Beziehungstipps sind so individuell wie die Liebe selbst

BeziehungstippsIn jeder Partnerschaft zieht im Laufe der Jahre der Alltag ein. Wie du eine Beziehung stabil und immer wieder überraschend gestalten kannst, ist kein großes Geheimnis. Nur die Umsetzung und Realisierung der wichtigsten Beziehungstipps stellt ein Hindernis dar. Manche Zeitschriften sind der Auffassung, dass sich die Partnerschaft nur über wenige Kriterien definiert. Sex und Geld stehen bei den Boulevard-Magazinen oftmals an Position eins der Charts. Ob diese beiden Voraussetzungen allerdings reichen, eine langfristige Partnerschaft am Leben zur erhalten ist fraglich.

Was ist mit Freundschaft, Respekt und Toleranz?

Mein Liebespartner ist auch mein Freund! Wer eine solche Aussage treffen kann, hat eine wesentliche Grundlage für eine funktionierende Liebesbeziehung geschaffen. Denn der Begriff Freundschaft im klassischen Sinne bedeutet deutlich mehr, als nur ab und zu bei einer Tasse Kaffee ein anregendes Gespräch zu führen. Für einen Freund oder Freundin ist man stets ansprechbar und hilft ebenso mit Taten, Probleme zu beseitigen. Wer also in seinem Lebenspartner einen Freund erkennt, der wird sich auch für die Belange des Anderen interessieren und es nicht einfach hinnehmen, wenn es dem Partner nicht so gut geht.

Respekt bedeutet nichts anderes, als den Partner mit Höflichkeit und Rücksicht zu behandeln. Tiefgreifende Entscheidungen, die beide Leben betreffen, sollten auch gemeinsam erörtert und abgewogen werden. Nur so fühlt man sich nicht übergangen und kann am Bau der Partnerschaft aktiv mitwirken. In einer Ehe oder einer vergleichbaren Beziehung gibt es mit Sicherheit eine Aufgabenverteilung um den Alltag zu managen. Falls du allerdings beobachtest, dass deine Partnerin ihren Part zurzeit nicht erfüllen kann, ist es an der Zeit helfend einzugreifen. Dabei spielen die Fähigkeiten und Fertigkeiten eine untergeordnete Rolle.

Schaut sich deine Partnerin im Fernsehen gern regelmäßig eine TV-Serie an? Auch, wenn dir selbst die Serie ganz und gar nicht gefällt, lass ihr doch das Vergnügen. Wenn du selbst ein wenig Toleranz in der Beziehung zeigst, kannst du damit rechnen, diese Großzügigkeit ebenfalls in Anspruch nehmen zu dürfen. So kommst du zu deinem Recht und kannst auch einmal ein wenig Zeit mit Dingen verbringen, die gemeinsam nicht machbar sind. Genau dieser Spielraum ist für ein hohes Maß an Zufriedenheit zwingend notwendig. Jeder Mensch ist zwar daran interessiert in einer Gemeinschaft zu leben, trotzdem braucht man seine Freiräume. Wenn die Schaffung des Freiraumes darin besteht, mit Freunden am Wochenende zum Angeln zu fahren, warum nicht?

Noch wichtiger ist die Überraschung

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Dieser Kommentar trifft ebenso für eine Partnerschaft zu. Überrasche deine Liebste doch ab und zu mit ein paar Blumen. Im Discounter kostet ein Strauß Rosen nicht einmal zwei Euro. Damit zeigst du deiner Partnerin, dass du einfach nur an sie gedacht hast. Diese wundervolle Geste kommt immer gut an.

Auch das Kochen für deine Partnerin, die erst nach einem langen Arbeitstag spät zu Hause eintrifft, ist ein Zeichen von enormer Zuneigung. Das Denken an deine Partnerin ist einer der wertvollsten Beziehungstipps überhaupt.

Selbst wenn es überholt klingen mag, kannst du im Laufe eines Tage tausendfach deine Wertschätzung ausdrücken. Dies beginnt beim Aufhalten der Autotür bis zum Füllen einer Wärmflasche.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.