So kannst du durch Blickkontakt flirten

BlickkontaktIn diesem Artikel möchte ich dir das Thema Augenkontakt etwas näher bringen. Augenkontakt kann nämlich sehr hilfreich und erforderlich für die Verführung einer Frau sein.

Grundregeln:

  • Wir leben in einem freien Land, du musst dich nicht dafür schämen oder es muss dir nicht unangenehm sein andere Leute anzuschauen. Jeder kann dich anschauen wenn er will also darfst du das auch! Steh zu dem was du tust! Sei ein Mann! Mach dir klar das du, als erwachsener souveräner Mann das verdammte Recht dazu hast in ihre Augen zu gucken. Ich sage es nochmal, es gibt nichts was dir daran unangenehm sein muss!
  • Brust raus, Schultern locker nach hinten hängen lassen. Nicht starren sondern interessiert schauen, aber nicht zu sehr, wirkt sonst needy. Du findest sie interessant
    aber mehr nicht. Du schaust sie nur an, weil sie dir gefällt, nicht weil du ihre Aufmerksamkeit willst. Du erwartest keine besondere Reaktion von ihr.
  • Möpse und ihr Hintern sind (erstmal) tabu! Guck ihr in die Augen. In 1 um genau zu sein, ich nehme gerne das linke aber es ist im Prinzip egal. Warum nur in 1? Es ist wichtig dass du auf einen festen Punkt schaust. Wandern deine Augen hin und her strahlt das Unsicherheit aus die sich auf sie überträgt.
  • Sieh es wie ein Battle! Sieh zu, dass du dieses „Battle“ nicht verlierst. Wer zuerst wegguckt ist eine Pussy. Sie ist die Pussy nicht du, denk daran. Wenn du als erster wegsiehst hast du verloren. Sie hat dann höheren Value als du und das kannst du nie wieder gut machen!
  • Hast du das Battle gewonnen und sie interessiert dich immer noch dann guck sie weiterhin an. Zu 80 % wird sie nochmal gucken. Das ist sehr unterschiedlich: Entweder sie guckt dich beim ersten Mal nur kurz an und beim zweiten Mal sehr lange oder umgekehrt. Aber egal welche der beiden Möglichkeiten geschehen: Jetzt heißt es Ansprechen. Dies ist dann ein sogenannter „Warm Approach“ wie ich sie persönlich fast nur mache. Der ist „Warm“ es gibt aber auch einen „Hot Approach“ dazu später mehr. Die Burn-Rate auf diese Weise ist schon mal geringer als sonst, das garantiere ich, bei den „Hot Approaches“ ist sie fast 0.
  • Ein Hot Approach definiere ich über die Tatsache was während des EC geschieht. Ganz simpel, merk dir folgendes: Eine Frau muss sich dein Interesse verdienen! Lächle sie nicht zuerst an, das macht sie. Macht sie es, bekommt sie ein nettes grinsen zurück – Dreh dich ihr niemals mehr als 15° mit dem Kopf, geschweige denn mit dem Oberkörper zu, es sei denn sie macht es. Anders als bei verbalen Konversationen lässt du hier der Frau die Führung. Warum? Weil Frauen viel mehr Ahnung von Körpersprache haben als wir! Lächelst du zuerst oder zwinkerst ihr zu
    machst du damit manchmal mehr kaputt als du meinst. Zwinker oder Grinse sie erst an wenn du dir sicher bist das sie interessiert ist, sonst bist du der oberneedieste Motherfucker im Club, heißt: Sie tut es zuerst oder sie hat deinen Augenkontakt lange gesucht bevor du soweit warst. In diesem Fall kannst du sie sofort anlächeln und zwar
    mit einem leichten „Ertappt-Grinsen“. Et Voila: Du hast deinen Hot Approach.

Der nächsten wichtige Punkt:

Das ist kein Wundermittel und braucht eine Menge Übung. Sich dafür den richtigen Blick anzutrainieren dauert und vor allem wird es dir am Anfang EXTREM schwer fallen ihr länger als 10 Sekunden in die Augen zu gucken ohne irgendwas dabei zu machen.

Auch wichtig: Übe deinen Blick vor dem Spiegel. Wenn sie ankommt und dich fragt ob du ein Problem hast machst du was falsch. Es ist ein Spiel! Sei nicht creepy oder gaffe sie an, das geht komplett nach hinten los. Gute Kalibrierung ist UNGLAUBLICH wichtig. Wenn du den Dreh aber einmal raus hast ist es eine Wunderwaffe…

Ist sie gerade dabei auf dich zuzulaufen, hält aber den EC folgt ein Einfaches „Hallo“. Merke dir jedoch: Dreh deinen Kopf nie mehr als 15° nach einer Frau! Du bist kein notgeiler Gaffer der ihr hinterher gucken muss, alles was du ihr mit deinem Augenkontakt vermitteln willst ist, dass du sich ein wenig für sie interessierst. Glaubt mir. Am Anfang werden viele (gerade die mit geringerem Selbstbewusstsein) dies einfach nicht schaffen. Du spürst einen inneren Zwang wegzuschauen.

