Rache an der Ex! Ob und wie – oder besser nicht?

Zum Thema Rache am Ex-Partner kannst du dir selbst zwei Fragen stellen. In erster Linie ist es ratsam zu prüfen, ob du überhaupt eine so genannte Vendetta anzetteln solltest. Anderseits stellt sich die Frage, welches Ziel eine derartige Kampagne verfolgt. Die Frage nach dem »wie« stellt sich zuletzt.

Ich bin emotional verletzt – ist Rache die richtige Lösung?

Rache an der ExDer Drang, der Ex-Partnerin Leid zufügen zu wollen ist sicherlich nachvollziehbar. Auch sind Emotionen wie Hass und Feinseligkeit nur menschlich. Wenn du jedoch unter einem starken Einfluss dieser Gefühle ein Feldzug gegen deine Ex startest, solltest du aufpassen, dass du dir nicht selbst schadest.

„Wer Blut sehen will – der wird bald selbst bluten!“

Auch wenn diese Aussage ein wenig plakativ und überzogen erscheint, solltest du dir stets der Tatsache bewusst sein, dass jegliches Handeln Folgen hat.

Was möchtest du am liebsten tun?

Lebt die Ex-Partnerin in einer neuen Beziehung, kommt einem als Erstes der Gedanke diese neue Idylle zu zerstören und den Liebenden zu zeigen, wie es ist, wenn man plötzlich allein und völlig unverstanden zurückgelassen wird. Als mögliche Vorgehensweise könntest du dich deiner Ex annähern und versuchen, diese zu einem Liebesabenteuer zu animieren. Wenn man dem »Neuen« im Anschluss die Information über diesen Seitensprung zukommen lässt, ist davon auszugehen, dass auch die neue Partnerschaft ein jähes Ende findet und ihr jetziger Partner dich verschlagen will. Kaum etwas ist nämlich schlimmer, als von seinem Partner mit dem Ex betrogen zu werden. Das Vertrauen ist dahin und eine Reparatur der Beziehung erscheint kaum möglich.

Damit erreichst du jedoch nur, dass du eine Romanze, die ohne dein Zutun möglicherweise glücklich war, zerstört hast. Auch wenn im ersten Moment das Gefühl der Befriedigung überwiegt, musst du mittel- oder langfristig mit Gewissensbissen und Reue rechnen.

Die Energie sollte man lieber sinnvoll investieren

Rache ist ein niederes Motiv. Selbst der Gesetzgeber definiert die Rache so extrem vorwerfbar, dass Straftäter, die aus dieser Intention heraus handeln, empfindlicher bestraft werden als solche, die lediglich aus der Not heraus aktiv waren.

Besser und wesentlich konstruktiver ist es, die Kraft und Zeit in die Renovierung des eigenen Lebens zu investieren. Wenn du es schaffst eine neue Beziehung aufzubauen oder sogar im Alleingang mit Freude durch das Leben kommst, erlangt du ebenfalls deine Befriedigung. Da dieses Hochgefühl zudem nicht auf Kosten anderer gewonnen wurde, lässt sich auch die Freude daran nicht trüben und hält deutlich länger.

Wer weiß, vielleicht erfährt deine Ex-Partnerin sogar davon, wie gut es dir selbst geht. Und schlimmstenfalls ist die neue Beziehung deiner Ex gar nicht schön, wie sie es anfangs erwartet hat. Möglicherweise bist du als Verlassener bereits recht bald in der besseren Position. Dann hast du im Grunde doch das erreicht was du willst. Ob Rache dafür allerdings der passende Begriff ist? Nein, denn das Ziel bestand niemals darin, sich bei der Ex zu rächen, sondern nur die eigene Situation zu verbessern. Denke immer daran: Ein erfolgreiches und glückliches Leben zu führen ist die beste Rache!

Dieser Beitrag wurde unter Beenden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.