Warum du dir Frauen zugestehen solltest

Frau zugestehenEs ist wieder so weit, ein Artikel muss gerade heraus, die Gedanken dazu scheinen fertig zu sein und ich halte es für etwas fundamental wichtiges, das jeder wissen sollte. Viele fragen sich, warum sie Ziele nicht erreichen, warum sie nicht eskalieren können oder warum das Set nicht so läuft, wie es laufen sollte. Oft haben diese Probleme mehrere Gründe, doch einer ist mir immer mehr aufgefallen, zumindest bei mir: Du stehst dir diese Sachen einfach nicht zu!

Ja, so ist es!

Geh mal ganz in dein Herz rein, ist da nicht eine Stimme, die sagt: Wieso sollte sie denn mit mir reden wollen? Wieso meine Berührungen zärtlich erwidern? Wieso das? Selbstzweifel… und: Du gestehst es dir damit nicht zu, diese Frau zu bekommen. Mal ehrlich, hast du im Set schon einmal während dem ansprechen gedacht: Genau die! Diese zuckersüße Schnitte, die auch noch Charakter hat und die absolute Granate ist, genau die hab ich verdient! Und zwar noch viel mehr! Oder eher so: Naja, eigentlich schon klar, dass bis auf maximal einen Kuss nichts laufen wird…

Was ist das Problem?

Du gestehst sie dir nicht zu! Das ist allgemein das Problem vieler Menschen: Sie gestehen sich Dinge einfach nicht zu. Sag doch einfach einmal: Ja, das hab ich mir verdient! Soviel bin ich allemal wert, wenn nicht mehr!

Achtung: Nicht mit Arroganz verwechseln… Hast du Probleme im Studium/Schule? Dann sag dir: Mir steht verdammt nochmal eine gute Note zu! Scheinst du zu wenig Freunde zu haben, sag dir: Mir stehen aber verdammt nochmal gute Freunde zu, und zwar ne Menge! Dadurch bekommst du natürlich nicht sofort bessere Noten oder mehr Freunde, aber deine Einstellung zu deinen Zielen verändert sich dramatisch.

Alle unterbewussten Ressourcen werden auf dieses Ziel hingebündelt, da es dir ja nun einmal zu steht und es deshalb auch erreicht werden kann und sollte! Und mit der gebündelten Kraft des Unterbewusstseins lassen sich Ziele wesentlich leichter erreichen. Ich merke, dass ich die fundamentale Erkenntnis noch nicht aufgeschrieben habe, sie aber auch nicht in Worte fassen kann, da es bei weitem über meinen Verstand geht… Am besten ist, du probierst meinen Ratschlag einmal aus und kannst dann hoffentlich selbst empfinden, was ich hier mit vielen Worten nicht geschafft habe zu erklären…

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeitsentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.