Der erste Kuss

Der erste Kuss ist etwas ganz besonderes, denn dadurch werden zwei Menschen noch enger zusammen gebracht. Grund genug zur Panik vor dem ersten Kuss? Sicher nicht, denn Küssen kann Jeder und falls du bisher noch nicht genug Erfahrung hast, folgen nun einige Tipps für den ersten Kuss.

Küssen lernen

Schüchternheit ist vollkommen okay und nichts Schlimmes. Der erste Kuss muss nicht in voller Leidenschaft in einen Zungenkuss ausarten. Leidenschaft bedeutet, wenn daran tiefe Emotionen gebunden sind und dabei kannst du dich langsam vortasten und die Augen schließen. Am Anfang sollte noch nicht zu aktiv vorgegangen werden. Zurückhaltung beim ersten Kuss ist stets die bessere Wahl, denn der gegenüber sollte nicht direkt angesaugt oder „Überfallen“ werden.

Der richtige Moment für den Kuss

Erster KussEs ist nicht immer einfach den richtigen Moment für den ersten Kuss zu finden. Wann ist mein Gegenüber dazu bereit? Es gibt einige Körpersignale. Bei einer Frau ist es häufig so, dass sie sich mit der Hand durch die Haare fährt, nach unten schaut, auf die Lippen sieht oder das Gespräch eine Gefühlsbetontere Form annimmt.

Meistens geht der Kuss vom Jungen aus. Dabei sollte nicht auf die perfekte Kinoszene gewartet werden, denn die gibt es nur in Hollywood. Der erste Kuss sollte lieber vorbereitet werden. Es geht los mit kleineren, zufälligen Berührungen. Du sollten die Frau sich langsam aber sicher an deine Berührungen gewöhnen lassen. Das kann am Anfang es erst mal die Hand oder Schulter sein. Danach erst kommt der Kuss. Das Alter spielt übrigens keine Rolle beim ersten Kuss, egal ob der erste Kuss mit 14, 16 oder erst 20 Jahren geschieht.

Was tun bei Ablehnung?

In manchen Situationen ist Sie noch nicht für den Kuss bereit. Dann solltest du keinen starker Druck aufbauen, sondern lieber einen Gang herunterschalten. Es fehlt dann vermutlich noch etwas Vertrauen. In diesem Fall solltest du weitere unauffällige „zufällige“ Berührungen herbeiführen und durch Gespräche auf einer emotionalen Ebene weiteres Vertrauen aufbauen. Dies solltest du solange steigern, bis dein Gegenüber bereit für das Küssen ist. Baust du zu viel Druck auf oder frägst, warum sie dich abgelehnt hat, erzeugt du nur Barrieren, die sehr unangenehm sind. Es gibt sehr schüchterne Menschen, denen sollte genug Zeit gelassen werden. Manchmal hilft auch ein offenes, vertrauensvolles Gespräch.

Dieser Beitrag wurde unter Anziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.