Die Flirtplattform für Gebildete ElitePartner im Test

Elite Partner Flirplattform für GebildeteDieser Beitrag behandelt die Flirtplattform ElitePartner. Die Partnervermittlung im Internet wirbt seit langer Zeit schon mit dem Slogan “Akademiker & Singles mit Niveau”. Der Anbieter zielt, wie auch eDarling und PARSHIP, auf eine gehobene Zielgruppe ab. Sprich auf Menschen mit guter Bildung und höheren Einkommen. Pro Monat wird ein Betrag von 39,90 bis 74,90 Euro fällig. Also auch die Mitgliedschaftsbeiträge sind dementsprechend hoch. Die Preise sind der Zielgruppe angepasst. ElitePartner bietet jedoch auch Aktionen an, um die Premium-Mitgliedschaft günstiger zu bekommen, zum Beispiel am „Weltspartag“. Die Partnervorschläge sind überdurchschnittlich niveauvoll.

ElitePartner Kosten Übersicht für VIP Mitgliedschaft

  • Die Basismitgliedsschaft ist kostenlos!
  • 3 Monate VIP für 74,90€ pro Monat (224,70 EUR)
  • 6 Monate für 54,90€ pro Monat (329,40 EUR)
  • 12 Monate für 44,90€ pro Monat (538,80 EUR)
  • 24 Monate für 39,90€ pro Monat (957,60 EUR)

Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft benötigst du, um alle Funktionen der Plattform von ElitePartner nutzen zu dürfen. Ansonsten wirst du keinen Kontakt mit anderen Menschen aufnehmen können. Wie auch bei PARSHIP und eDarling, meldest du dich als Erstes kostenlos an, führst den Persönlichkeitstest durch und schaust dir danach die Plattform an. Erst wenn du von dem Produkt überzeugt bist, kannst du die Entscheidung treffen, ob eine bezahlte Mitgliedschaft interessant ist.

Automatische Verlängerung bei ElitePartner

Wie bei vielen anderen Online-Partnervermittlungen auch, gibt es bei ElitePartner eine automatische Verlängerung des Abos, falls du nicht rechtzeitig kündigen solltest. Dazu muss beachtet werden, dass der volle Betrag auf einmal gezahlt wird – Ratenzahlung ist auf Wunsch gegen eine kleine Gebühr jedoch auch möglich. Du solltest also schauen, wie lang die Kündigungsfrist ist und dich an das Datum beispielsweise vom Handy erinnern lassen.

Partnervermittlung nur für Akademiker und Singles mit Niveau?

In TV-Sports und auch im Slogan ist die Aussage enthalten, dass bei ElitePartner überwiegend Akademiker angemeldet sind. Doch in unserem Test waren lange nicht alle Singles Akademiker. Zwar sicherlich höher als bei den meisten anderen Partnerbörsen im Internet – gerade auch durch die relativ hohen Kosten für einen ElitePartner Account. Doch auch andere Zielgruppen werden bei dem Anbieter gut bedient.

Funktionen nicht Premium gegen Premium

Die Anmeldung ist auf der Partnerbörse kostenlos. Du beginnst dann den Persönlichkeitstest und danach erhältst du die Partnervorschläge. Die gemachten Vorschläge kannst du dir sofort ansehen. Auch die Profile sind aufrufbar mit einer Basismitgliedschaft. Lediglich Kontakt aufnehmen kannst du nicht. Dafür musst du dann eine Premium-Mitgliedschaft kaufen. Das heißt alles ab der Kontaktaufnahme wird über einen Premium-Account abgewickelt.

Fazit zur Flirtplattform ElitePartner

Der Anbieter ist von den Preisen her, einer der teuersten auf dem Markt. Dafür zielt ElitePartner aber auch auf eine gehobene Zielgruppe ab, dies kann man am Claim, an der Gestaltung der Website sowie auch in der Werbung sehen. Die ElitePartner Kosten sollten zudem in keinem Verhältnis zum Glück stehen, wenn man seinen Partner oder seine Partnerin dadurch kennenlernt.

Pluspunkte:

  • Viele Akademiker & gebildete Singles
  • ElitePartner Kosten relativ hoch, aber nicht teuer
  • Für langfristige Partnerschaften geeignet
  • Registrierung und Persönlichkeitstest kostenlos

» Hier gehts zu ElitePartner!

Dieser Beitrag wurde unter Online-Dating veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.