Konversation ist nicht so wichtig wie viele denken

KonversationViele konzentrieren sich zu sehr auf ihre Konversation. Auf das was sie sagen. “Was sage ich nach dem Anmachspruch?”. “Wie spreche ich sie an?” Manche reden sich auch ein, sie seien niemand der sich gut unterhalten kann. “Ich habe ein schlechtes Vibing..”.

Reden ist nicht alles!

Unterhalten ist natürlich ein Werkzeug des Verführers, wie es Endless Enigma immer so gerne ausgedrückt hat. Wir können mit unserer Sprache, mit rhetorischen Mitteln sehr viel machen. Doch das ist lange nicht dafür entscheidend, ob die Frau dich mag oder nicht. Du brauchst eine starke Ausstrahlung, gute Körpersprache, soziale Sicherheit, guten Augenkontakt und einen starken Frame. Das ist viel, viel wichtiger. Wenn du um dich schaust, während du im Set stehst, oder nicht “im Moment” bist, bringt dir das beste Outer Game schlichtweg nichts.

Klar, grade als Anfänger, braucht man irgendwas zum erzählen im Set. Wieso ist das so? Naja ganz einfach, du musst das Set ja beschäftigen. Sonst würde sie wegrennen. UND: Du musst dich beschäftigen. Dein Logical Brain konzentriert sich dann auf das was du sagst und du bist nicht mehr so nervös. Viele Anfänger können einfach keine Ruhe im Set haben. Aber gerade Ruhe im Set ist mächtig. Ein Beispiel: Du kennst die Situation, man trifft nen Kollegen auf der Straße, quatscht, plötzlich ist es ruhig. Manche fuchteln sich nervös am Schal rum, anderen geht der Awareness Radius auf und sie schauen um sich. Das ist Nervösität weil man mit der Ruhe nicht umgehen kann. Wenn du aber mit der Ruhe umgehen kannst und der Person, in unserm Fall ja der Frau, einfach in die Augen schaust und Kino machst, bekommst du enorme Tension ins Set. Das ist natürlich nicht einfach, aber mit sowas zeigst du innere Ruhe und Un-Needyness. Probier es mal aus.

Anziehung erfolgt auf unlogischer Ebene

Weiterhin muss ich sagen, dass es ja bekannt ist, dass eine Frau nicht “logisch/rational” von dir attracted ist. Logisch/Rational sind so blöde Wörter, ich versuch es zu erklären. Sie denkt dabei nicht. Sie hört nicht zu, und dann denkt sie .. “ah der erzählt so tolle Sachen, den find ich klasse”. Das kommt dann später, Rapport-Phase. Klar sind das auch alles Faktoren. Wenn du von einem Buch oder Film erzählst, das oder den sie auch sehr mag, hast du natürlich Bonuspunkte. Aber das allein ist ein kleiner Anteil. Die Frau wird unterbewusst attracted. Da laufen Muster ab, die sie selbst nicht kennt. Eine Frau fährt sich ja auch nicht bewusst durchs Haar, wenn sie dich mag. Und diese Muster laufen nur dann ab, wenn du die von mir oben angezeigten Dinge mitbringst. Diese Sicherheit/Lockerheit. Diesen starken “Du gehörst eh mir”-Frame.

Also in Zukunft:

Mach deinen Frame/deine Realität härter, indem du einfach ins Set gehst, dich gar nicht so aufs Unterhalten konzentrierst, sondern auf deine Körpersprache. Mach Kino. Nimm sie einfach mal in den Arm.

Ich war noch nie ein guter Verbalisierer, ich hab in meiner Freizeit nie viel gelesen. Gedanken zu Worte fassen fällt mir nicht immer so einfach. Es gibt Leute die könnten mit diesem Thema einen drei mal so guten Artikel verfassen. Es ist ein schwieriges Thema, schwer zu erklären. Ich hoffe er gefällt dir trotzdem 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.