Welche Gut-Fühlen-Routinen gibt es?

Gut FühlenHier ist eine Liste von Routinen, die man in unterschiedlichen Situation oder Geschichten einbauen kann. Außerdem kann man aus jedem einzelnen Punkt eine eigene Routine bauen. Du solltest nicht alle Sätze sagen müssen…

Sammle dich für einen Moment BEVOR ich Dir etwas Schönes sage… Es sind ganz alltägliche Gedanken, aber DU WIRST DICH GUT FÜHLEN.

  1. Sich verlieben.
  2. Lachen, dass dir das Gesicht weh tut.
  3. Eine heiße Dusche.
  4. Keine Schlangen im Supermarkt.
  5. Ein besonderer Augenblick.
  6. Eine nette E-Mail bekommen.
  7. Eine atemberaubende Straße entlangfahren.
  8. Deinen Lieblingssong im Radio hören.
  9. Im Bett liegen und zuhören, wie die Regentropfen an dein Fenster klopfen.
  10. Ein heißes Badehandtuch – frisch aus dem Trockner.
  11. Schokolademilchshake!! (Oder Vanille, oder Erdbeere)
  12. Ein Sprudelbad.
  13. Kichern.
  14. Eine gute Unterhaltung.
  15. Das Meer
  16. Einen 20 €-Schein im Mantel vom letzten Winter finden.
  17. Über sich selbst lachen.
  18. Ein Anruf am Abend, der bis in die Nacht hinein dauert.
  19. Durch einen Rasensprenger laufen.
  20. Einfach so lachen, ohne Grund.
  21. Jemanden haben, der dir sagt wie schön du bist.
  22. Über einen Gedanken lachen.
  23. Freunde.
  24. Zufällig mitbekommen, wie jemand etwas Nettes über dich sagt.
  25. Aufwachen und feststellen, dass du noch 3 Stunden schlafen kannst.
  26. Dein erster Kuss (oder auch der erste Kuss mit einem neuen Partner).
  27. Neue Freunde finden oder Zeit mit alten Freunden verbringen.
  28. Mit einem süßen, kleinen Welpen spielen.
  29.  Jemand der mit deinen Haaren spielt.
  30. Süße Träume.
  31. Heiße Schokolade.
  32. Ein Ausflug mit Freunden
  33. Auf einer Schaukel schaukeln.
  34. Augenkontakt mit einem netten Fremden halten.
  35. Schokoladenkekse backen.
  36. Freunde haben, die dir selbstgemachte Kekse schicken.
  37. Händchen halten mit jemandem, den du lieb hast.
  38. Einen alten Freund zufällig wieder treffen und feststellen, dass sich nichts geändert hat.
  39. Den Gesichtsausdruck beobachten, von jemandem, der ein Geschenk öffnet, das er sich schon lang gewünscht hat.
  40. Den Sonnenaufgang beobachten.
  41. Jeden morgen aufstehen und dankbar dafür sein, einen neuen wundervollen Tag zu erleben.
  42. Wissen, dass dich jemand vermisst.
  43. Eine Umarmung von jemandem, der dich liebt.
  44. Wissen, dass du das Richtige getan hast – egal was die anderen sagen.
Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.