So kannst du deinen Erfolg beim Online Dating erhöhen

Online Dating per HandyHier ein kleiner Mini-Guide zum Online-Dating. Das schöne an diesem Guide ist dass er auf nahezu jede Plattform anwendbar ist. Fürs Online Dating musst du eigentlich nur ein Paar wichtige Dinge wissen.

  1. Entfernung
  2. Bild
  3. Nachricht in angebrachter Geistreichigkeit
  4. Nachichtenlänge
  5. Filter
  6. Kontakt
  7. Für wen lohnt sich Online Game?

Die Entfernung

Der erste wichtige Punkt ist Entfernung. Das klingt vielleicht selbstverständlich, aber viele vergessen diesen elementaren Punkt. Wenn die Dame mehr als 100 km weit weg wohnt, ist sie für jegliche LTR Bemühungen mehr oder weniger raus. Wenn sie mehr als 200 km weit weg wohnt und du nicht in nächster Zeit ohnehin zufällig in ihrer Stadt sein wirst, fällt sie ohnehin komplett raus. Das ist nicht unbedingt auf den Punkt bezogen, auf dem du wohnst, sondern eher auf den Bereich, in dem du unterwegs bist. Studiert man z. B. in Köln, aber hat Familie und viele gute Freunde in Hannover, ist Dortmund und Bielefeld okay und für ein schönes Abenteuer auch Bremen oder Kassel noch im Rahmen. Bin ich zudem aus irgend einem Grund einmal im Monat in Berlin, kann ich natürlich auch in Berlin Leute anschreiben. Aber die gleiche Konstellation und die Dame kommt aus München? Kommt Leute, wenn sie so toll ist, soll sie wenn schon dich besuchen kommen. Es lohnt den Aufwand nicht wirklich.

Das Bild

Der zweite wichtige Punkt ist dein Bild. Dein Bild ist mehr oder weniger der Initialzünder für die ganzen Mädels. Online Dating ist oberflächlich. Wenn dein Bild nicht auf den ersten Blick sympatisch wirkt, wird sich kaum jemand die Mühe machen dein Profil überhaupt zu lesen. Das bedeutet dein Bild sollte einigermaßen gute Qualität haben, repräsentieren wer du bist und nicht übertrieben seltsam oder prollig sein. Das heißt KEINE oben ohne Selfies vorm Badezimmerspiegel. KEINE Bewerbungsfotos. KEINE Deprifressenheulsusenfotos.

Anständige Fotos, auf denen man sowohl Gesicht als auch grob den Körper erkennt. Ausnahmen bestätigen die Regel, experimentiere ruhig ein wenig rum, im OG werden die Karten alle paar Wochen neu gemischt. Ich empfehle dir einen einen Mix von Fotos zu versuchen, einerseits von dir selbst und andererseits von dir vor irgend einem schönem Hintergrund und wenn es nur ein Bild beim Grillen im Park ist.

Die Nachricht

Der dritte Punkt ist deine Nachricht. Du wirst leider kaum drum rumkommen einige Nachrichten zu schreiben. Wenn du auf deinem Bild wirklich gut aussiehst (experimentieren!) kann es sein, dass du selbst angeschrieben wirst. Das sind aber nicht immer die, die du wirklich willst, auch wenn man auch solchen Mädels eine Chance geben kann und sollte, vor allem wenn sie sich Mühe geben.

Frauen werden mit Unmengen von generischem Bullshit und sentimentalem Mist überschwemmt. Ich habe selber ne Freundin die Online-Dating mäßig unterwegs ist, ich hab nicht schlecht gestaunt als sie mir selbst zeigte, wie sie jeden Tag 2 – 10 Nachrichten kriegt, ohne was dafür zu tun. Aber der Neid verflog, als ich sah das 19 von diesen Nachrichten so unterirdisch schlecht sind, dass man sie guten Gewissens unbeantwortet löschen kann. Was solltest du also beachten?

  • Keine Einzeiler. Funktioniert nur mit gutem Bild.
  • Aber auch kein Textwall. 5 – 20 Sätze maximal! Eher knapp halten aber nicht immer, abhängig von der Profillänge der Dame. Viel Text im Profil von ihr -> Längeres Anschreiben.
  • Keine generischen Nachrichten. Geh auf irgendwas in ihrem Profil ein. Wenn da nix ist, geht auf einen Aspekt ihrer Bilder ein der NICHT ihr Körper ist. Wenn auch da nichts ist: Coldread oder einfach nicht anschreiben. Wer sich so wenig Mühe gibt hat meist auch keine hohe Antwortrate.
  • Offene Frage! Gib ihr die Möglichkeit einfach zu antworten und ein Gespräch anzufangen.
  • Laber keine Scheiße. Keiner glaubt dir, dass du sowas nicht andauernd machst oder dass du die riesen Tittenbilder nicht bemerkt hast. Also brauchst du dergleichen auch nicht behaupten.
  • Nicht zu cocky. In der ersten Nachricht machst du Kontakt. Ob sie an dir Interesse hat, ist noch nicht sicher. Also lass deine sexuellen Anspielungen erstmal stecken, die kannst du hinterher immer noch bringen.
  • Sei frech. Halbwegs gut aussehende Mädels kriegen 10 Arschkriecher Nachrichten pro Tag. Da willst du nicht mit zusammengewürfelt werden.
  • Fahr mehrgleisig. Wenn du Zeit hast, schreib ein paar Mädchen auf einmal, wenn ein paar nicht gleich antworten ist das kein Beinbruch.

