Kommen hartnäckige Männer eher an ihr Ziel?

Frau mit SonnenbrilleDer Prozess der Verführung ist ein Spiel, dessen Verlauf man weder vorhersehen noch planen kann. Auch wenn du dir vor einem Date einen ausführlichen Plan erstellst und alle möglichen Chancen mit einberechnest, wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit vielen Situationen konfrontiert, die sich außerhalb des Rahmens des Plans befinden, für die er also keine Hilfe ist. Das ist vor allem am Anfang schwer zu begreifen. Denn alle angehenden Verführer wollen eine Strategie, die in 100 % aller Fälle in 100 % aller Situationen mit 100 % aller Frauen funktioniert.

Viele hassen es abgelehnt zu werden

Bei Ablehnungen neigen viele Männer dazu, diese als eine Abwertung ihrer Persönlichkeit zu betrachten, als tiefe Verletzung ihres unantastbaren Egos. Und viele durchleben dabei eine gefühlte Niederlage; als einen Beweis für die eigene Unfähigkeit, Frauen anzuziehen. Es ist ein manchmal erniedrigender Blickwinkel, aus dem man den Widerstand wahrnimmt. Zum Erfolg führt er nur selten: Man fühlt sich schlecht, der State sinkt ins Bodenlose ab und allzu oft steigert man sich dermaßen hinein, dass nach einem „Sorry, mein Freund würde es nicht gut finden, wenn ich dir meine Nummer geben würde“ der Abend gelaufen ist.

Ablehnungen und Widerstand funktionieren oft wie ein Schalter, der Zweifel, Unsicherheiten und Minderwertigkeitskomplexe innerhalb von Sekunden aktiviert. Dies muss aber nicht so sein. Wenn du ein paar wichtige Dinge beachtest, wirst du diese Down-Momente aus deinem Leben verbannen!

Lass dich nicht sofort kleinkriegen!

  1. Oft sind Frauen noch nicht bereit zur Eskalation, wenn du sie initiierst, indem du sie z. B. küsst. Versuche es also in fünf Minuten nochmal. Und wenn es sein muss, nochmal. Solange sie nicht weg geht und weiter mit dir kommuniziert, bedeutet das lediglich, dass sie nur etwas mehr Zeit braucht, um sich an die Nähe zu dir zu gewöhnen. Falsch ist dagegen, nach gescheitertem Versuch rot anzulaufen und wie ein geprügelter Hund weg zu torkeln. Und wenn sie dir die Nummer nicht geben will, frag in fünf Minuten nochmal. Ich habe einmal über zehnmal in einem Gespräch eine Frau nach ihrer Nummer gefragt – erst beim elftem Mal hat sie sie mit den Worten „Ich wusste nicht, dass du so hartnäckig bist“ rausgerückt. Aber pass auf, dass deine Hartnäckigkeit nicht irgendwann belästigend wirkt.
  2. Wenn deine Gesprächspartnerin mitten im Gespräch eine Augenbraue hochhebt und dich damit aus dem Konzept wirft, solltest du nicht in den Sie-mag-mich-nicht-Frame geraten und die Kommunikation abbrechen. Betrachte alles, was passiert, in einem begrenzten Zeitrahmen. Wenn sie JETZT noch nicht bereit ist, sich zu öffnen, gib ihr noch etwas Zeit. Widerstand ist oft ein Zeichen für mangelnden Rapport.
  3. Achte nicht nur darauf, WAS sie sagt, sondern auch darauf, WIE sie es sagt. Wenn sie auf deinen Versuch, ihre Telefonnummer zu ergattern, entgegnet, dass sie einen Freund hat, dich aber während dessen mit glänzenden Augen anschaut, lächelt und ihre Körpersprache Sympathie für dich bekundet, sei dir bewusst: Gerade hat ein spannendes Spiel angefangen. Sag etwas Charmantes wie: „Hey, super! Ich auch! Wir haben so viel gemeinsam, wir MÜSSEN uns näher kennen lernen!“ und zwinker ihr zu.
  4. Sprich viele Frauen an! Wenn du nur drei Frauen im Jahr ansprichst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du drei Körbe kassierst. Wenn du aber 15 an einem Abend ansprichst und mit allen ins Gespräch kommst, wirst du sicherlich einige Körbe mit nach hause nehmen, aber am Ende des Abends mit Sicherheit auch zwei bis drei Telefonnummern. Und die Ablehnungen wirst du in diesem Fall sehr schnell vergessen, denn sie besitzen kein emotionales Gewicht. It`s a numbers game!

Fazit

Merke dir eine wichtige Weisheit: „Nein“ heißt in der Regel „Noch nicht“! Charmante Hartnäckigkeit ist eine Waffe, der Frauen oft nichts entgegen setzen können – und auch nicht wollen! Du kannst das Spiel der Verführung nicht verlieren, solange du dich selbst nicht als Verlierer wahrnimmst. Genieße das Spiel!

Dieser Beitrag wurde unter Flirten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.