So spieltst du „Hard to get“ richtig und kriegst jede Frau rum

Interessierte FrauIn diesem Beitrag wirst du:

  • in die geheime Psychologie eingeweiht, wie du Frauen dazu kriegst, dass sie dich unbedingt haben wollen und dir sogar hinterherlaufen.
  • weitere Geheimnisse der Anziehung lernen, die viele Dating Profis bisher versteckt gehalten haben.
  • eines der bedeutsamsten Themen kennen lernen, über die ich bisher berichtet habe.

Wie funktioniert das Spiel, wenn du dich gegenüber Frauen „HARD TO GET“ verhältst (im Deutschen: „schwer zugänglich“) und welches psychologische Prinzip steckt dahinter, wenn du dich so verhältst, dass du schwer zu bekommen bist.

Vielleicht kannst du dir folgende Situation vorstellen oder hast diese schon einmal so erlebt: Sie presst ihre wundervolle und großzügige Oberweite an deinen Körper, ihre herzförmigen Lippen formen sich in einen „Ich-will-dich-in-mir-fühlen-Schmollmund“, und ihre unschuldig blickenden Augen, kleben an deinen Lippen und achten auf jedes Wort, welches du aussprichst.

Aber ein paar Minuten später fängt die Sache an, aus dem Ruder zu laufen. Gekicher wandelt sich in Stille und lustige Spiele mit ihr werden zur Langeweile. In ihren Augen spiegelt sich ein Typ, der auf Teufel komm raus eine Aktion nach der anderen fährt, um ihr Interesse bei sich zu halten, wobei er aussieht wie ein tanzender Affe, der sich mit jedem Wort mehr und mehr quält. Sprüche wie „Ich muss mal meine Freundin suchen“ sind da noch eher angenehm zu ertragen. Ihr Lachen wandelt sich in eine Grimasse, welche sie so ausschauen lässt, als ob sie einen übelriechenden Geruch wahrgenommen hat.

Also was geht hier schief, was läuft falsch?

Wenn du deine Interaktion mit Frauen anregst und sie verblüffen kannst z. B. mit interessanten Spielchen, lustigen Geschichten, Witzen und vielleicht ein paar Zaubertricks, wird es dazu führen, dass sie sich zu dir hingezogen fühlt. ABER: Eine Frau mit Massen an Unterhaltungsmaterial zu bombardieren, ohne zu wissen, wann es genug ist, bringt dich in die Situation, die sehr schnell nach Aufmerksamkeitssucht aussieht. Und dein Selbstbewusstsein wie eine verschrumpelte Pflaume darstellt. Ebenso trägst es nicht dazu bei, ihre Lust auf Sex mit dir zu steigern.

Sie wird denken: „Bis hier war es Lustig, aber ich will kein Sex mit einem Clown!“ So etwas tötet jede Möglichkeit bei der Frau ab, Lust auf Sex mit dir zu haben. Also, was braucht es, um die Frau darüber hinaus zu gewinnen und sie verrückt nach dir zu machen?

Wenn du dich jemals bemüht hast, auf HARD-TO-GET zu machen oder es mit Entertainment Spielchen versuchst, aber keinen Erfolg damit erzielt hast, ist es mehr als wichtig, dass du dem, was jetzt folgt, deine volle Aufmerksamkeit schenkst. Ein falscher und negativer Glaube veranlasst die meisten Männer, mindestens einen von den folgenden Fehlern zu machen. Bevor ich diesen negativen Glauben enthülle, will ich einige Wörter über diese Fehler sagen.

1. Fehler: Nicht von dem hohen Ross runterkommen

In jeder Bar kannst du erleben, wie haufenweise Typen voller Desinteresse strotzen. Den Kopf gerade, ihr Kinn nach oben gerichtet, Brust raus und ein königliches Grinsen auf den Lippen. Aber anstatt die Initiative zu ergreifen und Frauen anzusprechen, eben einfach sozial mit anderen umzugehen und eine gute Zeit mit Frauen zu verbringen, sind sie total passiv, stehen herum und denken “Ich bin so ein geiler Typ, die Frauen müssen mich ansprechen”.

Sie merken einfach nicht, dass sie durch ihr Verhalten jegliche soziale Interaktion mit ihrem Umfeld im Keim ersticken. Ihr Verhalten spiegelt sich direkt darin wieder, dass die Frauen sich genauso verhalten. Gerade schöne Frauen reflektieren dieses Verhalten ausgesprochen intensiv.

