten machen keinen Sinn!

Jemand der behauptet man bräuchte keine Theorie, hat für sich selbst gesehen vielleicht Recht. Aber ich muss gestehen: Ich brauchte damals eine ganze Menge Theorie, denn ich hatte überhaupt keine Ahnung von Frauen und wie ich es richtig anstellen solle. Es ist also absoluter Quatsch wenn jemand der Meinung ist, dass niemand Pickup-Theoriewissen bräuchte. Sehr viele brauchen es unbedingt!

Das andere Extrem ist es sich wochenlang mit Theorie zu überladen und DANN zu versuchen alles in die Praxis umzusetzen = Ebenfalls zum scheitern verurteilt, wie in diesem Artikel bereits beschrieben. Wenn du schnell vorankommen willst brauchst du beides in der richtigen Kombination. Hier nochmal der einfache Kreislauf:

Theorie -> Praxis -> Feedback -> Theorie -> Praxis… und so weiter und so weiter!

3 Wochen lang nur rauszugehen und Frauen anzusprechen ohne Theorie zu lesen mag für einige sehr gut funktionieren. Aber zwischendurch mal seine eigenen Erfahrungen mit den erfahrenen Verführungskünstlern abzugleichen, sich Feedback von anderen einzuholen und sich durch dieses neue Wissen zu verbessern funktioniert für die meisten Männer am besten.

Eine Technik nach der anderen! Sonst kann folgendes passieren:

Ich war bei einer Pickupcon eingeladen und erinnere mich daran als ich mit meiner Freundin in der Pause mit ein paar Leuten dort sprach, näherte sich ein Typ, der sich scheinbar ganz genau überlegt hatte was er zu tun hat. “Mir und allen anderen mal zeigen wie Alphamäßig ich bin!” Er drängte einen aus der Gruppe leicht auf Seite um sich Platz zu machen, schaute mir und meiner Freundin tief in die Augen, hob seine Schultern in die Höhe, berührte meine Freundin noch schnell am Arm und sagte: “Ich kenne dich, hab von dir gelesen. Wie sind eigentlich deine Erfahrungen mit multiplen Beziehungen?”

Meine Freundin konnte nicht mehr… sie fing heftig an zu lachen. Der Typ übte gleichzeitig: Augenkontakt halten, Dominanz ausstrahlen, DHV-Signale setzen, Kino etc… Und wirkte dadurch nicht nur wie das letzte Arschloch, sondern extrem unauthentisch, jämmerlich und unsymphatisch. An ihm konnte man wunderbar sehen was passieren kann wenn man sich KEIN Feedback einholt. Er hatte sicher zig Techniken drauf, aber keine einzige davon richtig und nichts davon war wirklich in seine Persönlichkeit übergegangen.

Das wusste er selbst nicht. Hätte er das selbst gewusst, hätte er sich anders verhalten. So blamierte er sich offensichtlich ohne es selbst zu bemerken. Übe immer EINE Technik bzw. EINE Verhaltensweise nach der anderen. Nimm dir lieber etwas mehr Zeit anstatt zu versuchen alles auf einmal zu ändern. Wer vorher Probleme hatte einen guten Augenkontakt mit Frauen zu halten und jetzt gleichzeitig versucht sich wie ein Oberaffe aufzurichten, tollen Augenkontakt zu halten, dabei “Alphamässig” zu Lächeln und noch eine neu erlernte Routine nach der anderen raushaut wird normalerweise scheitern. Eins nach dem anderen!

Fazit:

Die beste Pickup Strategie um so schnell wie möglich Erfolg bei Frauen zu bekommen liegt in der richtigen Mischung aus Theorie, Praxis und Feedback. Als kleine Faustregel um es anfassbar zu machen:

1 Stunde gutes Theoriewissen lesen -> Es dann in der Praxis ausprobieren mehrere Stunden lang -> Dann Feedback von einem oder mehreren Wings holen, darüber sprechen, es mit den eigenen Erfahrungen abgleichen. -> Dann wieder ein bisschen Theorie anlesen, wenn man das Gefühl hat das ausprobierte vielleicht noch nicht richtig verstanden zu haben. -> Und erst dann es wieder in der Praxis ausprobieren

Was ich hier beschreibe ist natürlich nicht neu. Auch wenn immer wieder neue vielversprechende Kurse veröffentlicht werden ist wohl nichts mehr wirklich neu was es über das Thema Frauenverführung zu sagen gibt. Ich würde mich dennoch freuen, wenn ich dem ein oder anderen KJ vor Augen führen konnte wie sinnlos es tatsächlich ist sich Tonnen an Theoriematerial reinzuhämmern. Man kann es nur wirklich verarbeiten und etwas damit anfangen wenn man es immer wieder zwischendurch anwendet. Sonst ist das ganze anlesen völlig umsonst.

Auf der anderen Seite ist es absolut sinnvoll sich mit der Theorie zu beschäftigen. Wenn du möchtest dann mach dir einen eigenen systematischen Plan in welchen Abständen du Theorie und Praxis mischen willst. Beides in der richtigen Kombination ist nach meiner Meinung der schnellste Weg um so schnell wie möglich gut mit Frauen zu werden. Im Zweifelsfall und falls du nicht an so einem System für dich interessiert bist, ist die Praxis sicherlich sehr viel wichtiger als Theorie. Aber beides in der richtigen Kombination ist unschlagbar.

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.