Was heißt Ehrlichkeit für mich?

EhrlichkeitAn einem Samstagabend war ich auf dem Weg zu einer Frau, die ich schon seit über zwei Monaten nicht mehr gesehen hatte. Sie hatte mich eingeladen, da sie vor Kurzem ihre Brüste hat vergrößern lassen und ich doch mal Probefassen sollte… Wer würde da schon nein sagen?

Auf dem Weg zu ihr bekam ich eine SMS von einer anderen Frau, mit der ich schon seit geräumiger Zeit eine Affäre hatte und mit der ich mich mindestens einmal in der Woche traf.

„Lust auf Wein und guten Sex“?

Ich war in einer Zwickmühle. Sie wusste zwar, dass ich auch noch Sex mit anderen Frauen habe, aber ihr per SMS zu erklären, dass ich heute nicht kann, weil ich eine andere vögeln wollte, ist nicht unbedingt charmant.

Also schrieb ich ihr: „Sorry, bin schon mit meinen Jungs verabredet. Morgen Abend?“

Normalerweise war es für sie kein Problem, wenn ich mal absagte, aber an diesem Tag war sie hartnäckig und wollte mich unbedingt sehen. Warum haben Frauen diesen verdammten sechsten Sinn? Es war, als würde sie genau wissen, dass ich gerade auf dem Weg zu einer anderen bin.

Wir schrieben noch ein paar SMS Hin und Her und ich erklärte ihr, dass ich wirklich nicht kann. Sie war zutiefst beleidigt…

Falls du übrigens denkst, es sei cool, wenn dich mehrere Frauen gleichzeitig um ein Treffen bitten, irrst du dich gewaltig. Wenn dir die Frauen auch nur minimal etwas bedeuten, ist es eine scheiß Situation.

Auch wenn Frauen verstehen, dass ihr nur eine Affäre habt und du mit anderen Frauen Sex hast, wollen die meisten nicht unbedingt wissen, wann und mit wem du Sex hast. Das gilt übrigens auch andersherum, also für mich. Ich bin nicht eifersüchtig, aber ich will es eben auch nicht wissen. Was die Augen nicht sehen, kann das Herz nicht fühlen…
Deshalb log ich sie an.

Rechtfertigt dies nun eine Lüge?

In diesem Fall, würde ich ja sagen. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch und mir ist Ehrlichkeit, genauso wie Integrität, sehr wichtig. Aber es gibt bestimmte Ausnahmen.

Ich bin weder ein Verfechter von Lügen noch von der machiavellischen Ansicht, dass der Zweck die Mittel heiligt, aber wenn die Wahrheit keinerlei Ziel erreicht außer Schmerzen zuzufügen, ist sie vielleicht nicht unsere beste Wahl.

Wenn dein Penis zu klein ist, muss dir deine Freundin nicht sagen, dass dein Penis zu klein ist. Du kannst an deiner Penisgröße nicht viel ändern, also wird es dir nur wehtun. Wenn sie dich liebt und dir deshalb also sagt, dein Penis sei genau richtig für sie, ist das in meinen Augen in Ordnung. Der Zweck rechtfertigt hier die Mittel. So ähnlich sehe ich dies in meinem eben erklärten Fall.

Denn, wer ist schon immer komplett ehrlich?

Ich denke keiner. Selbst Nelson Mandela, wohl eines der Musterbeispiele menschlicher Aufrichtigkeit und Integrität, beschreibt in seiner Autobiografie Situationen, in der er Lügen und das Vorenthalten der Wahrheit als die bessere Option sah.

Gerade beim Flirten und in einer Beziehung, geht es für mich um die wahren Absichten eines Menschen und nicht darum, zu jedem Zeitpunkt komplett ehrlich zu sein. Denn, was ist schon komplett ehrlich? Zu einer attraktiven Frau hingehen die dir gefällt und ihr sagen: “Wow, ich find dich voll geil und würde dich gerne Kreuz und Quer durch meine Wohnung vögeln.”, ist sicher sehr ehrlich, aber nicht unbedingt erfolgsversprechend. (Oder bei dir doch???)

Mir ist die Frau, die ich angelogen hatte, unheimlich wichtig und das weiß sie auch. Ich respektiere und schätze sie und ich will nur das Beste für sie – ich hab also ehrliche Absichten mit ihr.

Knapp einen Monat vor meiner Abreise, verhielt sich eben diese Frau äußerst komisch. Sie zickte unheimlich rum, nichts passte ihr und sie machte unheimlich viel Drama wegen nichts. All das, war überhaupt nicht ihre Art. Ich fragte, was denn los sei.

Was ist wahre Ehrlichkeit?

Sie erklärte mir, sie habe einen tollen Mann kennengelernt und da ich ja bald weg bin, würde sie sich immer mehr auf ihn einlassen. Ich fragte, wo das Problem sei. Sie sagte, sie will nicht zwischen zwei Männer stehen und er wäre, genauso wie ich, viel mehr als nur ein bisschen Sex. Bevor ich ihr antworten konnte, fügte sie noch hinzu, dass sie mich aber viel mehr mag als ihn, aber dass ich eben bald weg sei.

Ich unterstütze zwar ihre Haltung nicht ganz (auf mich wirkte es so, als suchte sie bei einem anderen Mann Trost und Halt, weil ich bald weg war), aber ich verstand, dass sie sich in einer schwierigen Situation befand. Sie war zwischen zwei Männern Hin und Her und beide waren ihr wichtig. Ich erklärte ihr, dass wenn er wirklich wichtig für sie sei, sie sich für ihn entscheiden sollte – und ich meinte es so.

Ich war mir bewusst, dass ich bald abreisen würde. Es ist immer leichter zu gehen, als zu bleiben. Während ich von einem wichtigen Menschen getrennt werde und dafür etwas Neues erhalte, nimmt man ihr nur etwas weg. Ich reise ab und tauche in eine neue Welt ein: ein neues Land, eine neue Kultur, neue Menschen. Sie aber bleibt. Sie bleibt in der gleichen Stadt, geht in die gleichen Parks in denen wir Zeit verbrachten, besucht die gleichen Bars in die wir gingen – jedoch ohne mich.

Deshalb sagte ich ihr, dass sie sich für ihn entscheiden sollte. Ich wollte ihr nicht im Weg stehen und den Abschied noch schwieriger machen, als er sowieso schon sein würde. Sie war über meine Aussage äußerst überrascht, sie hatte es anscheinend nicht erwartet. Jedoch war das in diesem Moment für mich wahre Ehrlichkeit. Auch wenn ich nicht immer ehrlich zu ihr war, waren meine Absichten ihr gegenüber immer ehrlich. Und das ist für mich der springende Punk.

Es ist nicht immer nur die Ehrlichkeit in unseren Worte und Handlungen die zählen, sondern eben auch die Ehrlichkeit hinter deren Absichten. Als es mit ihr also wirklich auf Ehrlichkeit ankam und nicht nur darum ging, ihr etwas aufzubinden was sie sowieso schon wusste, war ich ehrlich. Obwohl ich sie übrigens ermuntert hatte, sich für ihn zu entscheiden, blieb sie trotzdem bei mir – bis zur letzten Minute meiner Abreise. Und dafür bin ich ihr sehr dankbar.

Dieser Beitrag wurde unter Persönlichkeitsentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.