Trennung verarbeiten – Den Herzschmerz überwinden

Mann mit LiebeskummerEs gibt kaum etwas Schöneres als eine funktionierende Beziehung. Du lebst mit deiner Freundin zusammen und empfindest nahezu körperliches Leid, wenn du von ihrer Liebe getrennt wirst. Im Volksmund gesagt, schwebt man auf Wolke sieben. Plötzlich gibt es jedoch die große Ernüchterung. Die Freundin schlägt eine zeitweise Trennung vor. Sie möchte eine Zeit lang ihr eigenes Leben leben und nicht auf die Zwänge einer Partnerschaft Rücksicht nehmen. Dir ist gleichermaßen bekannt, dass dies der Anfang vom Ende sein kann. Eine Vielzahl temporärer Trennungen enden darin, dass man sich komplett voneinander entfernt und nicht wieder zusammenfindet.

Der zunächst angeführte Herzschmerz, den man fühlte, als der Partner nur den Raum verlassen hat, stürzt nun mit vielfacher Kraft auf dich ein. Es entsteht eine Situation absoluter Ausweglosigkeit.

Wie kann ich eine Trennung verarbeiten?

„Die Zeit heilt fast alle Wunden!“ Dieser Spruch ist zwar im ersten Moment keineswegs hilfreich, birgt aber eine echte Wahrheit in sich. Denn ohne Zutun und ohne weitere Maßnahmen wirken die eigenen Schutzmechanismen des Menschen und im Laufe der Tage und Wochen lässt der Herzschmerz stetig nach. Im Einzelfall kann dieser Prozess erheblich länger dauern und sogar gesundheitliche Nachteile mit sich bringen. Menschen, die unter einem solchen extremen Trennungskummer leiden, sollten den guten Rat annehmen, nicht nur abzuwarten, sondern gezielt etwas zu unternehmen.

Was tun gegen Trennungsschmerz?

Rezepte gegen Trennungsschmerz gibt es viele. Inwieweit welches Hilfsmittel eine echte Besserung bringt, hängt nicht zuletzt von den Bedürfnissen und Interessen des Betroffenen ab.

Eines ist in jedem Fall sicher! Das Trinken von Alkohol oder der Konsum anderer Drogen sowie Genussmittel ist nicht Erfolg versprechend.

Wenn du zunächst eine gewisse Zeit benötigst, um den ersten Schmerz zu überwinden, solltest du dich nicht scheuen, dies deinen Freunden mitzuteilen. Keineswegs ist es jedoch zu empfehlen, dass du dich langfristig in deinen eigenen vier Wänden verkriechst und in Selbstzweifel versinkst.

Die schrittweise Verarbeitung des Trennungsschmerzes kann nur auf eigene Initiative vonstatten gehen. Du musst es selber wollen, dass der Schmerz überwunden wird. Wenn du diesen Schritt geschafft hast und in der Lage bist, die konstruktiven und hilfreichen Vorschläge deiner Freunden anzunehmen, befindest du dich auf einem sehr guten Weg.

So kann der Herzschmerz leichter überwunden werden

Konkrete Aktivitäten helfen erfahrungsgemäß immer, um diesen scheinbar unheilbaren Schmerz zu überwinden. An erster Stelle aller Ratschläge steht der so genannte Tapetenwechsel. Hast du die Zeit und die Möglichkeit eine kleine Reise zu unternehmen? Schon ein kurzer Städtetrip verlangt hinsichtlich der Planung Ihre ganze Aufmerksamkeit und kann hervorragend als Ablenkung wirken. Eine fremde Stadt oder einfach nur eine andere Umgebung machen neugierig und öffnen den Verstand und das Herz für neue Eindrücke. Vielleicht kann ein guter Freund als Reisebegleiter dienen. Vielleicht willst du aber auch bei der Reise gern einmal für dich sein. Das sollten deine Freunde als Berater akzeptieren. Schon durch das Vorhaben eines Ausflugs zeigst du, dass du weißt, dass das Leben weitergeht.

Wenn du nicht verreisen möchtest, kannst du sportliche Aktivitäten zur Ablenkungen nutzen. Auch das Zusammensein mit Freunden und gehaltvolle Gespräche helfen über deinen Trennungsschmerz hinweg.

Sollten sich allerdings körperliche Beschwerden auf Grund des Trennungsschmerzes einstellen, wird der Besuch beim Arzt unumgänglich. Diesen Schritt solltest du nicht scheuen.

Dieser Beitrag wurde unter Beenden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.