So kannst du erfolgreich in der Schule gamen

I say yesViele Leser dürften noch Schüler sein und deshalb meine ich ist dieser Guide sehr hilfreich für sie. Vorweg einmal werde ich dir die Basics des School Sarging auf meinem Weg beibringen. Benötigte Utensilien? 2 Dicke Eier, die du immer bereit bist Preis zu geben. (Im übertragenen Sinne), bedeutet das: Solltest du große Ansprechangst haben ist dieser Guide nicht für dich geeignet!

Vor- und Nachteile des School Sargen’s

  • Vorteile:
    • Die Schule ist ein sozialer Brennpunkt hier treffen die verschiedensten gesellschaftlichen Schichten aufeinander, daher viel Auswahl für dich!
    • In der Schule hat man viel Freizeit die man sehr gut mit der HB einplanen kann.
  • Nachteile:
    • An der Schule kann man sich leicht verschiedene Imageschäden zuziehen und ist schnell der „Aufreißer“ oder schlimmer noch der „Looser“!
    • Die Schule ist der Ort an dem gesellschaftliche Zwänge neue Dimensionen annehmen (Cliquen – und Gruppenbildung usw.)
    • Hb´s stehen oft unter Zeitdruck da sie z. B. zum Buffet eilen müssen / die Pause gleich aus ist usw….

HALT, einige denken jetzt sicher, dass es mehr Nachteile als Vorteile gibt, und warum sollte ich dann in der Schule sargen? Ganz einfach Susi aus der Nebenklasse wechselt nächstes Jahr aufs Fraueninternat und wenn DU sie nicht bumst wird sie lesbisch, verständlich oder?

Ich will dir damit nur klar machen, dass es nicht immer ein Club oder eine Feier sein muss, wo du einem Mädchen näher kommst!

Wo trifft man HB’s?

  • Analysieren wir den Pausenhof: Auf dem Pausenhof ist es meistens strikt nach den Klassen getrennt, wo vereinzelte Personen stehen. Daher ist der Pausenhof meist ungeeignet für Approaches, es sei denn du triffst auf kleinere Gruppen.
  • Analysieren wir den Gang: Der Gang er ist perfekt zum Ansprechen, Augenkontakt (diesen Guide durchlesen) ist eigentlich immer vorhanden da man sehr nah aneinander vorbeigeht. Hier trifft man oft sehr kleine Sets an 1 – 2 HB´s auf dem Weg zum Unterricht, in die Pause oder aufs Klo etc. .
  • Analysieren wir das Klassenzimmer: VORSICHT! Game nie eine Klassenkameradin! Dies kann nämlich sehr schnell zu Interessenkonflikten, in der Klasse führen. Außerdem nehmen wir mal an du machst eine Mitschülerin deiner Klasse zu deiner LTR und du behandelst sie schlecht (betrügst sie zum Beispiel). Alle anderen Mädchen in deiner Klasse werden davon Wind bekommen und nie wieder auch nur ein Wort mit dir wechseln oder schlimmer noch sie stellen dich öffentlich bloß. Hiervor solltest du immer gewappnet sein. Behandle nie Mädchen an deiner Schule schlecht, es hat Konsequenzen. Eigentlich solltest du nie eine Frau schlecht behandeln aber das weißt du ja 😉

Wie gamet man an der Schule richtig?

  • Styling: Kleide dich dezent auffallend und passend! Auf richtiges Peacocking (z. B. durch schwarzen Nagellack) ist auf jeden Fall zu verzichten. Wie oben bereits erwähnt ist die Schule bis zum Rand voll mit gesellschaftlichen Zwängen.
  • Game Typ: Game immer wie es dir am besten steht, aber in der Schule ist unbedingt auf Meinungsopener zu verzichten. Warum fragst du dich? Da es immens viele Frauen an der Schule gibt ist die Chance, dass das Set ganz einfach abblockt und sagt „frag die da drüben“ sehr hoch! Natürlich ist dieser simple Shit Test einfach zu umgehen, aber warum die Mühe machen wenn andere Opener viel besser funktionieren.
  • Body Language: Sehr dominante und positive Körpersprache wirkt sich extrem gut auf dein Game an der Schule aus, die Attractionsteigerung durch gutes Auftreten ist enorm!
  • Eskalation: Eskalieren in der Schule stellt sich als großes Problem dar, denn anders als in einem Club oder bei einem Date wo nur Fremde anwesend sind, sind hier die Freundinnen anwesend und der gesellschaftliche Druck sehr hoch. Eskaliere nur wenn SEHR eindeutige Flirtsignale gegeben sind ansonsten einfach Dates ausmachen und dort eskalieren