Je heißer die Frau ist desto stärker wird dieser Zwang. ABER DU MUSST DAS BATTLE GEWINNEN WENN DU SIE HABEN WILLST! Basta! Fang nicht an mit „Ah bei der mach ich mal eine Ausnahme, die trägt ein gelbes Kleid.“ Scheiße! Wenn du einmal damit anfängst, wirst du nur noch Excusen. Ausnahmen gibt es nicht.

Möglichkeiten die passieren könnten

Es gibt mehrer Möglichkeiten wie eine Frau auf euren EC reagiert.

  1. Du schaust zuerst weg: Da du leider nicht auf mich gehört hast wars das jetzt mit dir und der Dame. Du wirst keine Chance mehr haben sie zu bekommen. Pech für dich! Gut für mich, weil mich sieht sie am nächsten Tag im Club und ich werde nicht wegsehen, sondern draufhalten. Sie denkt „haha cooler Typ, der von gestern war voll die Nudel gegen den da“ Dann werde ich Koitus mit ihr haben und dir berichten wie es war. DU PUSSY!
  2. Sie guckt nach oben weg oder verdreht die Augen: Es hat leider nicht geklappt, sie hat keinen Bock auf dich (Warum kann und muss dir scheißegal sein du suchst dir die nächste)
  3. Sie guckt zur Seite weg: Alles ist noch offen. Halt weiterhin drauf. Eventuell guckt sie nochmal. Dann wird sie belohnt, durch ein hämisches Grinsen á la „ertappt“. Warte ihre Reaktion ab und kalibriere deinen nächsten Move.
  4. Sie guckt zum Boden weg: Glückwunsch mein Guter! Attraction ist entstanden. Schau weiter. Sie wird zu 100 % noch genau 1x (!) gucken. Hat sie das getan. ANSPRECHEN! -> Warm Approach. Es ist wichtig, dass du sie schnell ansprichst. Mit jeder vergehenden Sekunde sinkt deine Attraction.
  5. Sie lächelt dich an: Zurücklächeln -> ANSPRECHEN -> Hot Approach
  6. Sie fummelt sich an den Haaren rum oder ändert ihre Körperhaltung ins positive: IOI -> Warm Approach
  7. Sie guckt dich lange an, bei ihr kommt aber keine Reaktion: Mein Lieblingsszenario. Das sind meist die lustigsten Frauen. Sie wollen das Battle mit dir spielen. Wie im Kindergarten! Wer zuerst lacht hat verloren. Es ist auf jeden Fall ein IOI! Manchmal streck ich dann meine Zunge raus. Sie wird lachen und wegsehen.
    SPRICH SIE AN!

Wie spreche ich an?

Das geile daran ist, das JETZT nicht so ein kreativer Kram wie „Meine Schwester will sich ein Tattoo machen und sagt Männer lügen mehr als Frauen, was sagt ihr dazu?“ kommenmuss. Nein. Der beste Opener nach erfolgreichem EC ist „Hi, ich bin…“ Denk dran. Du hast schon Attraction und IOI‘s bekommen. Also starte deine Interaktion mit der Frau auch selbstbewusst und mit diesen Tatsachen in deinem Mindset. Du wirst sehen, Opening war noch nie so leicht.

Augenkontakt im Set:

Nein, noch ist nichts hinter dir. Augenkontakt im Set ist genauso wichtig wie davor. Achte darauf, dass deine Augen ruhig sind. Blinzle weniger als sie, das vermittelt unterbewusst Überlegenheit und Dominanz. Schau ihr weiterhin nur in ein Auge! Guck ab und zu mal weg, sonst wirkst du wieder creepy. Aber auch hier gilt: Weniger als sie! Machst du alles von Anfang an richtig, befindet sich euer Gespräch auf 2 Ebenen, der Verbalen und der Non-Verbalen. Es zeigt, dass du aufmerksam bist, interessiert bist und ihr euch generell schneller näher kommt. Ein guter Verführer redet beide Sprachen!

Warum schreib ich denn den ganzen Scheiß?

Ganz einfach: Cold Approaches haben für mich noch nie wirklich funktioniert. Ich bewundere Typen die das regelmäßig gehookt bekommen. Ich kann mich leider nicht dazu zählen. Ich hab keinen Bock auf Körbe. Natürlich kommen diese trotzdem vor, aber es ist weniger! WENN RICHTIG EINGESETZT!

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.