Mit diesen simplen Regeln kriegst du eine Antwortrate von fast 80 % hin. Diejenigen, die dir nicht antworten sind einfach Mädchen die inaktiv sind oder die dich durch dein Bild bereits komplett aussortiert haben.

Die Nachrichtenlänge

Der vierte Punkt ist die Nachichtenlänge. Du solltest am Anfang nicht zu viel schreiben, es sei denn du bist dir deiner Sache sehr sicher. Optimalerweise antwortet sie dann und dann hältst du dich an folgende einfache Regel: Ihre Textlänge + 1 – 5 Sätze. Das heißt du schreibst nicht viel mehr als einen Absatz mehr als sie. Am Anfang mag dir das schwer fallen, mit der Zeit hat man den Bogen aber irgendwann raus und macht es mehr oder weniger automatisch.

Wenn du merkst, dass du zuviel geschrieben hast, kopiere ihre und deine Nachricht irgendwo rein und vergleiche einfach per Augenmaß ob die Absätze halbwegs gleich lang aussehen. Wenn nicht, kürze es! Wenn du das richtig machst sollten die Nachrichten immer ein kleines bisschen länger werden. Wenn sie auf deinen verlängerten Absatz aber wieder nur genauso viel antwortet wie vorher antworte auch wieder nicht mehr als die 1 – 5 Sätze mehr.

Die Filter

Der fünfte Punkt ist deine eigener Filter. Viele Männer vergessen, dass es wichtig ist gewisse Auswahlkriterien zu haben. Lass sie sich Qualifizieren, hab Ansprüche. Du brauchst da nicht irgend eine Scheiße erfinden, hab WIRKLICH Ansprüche. Überleg dir, was für dich wichtig ist und was dein Minimalkonsens ist. Bring diese Ansprüche auch irgendwann zur Sprache, sollte es so wirken als hätte die Frau dein Profil nie gelesen. Und halte dich auch daran. Meine Ansprüche sind zum Beispiel, dass es mir spätestens nach der dritten Nachricht Spaß machen muss mit der Frau zu schreiben, dass sie keine Drogen nehmen sollte und dass sie kein Problem damit hat, dass ich bereits eine Freundin habe. Erfüllt sie diese Ansprüche nicht, hab ich auch kein Bock auf ein Date. Deine Ansprüche können natürlich andere sein, aber hab sie auch wirklich.

Der Kontakt

Der sechste Punkt ist der Kontakt. Die Grundregel ist, dass man nach 3 – 4 Nachrichten mal nach der Nummer und einem Treffen fragen kann. Aber versteif dich nicht auf diesen Scheiß! Wenn das Gespräch gerade unglaublich interessant ist und ihr verdammt viel gemeinsam habt, kann man auch mal länger schreiben. Vergiss nur nicht zwischendrin durchscheinen zu lassen, dass du eventuell auch sexuelles Interesse an ihr hast, damit du nicht auf der Orbiterschiene landest. Und wenn das Mädel extrem positiv auf die erste Nachricht reagiert und dir direkt ein Kompliment macht zu deinem Aussehen oder sagt dass sie dich total toll findet oder eine von der „Los gehts!“ Sorte ist, kann man auch schon nach ein oder zwei Nachrichten auf ein Date zu sprechen kommen.

Wenn du dein Profil entsprechend gestaltest und den entsprechenden Frame überzeugend fahren kannst, kannst du auch die „Kein Bock auf chatten, lass da und da treffen“ Nummer bringen. Du solltest dabei auf „Du bist doch spontan und verrückt hoffe ich?“ framen. Auch hier muss man aber oft wenigstens 2 – 3 Nachrichten gewechselt haben um ein Minimum an Vertrauen aufzubauen.

Schlag einen offenen Treffpunkt vor, an dem jeder weglaufen kann, der aber nicht so spezifisch oder langweilig ist. Denk dran, dass du auch für DICH die Option behalten willst wegzulaufen, aber keine Lust auf ein langweiliges Date hast! (Vorsicht bei Damen die nur „Gesicht von oben“ Bilder haben. 😉 Kann man von ausgehen, dass da ein bisschen mehr dran ist. Nicht immer schlecht, aber man sollte es wissen.) Nach diesen Gesichtspunkten wählst du auch die Location. Ich treffe mich an liebsten an irgendwelchen Plätzen oder Knotenpunkten und ungern direkt in Bars oder Cafes. Dann kann man zusammen schauen wo die Reise hingeht. Führung übernehmen dabei nicht vergessen, hab ein ungefähre Ahnung wo man hin kann und wenn die Dame offensichtlich keinen Plan hat wo sie hin will, dann sagt ihr wo es hingeht. Kein langes Rumgestottere. Wenn die Dame einen schönen Vorschlag oder ein Lieblingscafe hat kann man da aber natürlich drauf eingehen. Wir brauchen ja kein minderbemitteltes Alpha-Getue, wir führen natürlich.

Für wen lohnt sich Online Game?

Du siehst, insgesamt ist Online Game kein Hexenwerk, mit etwas Mühe und einem Minimum an Intelligenz kann man hier ganz gute Erfolg erzielen. Vergiss nie die Vor und Nachteile von Online Game: Es ist OPTIMAL um das Game nebenher laufen zu lassen, wenn du wirklich verdammt wenig Zeit hast und immer nur zwischendrin mal eine halbe Stunde, aber nur selten mal einen ganzen Abend. Es ist SUBOPTIMAL wenn du schnell viel Erfolge haben willst, da ist rausgehen und Person zu Person flirten weitaus effektiver und bringt schneller mehr NCs, KCs, FCs und was weiß ich Cs 😉

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.