Opener die du verwenden kannst

Vorgefertigte Opener sind wie jedes Canned Material mit Vorsicht zu genießen  Ich habe alle selber getestet und zu 90 % ihre Nummer bekommen. Jetzt kommt aber der Moment an dem du deine Eier auf den Tisch legen musst. Meine Opener sind sehr dreist und erfordern wirklich Überwindung beim ersten mal.

  • „Hey Du! Nicht dass ich hingestarrt hätte aber dein ARSCH ist schmutzig!“
  • „Geile Figur, bist du schlau? Ich brauch jemanden der meine Mathe Hausaufgaben macht?“
  • „Magst du mir helfen meine Deutsch Hausübung zu machen? Ist ganz einfach wir sollen Flirttipps zusammenfassen, du kennst sicher welche oder?“
  • „Ich weiß du stehst auf mich aber starr mich nicht so an! Ja?“
  • „Hey du hast aber ein großes Herz ( Wenn sie dicke Titten hat 🙂 ) !“
  • „Hey versteck mich mal bitte kurz“
  • Sie fragt dich nach etwas „Aus welchen Internetforum hast den den Anmachspruch?“
  • Nach einer Klassenfahrt „Hey, wer kommt noch mit zu mir, im Bett ist genug Platz?!“

Je dreister der Opener umso mehr Erfolg hatte ich, wichtig ist aber nie beleidigend werden 🙂

Tools

  • Hübsche Freundinnen steigern deinen Wert und sind sehr nützlich als Pivot
  • Einen großen Freundeskreis zu haben schadet nie, Sätze wie „Du kennst auch jeden was?“ sind als klares IOI zu deuten
  • Kaugummis, sind unumgänglich man fühlt sich damit besser und riecht immer frisch aus dem Mund (Vorsicht nicht schmatzen/undeutlich reden)
  • Organisier etwas: Ein Event, ein Konzert, eine Schülerzeitung, eine AG, einen Ausflug, einen Gastvortrag eines Unidozenten, eine Schülerabteilung einer NGO, eine Benefiz-Veranstaltung, einen Theaterclub, einen Orchesterauftritt, ein Sportereignis bzw. einen Wettkampf, ein Spiel, eine Spendenaktion, einfach nur eine große Party, ein Umweltprojekt, was für’s Guiness Buch der Rekorde, ein Pokerturnier – je nach deinen Interessen. Vielleicht nicht unbedingt etwas ganz nerdiges wie eine LAN-Party oder ein LARP…

Oft genug wirst du auf überraschend guten Willen und Kooperationsbereitschaft bei Lehrern, Verwaltung, Externen usw. stoßen. Denk dir was aus, es gibt genug Leute, die engagierten Schülern gegenüber voller guten Willens sind, dich gerne unterstützen und coachen („Hey, wir würden gerne mal xyz organisieren, wie stellen wir das am Besten an?“) und sicher auch mal was kostenlos beisteuern. JUST. DO. IT!

Beispiel für ein Bilderbuch School Game:

(Sie streitet sich energisch mit einem Klassenkameraden)
Ich: Ihr seid beide so männlich.
Sie: Was soll denn das jetzt heißen?
Ich: Nix *grins*

(5 min später)
Ich: Mensch ist dir schon mal aufgefallen, dass du eine stärkere Armbehaarung hast als er?
Sie: *flappezieh*
(Ich pack ihren und seinen Arm und halt sie nebeneinander)
Ich (streiche über ihren Arm): Du solltest dich echt mal rasieren. *grins*

(Darstellendes Spiel)
(Ich häng ihr so einen komischen Blumenkranz um)
Ich: Mensch, du siehst damit ziemlich weiblich aus.
Sie: Danke 😀
Ich: Ist irgendwie ungewohnt… (sie haut mich)

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.