Fremdgehen: Ab wann zählt es als fremdgegangen?

Liebe nach FremdgehenFremdgehen ist immer Betrug. Da kann man sich nicht herausreden. Trotzdem glaube ich, dass es verschiedene “Motivationen” gibt, um fremdzugehen.

  1. Ist die fremdgehende Person einfach ein Arschloch, das den Partner nicht wertschätzen kann.
  2. Passen die Partner einfach nicht zusammen, sind aber zu feige, das zuzugeben und Schluss zu machen (passt auch zu 1) und nutzen das Fremdgehen eventuell sogar dafür, endlich einen Grund zu finden.
  3. Ist eine Person nicht ganz glücklich in der Beziehung und nimmt beispielsweise Alkohol als Ausrede dafür, zu versuchen, etwas Besseres zu finden (das klappt aber eigentlich nie…). Hierzu: Alkohol ist niemals eine Ausrede oder gar Rechtfertigung. Ich bin davon überzeugt, dass man unter Alkoholeinfluss immer noch man selbst ist – wenn einem dann also die Fremdgehgedanken kommen, kommen die aus dem eigenen Inneren und haben wahrscheinlich mit dem in 1) oder 2) Angesprochenem zu tun. Ich denke auch, dass sich jede Person eigentlich für oder gegen das Fremdgehen entscheiden kann – wir sind schließlich eigenständige Menschen. Wer es trotzdem tut – da läuft dann irgendetwas nicht so gut, wie es sollte.

Was wenn man nicht monogam leben kann?

Ich halte es für möglich, dass jemand den Drang nach anderen Personen verspürt, weil Monogamie einfach nichts für ihn ist. Ich hoffe sehr, dass das hier niemals als Rechtfertigung fürs Fremdgehen verwendet wird – denn selbst wenn eine Person polygam ist und das als Fremdgehen auslebt, weil es sonst nicht geht, ist dieses Fremdgehen immer noch Betrug und damit unentschuldbar. Eventuell irgendwo nachvollziehbar, dennoch nicht entschuldbar.

Wer merkt, dass er nicht monogam leben kann, der darf das auch nicht tun. Und wenn die Partnerin nun absolut nicht mit Polygamie/einer offenen Beziehung klar kommt, dann muss man sich eben überlegen, ob die Liebe stark genug ist. Übrigens von beiden Seiten, wie ich finde. Eigentlich sollte es genauso abgesprochen werden, ob man polygam lebt, wie ob man monogam lebt. Zwar ist Monogamie von unserer Gesellschaft beinahe schon vorgeschrieben, dennoch halte ich es nicht für selbstverständlich. Es hilft wie immer: Reden, reden, reden. Den anderen zu verstehen versuchen. Kompromisse finden, wenn nötig.

Dating Psychologie Kurs & Produkte

Dating PsychologieDating Psychologie Inhalt

Gefahren durch Fehlinterpretation:

  • Frauen nicht mehr als Individuum betrachten
  • Immer weiter nach einer geheimen Formel suchen
  • Nicht zur Tat schreiten
  • Immer weitere Produkte kaufen

Bei richtiger Interpretation:

  • Du lernst richtig mit Frauen umzugehen
  • Du wirst schöne Frauen kennnen lernen
  • Frauen werden sich in dich verlieben

Dating Psychologie Button

Wo das Fremdgehen anfängt, ist übrigens auch unterschiedlich. Ich finde, dass alles, was man mit normalen Freunden normalerweise nicht tut, aber trotzdem mit einer Person macht, die nicht die Partnerin ist, Fremdgehen ist.

Auch in der Polygamie gibt es natürlich Fremdgehen. Das ist auch nicht weniger schlimm. Polygamie ist etwas abgesprochenes und eigentlich nie ein Freifahrtsschein dafür, alles zu vögeln, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Manche Paare leben nur phasenweise polygam, manche nur mit bestimmten Personen, bei manchen sind nur One-Night-Stands erlaubt. Alles, was außerhalb des defininierten erlaubten Bereichs liegt, ist Betrug. Daher ist es sehr wichtig, die Regeln auch genau abzusprechen.

Du bist Fremdgegangen! – was nun?

Wenn du deine Partnerin betrogen hast, solltest du vor allem ehrlich sein. Rede dich nicht heraus mit “Das kann ja mal passieren” oder “Ich war total betrunken”, sondern sag ehrlich, was geschehen ist. Versuch zu verstehen, warum es geschehen ist. Bist du unzufrieden? Willst du mehr oder weniger Sex? Willst du etwas Neues ausprobieren, deine Partnerin aber nicht? Fehlt dir etwas an deiner Partnerin? Bist du von ihr gelangweilt? (Das selbe gilt auch für Frauen die fremd gegangen sind).

Rede darüber. Versuch, ruhig zu bleiben. Vielleicht wird sich deine Partnerin jetzt sofort von dir trennen wollen, das musst du dann eben akzeptieren. Lerne daraus und mach es in der nächsten Beziehung besser! Es ist immer noch besser, als alles in dich hineinzufressen, denn es wird dich kaputt machen. Außerdem hat deine Partnerin nun mal Ehrlichkeit verdient, findest du nicht? Würdest du das nicht genauso wollen?

Online Dating Meisterkurs
Online Dating Meisterkurs
Online Dating Anbieter
  • Extrem geniale Anschreibtechniken mit Beispielen und Mustertexten
  • Ideale Vorlagen zur Profilgestaltung
Online Dating Meisterkurs

Betrogen worden – was nun?

Versuch, deiner Partnerin gut zuzuhören. Nein, fürs Fremdgehen gibt es keine Aussage, das ist richtig. Aber vielleicht müsst ihr euch nicht gleich trennen, sondern könnt es als Auslöser dafür nehmen, in eurer Beziehung etwas Grundlegendes zu ändern. Pass trotzdem auf, nicht auf eine notorische Fremdgängerin hereinzufallen, die dir nur das Blaue vom Himmel herunterlügt. Manche Menschen verdienen es nicht, dass ihnen in irgend einer Weise verziehen wird, muss ich ganz ehrlich sagen. Dazu zählen die, die aus ihren Fehlern nicht lernen wollen.

Selbst fremd zu gehen ist auch keine Lösung. Rache ist kindisch und man stellt sich damit auf die gleiche niedrige Stufe wie der Fremdgänger. Wenn du den Wunsch nach Rache verspürst, versuch ihn herunter zu schlucken und dem Fremdgänger einfach zu zeigen, wie toll du bist. Was sie verpasst, weil sie dich betrogen hat. Ein wenig Genugtuung ist erlaubt. Versuch aber auch nicht krampfhaft, die glücklichste Person auf der Welt zu spielen, denn das nimmt dir eh niemand nach einer solchen Geschichte ab.

Schlusswort

Meine Freundin und ich sprechen uns immer vor Partys ab, was ich machen kann und was nicht. Sie verbietet mir auch nicht direkt etwas, sondern sagt nur, was sie nicht so gerne hätte – so macht es auch mehr “Spaß”! Kommunikation ist einfach essentiell für eine Beziehung. Ohne läuft nichts – und Fremdgehen ist eigentlich ein Indiz dafür, dass es bei der Kommunikation irgendwo hapert. Lernt also, miteinander zu reden!

Einen Spruch zum Nachdenken möchte ich dir noch dalassen: Wenn ich mir eine Untreue zuschulden ließe, könnte ich sie mir ohne Weiteres verzeihen. Dir nie!

 

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

26 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
Dieser Beitrag wurde unter Beziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.