Die größten Mythen der PickUp-Community

MythenInnerhalb der Pickup-Community ranken eine ganze Reihe von Mythen und sagenhaften Geschichten. Diese wirken entweder sehr verführerisch und üben besonders für Neulinge einen besonderen Reiz aus, sie können aber auch eher hinderlich für die eigene Entwicklung sein. Insbesondere Einsteiger und Neulinge erliegen gerne diesen Mythen, da ihnen oftmals die Weitsicht oder Erfahrung fehlt, um den Wahrheitsgehalt von bestimmten Aussagen zu überprüfen. Wer allerdings eine gewisse Zeit dabei ist, erkennt schon sehr bald, dass diese Mythen eher Illusionen sind, als dass diese der Realität standhalten könnten.

Du kannst jede Frau klar machen

Einer der größten Mythen in der PickUp-Community ist die Aussage, dass es mittels PickUp möglich ist, jede Frau zu verführen. Sicherlich ist dieses ein reizvoller Gedanke, jede Frau der Welt verführen zu können. Die Realität sieht allerdings anders aus. Realistisch ist, dass es zwar auf der einen Seite möglich ist, seine Erfolgschancen bei Frauen zu erhöhen, auf der anderen Seite gibt es sowohl biologische als auch persönliche Faktoren, die dem entgegen stehen. Genauso wie einem Mann nicht jede Frau (vom Äußeren) gefällt, verhält es sich auch mit Frauen, die bestimmte Vorlieben und Abneigungen bezüglich Männern haben. Oder der Faktor, dass sich zwei Menschen nicht riechen können, obwohl sie sich äußerlich durchaus gefallen, kann dem Erfolg entgegen stehen.

Ohne Frage ist die Erfolgsquote eines „trainierten“ Frauenverführers größer als die eines Anfängers. Das hängt allerdings auch damit zusammen, dass ein erfolgreicher Frauenverführer wesentlich besser abschätzen kann, welche Frauen sich verführen lassen und dann genau weiß, wie er es anzustellen hat, um die Frau ins Bett zu bekommen.

Was ist Ansprechangst?

Ein weiterer Mythos der in der PickUp-Community herumgeistert, ist die sogenannte Ansprechangst. Sowohl in Bücher als auch in diversen Foren wird behauptet, dass diese Angst daher stammt, dass die Menschen vor etlichen Jahrtausenden in kleinen Gruppen zusammenlebten und die Ablehnung einer Frau die Fortpflanzungschancen des Mannes erheblich verringerten und das Ansehen in der Gruppe gelitten hätte. Es gibt keinerlei wissenschaftliche Belege für derartige Thesen. Kein Wissenschaftler ist heute dazu in der Lage eine Aussage darüber zu machen, wie sich das soziale Leben und Miteinander vor 10.000 Jahren abspielte. Was hingegen sehr wohl wissenschaftlich belegt ist: Der Nocebo-Effekt (das Gegenteil des Placebo-Effektes)

Der Nocebo-Effekt beschreibt das Phänomen, dass z. B. bei einem Patienten, der ein bestimmtes Medikament nimmt, genau jene Nebenwirkungen auftreten, die auf dem Beipackzettel stehen. Sehr ähnlich verhält es sich auch, wenn in Foren und Büchern großflächig verbreitet wird, dass Männer unter Ansprechangst gegenüber Frauen leiden. Sicherlich gibt es Menschen, die unter einer Sozialphobie leiden und ernsthafte Probleme haben, auf Menschen zu zugehen, das betrifft allerdings die allerwenigsten. Die meisten Männer sind sehr wohl dazu in der Lage auf andere Menschen (sowohl Männer als auch Frauen) zu zugehen und sie ohne Probleme anzusprechen. Dem einen oder anderen fehlt lediglich die Übung. Wenn einem Mann allerdings permanent eingeredet wird, dass Männer unter Ansprechangst gegenüber Frauen leiden, dann ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass ein Mann daran glaubt und eine Ansprechangst entwickelt.

Dein Lifestyle muss so und so aussehen

Mit PickUp wird gerne ein bestimmter Lifestyle verbunden: Ein Mann, der Sex mit vielen Frauen hat oder mehrere Beziehungen gleichzeitig führt. Es mag durchaus vorkommen, dass der ein oder andere Mann einem derartigen Lebensstil fröhnt. Die meisten Männer wünschen sich lediglich eine feste Partnerin. Im Pickup geht es weniger darum, einen bestimmten Lebensstil zu zelebrieren, sondern vielmehr die Fähigkeiten und Eigenschaften zu erlangen, die einem Mann höhere Erfolgschancen bei Frauen ermöglichen. Wie diese Eigenschaften und Fähigkeiten letztendlich eingesetzt werden, ist jedem selbst überlassen. Es gibt keinen festgeschriebenen PickUp-Lifestyle, dem ein Verführungskünstler zu folgen hat. Allerdings ist es unumgänglich  sich im Umgang mit Frauen zu üben, um Fortschritte zu erzielen.

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.