Diese Typen glauben, dass es ihren Status verringert, wenn sie eine Frau ansprechen, weil sie dann nicht mehr der feine Prinz sein können oder was auch immer. Fakt ist, ein gutes Aussehen und eine “Ich bin der Preis” Aura ist nicht das, was eine Frau dazu bringt, über ihren Schatten zu springen.

2. Fehler: Versuchen, eine Reaktion durch gespielte Unreaktivität von einer Frau zu bekommen

Du stehst neben einer Frau, welche du sexy findest und hast deinen Körper zu 180 Grad in die andere Richtung gedreht, deinen Kopf liegt bis auf Anschlag zur Seite und deine Augen erwarten eifrig ihre Reaktion. Funktioniert das?

Eher weniger. Es gibt da nämlich ein Problem: Die Körpersprache kommuniziert deinen pochenden Wunsch, eine Reaktion von den Frauen zu bekommen. In den Augen der Frau bist du nicht weniger arm als der oben erwähnte tanzende Affe, der sie in den frühen Morgenstunden unterhält.

3. Fehler: Das Interesse der Frau zu wecken, um dann wieder abzuhauen und erwarten, dass sie später die Initiative ergreift

Ganz nebenbei. Wenn Fehler Nummer 3 eine Sünde wäre, hätte ich häufiger zur Beichte gehen müssen als Michael Corleone. Ein Typ macht eine witzige Bemerkung. Die Frauen lachen und er macht sich wieder aus dem Staub. Anschließend spendet er den Rest der Nacht seinen gekreuzten Fingern und hofft, dass sie wieder zurück kommen.

Das alles hat nichts mit richtigem HARD-TO-GET spielen zu tun. Wie spiele ich also richtig? Der erste Schritt ist, seinen Preis bzw. seinen sozialen Wert in den Augen der Frau hochzuhalten. Weniger ist hier mehr! Ein kleines Lachen. Ein Tupfer Neugierde. Ein kleines, was auch immer, um ihre Aufmerksamkeit ein kleines Stück lang zu halten und sie für einen Moment denken lässt: “Das ist echt lustig” oder “das ist interessant”

Wenn sie den Köder schluckt, wirst du den Druck fühlen, sie auf dem Haken behalten zu wollen. Widerstehe der Versuchung, etwas zu sagen, um ihr Interesse halten zu wollen. Das ist, wo die meisten Männer es verhauen.

Schaffe stattdessen ein Vakuum!

Das benutzen von Vakuum in der Interaktion mit Frauen erhöht die sexuelle Spannung und zieht sie in deine Realität. Viele Menschen haben aber Angst vor dieser beklemmenden Stille und fangen wieder an zu plabbern. Sie können nicht auf eine Reaktion warten. Sie befürchten, dass wenn wir diese Stille nicht ausfüllen, fängt der andere an uns nicht mehr zu mögen. Das ist natürlich Unsinn.

Im Gegenteil. Es zieht die Frau in deine Welt und lässt sie bei dir noch mehr investieren. Die Furcht davor, ein Vakuum zu gebrauchen oder ein Stille zu erzeugen, stammt von dem selben Glauben ab, welcher Männer veranlasst, die drei oben genannten Fehler zu machen. Um Vakuum mit einer Frau zu schaffen, brauchst du keine großen Tricks. Du brauchst auch nicht davon zu laufen. Eigentlich dürfen deine Füße sich nicht einen Millimeter bewegen. Alles, was Du brauchst ist DAS:

Erster Aspekt:

Sobald eine Frau deinen Köder schluckt, erzeugst du ein Vakuum, indem du einfach deinen Mund geschlossen lässt. Dann bewegst du deine Aufmerksamkeit weit weg von ihr auf etwas anderes. Du kannst z. B. eine komische Person mit lustigen Kleidern oder eine andere erotische Frau anschauen. Richte einfach deinen Fokus auf das Spaßkabinett deiner Wahl. Es gibt immer eine Möglichkeit die du aufgreifen kannst. Wenn du das richtig machst, wird ihr Herz nach mehr Aufmerksamkeit von dir schreien und sie will mehr Zeit mit dir verbringen.

Sie wird sich wieder um Aufmerksamkeit bei dir bewerben und ihre Stimme wird kämpfen, um dich wieder zu verpflichten. Und wenn sie dann wie ein kleines Mädchen versagt, kannst du ihr dafür leicht auf ihren Arm hauen und freundlich genervt schauen.

Lass es mich kurz erklären, was in ihrem süßen Kopf vorgeht. Während du das Vakuum erzeugst, gibst du ihr Zeit über deinen Wert nachzudenken. Sie kann verarbeiten, dass du ein Mann mit einem hohen Wert bist, der gerade seine soziale Intelligenz unter Beweis gestellt hat. Das ist ein wichtiger Anziehungspunkt.

