Coole Typen? Fehlanzeige!

TypWarum ist es so schwer coole Typen kennen zu lernen? Antwort in einem Satz: weil es so wenige gibt.

Oft beschweren sich die Frauen, es gäbe ja so wenig brauchbare Männer – und recht haben sie. Überall und immer wieder lerne ich interessante, humorvolle und selbstbewusste Frauen kennen. Frauen mit denen ich über alles und nichts reden kann, mit denen ich Spaß habe, mit denen ich guten Sex haben kann und mit denen es nie langweilig wird.

Diese Frauen haben Ziele, sie wollen was erreichen, sie arbeiten an sich, sie sind tiefgründig, sie machen sich über Dinge Gedanken, sie wissen wer sie sind, sie haben Werte. Und die meisten Männer? Fußball, Bier und Sofa. Und wenn nicht Fußball, Bier und Sofa, dann eben Playstation 4, Joints und Sofa. OK, ich übertreibe jetzt, ja, aber häufig ist es leider so.

Und ich habe nichts gegen Fußball, auch nichts gegen Bier. Im Gegenteil. Aber es muss halt doch etwas mehr als nur das sein.

Männer die für kaum etwas Interesse haben

Wie schwer ist einen Mann kennen zu lernen, der an sich arbeitet, der mehr aus sich machen will, der Bücher liest, der größere Ziele und einen Lebensweg hat, der Selbstbewusst ist; der Interessen hat, die über Fußball und Autos hinweggehen? Und vor allem, wie schwer ist es Männer kennen zu lernen, die wissen wie man mit Frauen umgeht? Es ist unglaublich schwer.

Nichts gegen Fußball und Bier, aber es muss halt auch ein bisschen mehr geben. Ich muss zugeben, ich gehe auch nicht aus und quatsche wildfremde Männer an. „Hey, wer bist du denn, du siehst cool aus!?! Mal Lust auf ein Kaffee? Keine Sorge, ich bin nicht schwul, eher so das Gegenteil.“ Vielleicht wär es ja mal ein Versuch wert. Wie angel ich mir als Mann, einen coolen Mann? Das wäre es doch. 😀

Die Männer die ich durch Freunde, durch meine Bekanntenkreise oder durch sonstige Aktivitäten denen ich nachgehe kennen lerne, die, die sind meistens und Entschuldigung für die etwas herablassenden Wertung, einfach nur langweilig und eintönig.

Zu hohe Erwartung?

Vielleicht liegt es ja aber auch einfach nur an mir. Vielleicht habe ich ja Erwartungen an andere Männer, die unrealistisch sind. Vielleicht verurteile ich zu schnell und gebe ihnen und mir zu wenig Zeit um sie besser kennen zu lernen. Vielleicht sogar, bin ich ja einfach nur komisch. Warum kann ich nicht einfach nur Fußball gucken, stolz sein, dass ich während 90 min. problemlos ein Six-Pack weghauen kann und mich damit zufrieden geben, darüber zu reden wie Frauen im Endeffekt ja doch nur Männer mit Geld wollen?

Ich kann es nicht, weil ich mehr vom Leben will. Und das ist auch gut so. Auch wenn ich dadurch mit vielen Männern nichts anfangen kann.

Aber liebe Frauen (und coole Männer), es gibt Hoffnung. Denn immer mal wieder, da findet man einen, einen Mann der was taugt. Einen Mann, der etwas anders ist, als die restlichen Männer die man so trifft. Meine einzige bitte an die Frauen: Beansprucht ihn nicht ganz für euch allein. Gebt ihm ab und zu ein bisschen Freiraum, so dass ich mit ihm ein bisschen Fußball gucken kann, während jeder von uns ein Sixer Bier trinkt.

Dieser Beitrag wurde unter Anziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.