Warum Glaubenssätze so wichtig sind

GlaubenssätzeViele von uns glauben, dass wir die Welt objektiv wahrnehmen. – Was ein völliger Irrtum ist, da keine 100 % Objektivität existiert. Die Welt, wie wir sie wahrnehmen, ist durch unsere Glaubenssätze geprägt. Die Glaubenssätze, die wir haben, haben wir uns mit der Zeit angeeignet und bilden eine Linse durch die wir die Realität wahrnehmen. Diese „Linse“ nennt man in NLP Frame. Wusstest du, dass die Zeugenaussagen, die bei der Polizei von einem Vorfall eingehen, manchmal extreme Diskrepanzen aufweisen? Die Unterschiede kommen dadurch, dass jeder Mensch die Realität anders wahrnimmt.

„Die Wahrnehmung bestimmt die Realität“

Die Summe deiner Glaubenssätze bildet also deinen Frame. Der Frame bestimmt wie du die Realität wahrnimmst – man kann also einen Frame als seine persönliche Realität verstehen. Manche werden sich fragen, wozu sie dieses Wissen brauchen, wenn sie Frauen verführen wollen. Nun starke Glaubenssätze zu haben ist die Grundlage um erfolgreich PickUp zu betreiben. Manche Glaubenssätze behindern dich mit Frauen erfolgreich zu sein (Limiting Beliefs). Andere Glaubenssätze wiederum unterstützen dich dabei. Wenn du nun glaubst: Keine Frau könnte mich attraktiv finden, weil ich zu klein/zu dick/zu groß bin, dann nimmt dein Gehirn nur noch negative Umstände wahr, die diesen Glaubenssatz verstärken.

Wenn du aber den Glauben hast: Alle Frauen wollen mich! Dann versucht dein Verstand diesen Umstand zu bestätigen. Es findet in der Wirklichkeit Beweise dafür und nährt diesen Glaubenssatz. Die anderen Umstände, die es negieren würden, nimmst du danach kaum noch wahr. Aus diesem Grunde ist es wichtig starke, positive Glaubenssätze zu haben. Ohne gute Glaubenssätze behinderst du deinen Erfolg und im schlimmsten Fall sabotierst du sich selbst.

Wie entstehen unsere Glaubensätze?

Glaubenssätze entstehen, dadurch, dass du einen Umstand durch deine Sinne wahrnimmst und dieser Umstand durch eine Emotion oder Information bestätigt wird. Je öfter du diesen Umstand erlebst, umso stärker wird dieser Glaubenssatz. Manchmal sind deine unbrauchbaren Glaubenssätze so stark, dass du positive Ereignisse nicht mehr wahrnimmst und es unmöglich ist nichts anderes wahrzunehmen (Limiting Beliefs). Die meisten Menschen bilden ihre Glaubenssätze unterbewusst. Dadurch haben sie sich Glaubenssätze angeeignet, die sie behindern, ihre Ziele zu erreichen.

Wie eigenen man sich starke Glaubensätze an?

Affirmationen anzuwenden ist ein Weg um sich neue Glaubenssätze anzueignen. Aber zuerst frag dich selbst: Welche Art von Person willst du sein? Was machst du? Wie kommunizierst du? Wie bewegst du dich? Wie sieht du aus? Auf Grund dieser Aussagen kannst du deine Glaubenssätze bilden. Schreib alle Glaubenssätze runter, auf Grund dessen, wie du sein willst. Wiederhole die Aussagen, so oft wie möglich um neue Gedanken in deinen Kopf zu bekommen.

Beispiele für gute Glaubenssätze im Bezug auf PickUp sind:

  • Ich bin der Preis. Frauen versuchen mich für sich zu gewinnen.
  • Alles was Frauen sagen oder machen ist süß.
  • Ich brauche keine Bestätigung durch Frauen. Sie brauchen meine.

Wichtig ist, wenn du deine Glaubenssätze bildest, dass du diese auf dich selber beziehst. Du kannst nur dich selbst ändern und niemand anderen. Beziehe außerdem die Sätze auf die Gegenwart und nicht auf die Zukunft oder Vergangenheit. Formuliere konkret und nicht nur wage! Sieh es als positives Selbstgespräch. Am Anfang wird es sich so anfühlen als würdest du dich selbst belügen. „Ich bin Preis“ – „Du weißt genau, dass es nicht stimmt“ – „Ich bin der Preis“ … Dieses Ping- Pong- Spiel wird eine Weile laufen, aber höre nicht auf diese Affirmationen in den Kopf zu bekommen. Die Affirmationen alleine werden dir keine besseren Ergebnisse bringen. Du musst diese mit Field- Work kombinieren, sonst findest du keine Umstände, die diese neuen Glaubenssätze bestätigen und die Arbeit wird dadurch nutzlos.

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.