Zweiter Aspekt:

Du benutzt eine Methode der Hypnotiseure, die man Fraktionieren nennt. Hypnotiseure machen folgendes. Immer wenn ihr Proband in Trance gehen will, holen sie ihn wieder heraus und lassen ihn wieder in Trance gehen. Dadurch geht er beim nächsten Mal immer noch tiefer in diesen Zustand.

Ähnlich ist es mit dem Vakuum bei Frauen. Wenn du etwas Lustiges oder Interessantes zu einer Frau sagst und dann deine Aufmerksamkeit wieder von ihr abwendest und dann später erneut etwas Spannendes sagst, wird sie wesentlich mehr lachen und Spaß dabei haben.

Dritter Aspekt:

Durch das Abwenden deiner Aufmerksamkeit, hat sie das Gefühl, dass du dein Interesse verlierst. Das ist sehr verwirrend für sie. In ihrem bisherigen Leben hat sie nämlich genau die andere Seite kennengelernt. Immer wenn sie einem Mann etwas Interesse bekundet hat, dann hat dieser wie ein Verrückter angefangen, an ihr zu arbeiten, um sie ins Bett zu bekommen.

Du drehst einfach ihre Realität um:

Du hast ihr Interesse geweckt, jedoch kämpft jetzt sie, um dich zu behalten. Diese ganze Erfahrung baut sexuelle Spannung in ihr auf. Diese bringt sie dazu, dich zu verführen. Wenn diese Spannung stärker wird, sucht der Geist ganz automatisch nach der Befreiung dieser Spannung, um diese wieder abzubauen.

Wenn du ein Vakuum erzeugst, entstehen zwei Arten dieser Spannung:

Die Erste ist, dass sie deine Aufmerksamkeit braucht. Du hast ihr Interesse geweckt, jetzt hast du ihr Zeit gegeben, um sich über deinen Wert im klaren zu werden und dann hast du in ihr das Gefühl geweckt, dass dein Interesse schwindet. Das erzeugt sexuelle Spannung durch das Schaffen von der Notwendigkeit deiner Aufmerksamkeit und deiner Billigung. Die einzige Möglichkeit für sie, sich von dieser Spannung zu befreien ist, sich deine Aufmerksamkeit proaktiv zu erarbeiten. Die zweite ist das gute Gefühl etwas zurück zu bekommen, was du zunächst in ihr erzeugt und dann wieder weggenommen hast. Die einzige Möglichkeit um diese Spannung zu entladen ist, dich wieder in ein Gespräch zu verpflichten!

Und nochmal zum Anfang. Ich erwähnte diesen einen negativen Glauben, der zu oben genannten Fehlern führt, welchen ich dir jetzt offenbare. Es ist der Glaube, dass dein Wert unter dem Wert der Frau ist, die du dir wünschst. Wenn du diesen Glauben hast, dann musst du ihn sofort mit einem positiven Glauben ersetzen.

Du kannst nicht wirklich so tun, als ob du einen hohen Wert hast, wenn du nicht wirklich daran glaubst. Wenn du insgeheim wirklich daran glaubst, dass die Frau einen höheren Wert hat als du, kommunizierst du das mit deiner Körpersprache und deiner Tonalität. Ob du das wahrhaben willst oder nicht. Das passiert alles unbewusst.

Was soll ich also tun, wenn ich nicht wirklich daran glaube, dass ich einen hohen Wert besitze?

OK, ein erster Schritt auf deinem Weg ist folgender. Ich möchte, dass du dir folgende vier Schlüsselsätze einprägst:

  1. Ich stehe zu mir und meinen Bedürfnissen als Mann
  2. Wenn ich eine Frau anspreche, mache ich ihr damit ein Geschenk
  3. Wenn sie cool und sexy ist, wird sie es annehmen
  4. Ich verbringe nur Zeit mit solchen Frauen, die meine Anforderungen und Erwartungen erfüllen

Diese Schlüsselsätze kannst du ab sofort jeden Tag 10 mal wiederholen. Und zwar laut gesprochen in einer für dich sicheren Umgebung. Zum Beispiel jeden Morgen nach dem Aufstehen. Diese Übung ist wirkungsvoll, um die Grundlage für ein positiveres Selbstbild zu schaffen.

Dieses Selbstbild kombiniert mit der Vakuum Technik und der richtigen Verhaltensweise, wenn du das Spiel HARD-TO-GET spielst, kann wahre Wunder bewirken.

Dieser Beitrag wurde unter Anziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.