Echte Liebe als Pick Up Artist

Echte LiebeSchon von Anfang an, als sich mir die wunderbare Welt des Pick-Up offenbarte, fragte ich mich, zu welchem Zweck ich es überhaupt benutzen wollte. Will ich so viele Frauen flachlegen, dass ich mit 25 wegen Abnutzungserscheinungen zum Urologen muss? Will ich ein Casanova werden, der hunderte Frauen erobert hat, aber dennoch unglücklich gestorben ist, weil er nie eine Frau gefunden hat, die er wirklich liebte? Will ich exzessiv leben? Oder will ich die richtige Frau finden, mit der ich mein restliches Leben verbringen möchte?

Ich weiß es nicht genau

Nun, ich bin jung und das erklärt die Antwort von alleine. Ich will Spaß haben und das so viel und intensiv wie möglich.

Aber ich bin mir nicht mehr so sicher. Ich bin verwirrt und hab mich verliebt (was mir sehr sehr selten passiert), denn sie ist anders. Anders als alle Frauen, die ich vorher kennengelernt habe. Zunächst einmal ist sie wirklich wirklich heiß (HB 9). Das sind viele. Nichts besonderes. Aber sie bringt mich zum Lachen, hat Charisma, fällt nicht auf meine Sprüche herein, sie ist selbstbewusst, kontert, ist schlagfertig und intelligent. Sie sagt selbst, sie hätte im Gefühl, in der Zukunft Großes zu vollbringen. Eine Art weiblicher PUA, so ähnlich wie Style seine Lisa in „The Game“ beschrieben hat.

Wirkliche Liebe

Ich weiß, du wirst sagen, Liebe und Gefühle sind nur etwas für AFCs und Looser, aber es ist genau das, was mir irgendwie an der ganzen Sache gefehlt hat. Sie ist eine Frau, mit der ich mir vorstellen könnte, eine längere Beziehung zu führen, die auf Romantik, Treue, Vertrauen usw. aufgebaut ist und nicht nur auf körperlicher Anziehung beruht.

Natürlich werde ich NICHT wieder in alte Verhaltensmuster zurückfallen, sondern meinen Zielen und mir selbst treu bleiben. Aber ich werde die Welt letztendlich ein wenig anders betrachten. Ich werde Frauen anders betrachten. Ich werde mich selbst anders betrachten. Und daran glauben, das Glück gefunden zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.