Schaffe eine Ausrede warum es zum Sex kam

TankstelleIch gehe mit ihnen zur Tankstelle. Die hat 24 Stunden geöffnet und ich muss nur über die Straße gehen. Die Kassiererin mag mich nicht. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, sie hasst mich. Sie ist jung und sie ist schön, aber zu oft und mit zu vielen verschiedenen Frauen war ich in den letzten Monaten schon da. Ich komme immer abends vorbei, immer kassiert sie.

Die Tanke ist perfekt, um nach dem Date, das natürlich bei mir in der Nähe stattfindet, noch schnell etwas Alkohol zu kaufen und die Frauen noch auf einen letzten Drink zu mir einzuladen.

So oder ähnlich funktionierts

„Hast du schon mal Bier mit Limonade getrunken?“

„Was für ein Zeug?“

„Bier mit Limonade – das trinkt man viel in Deutschland.“

„Nee, sowas trinkt hier in Tschechien keiner. Entweder Bier oder Limo.“

„Schade, schmeckt nämlich super. Du musst es irgendwann mal probieren. Hey, weißt du was? Lass uns doch kurz zur Tanke, wir kaufen Bier und Limonade und dann trinken wir es bei mir. Aber nur eins, ich muss morgen früh raus.“

„Ok.“

Frauen brauchen eine Ausrede warum es zum Sex kam

Das war es meistens. Die Falle hat zugeschnappt. Das klingt jetzt böse – als würden es die Frauen nicht wollen. Natürlich wollen sie es auch – die Intimität, die Zärtlichkeit, die Begierde, den Sex. Nur, dass sie es nicht zeigen können. Denn dann wäre sie ja eine Schlampe. Also brauchen Frauen eine Ausrede. Ein Bier mit Limonade zum Beispiel.

Nur zu gerne würde ich ihnen sagen: „Lass zu mir gehen. Ich nehme dich mal so richtig durch. Von vorne, von hinten, von oben, von unten. Solange, bist du nicht mehr weißt, wo Norden und Süden ist.“ Aber nein, das wäre ja obszön. Also rede ich in Frauen-Sprache: „lass uns zu mir noch einen letzten Drink trinken – aber nur einen.“

Sie wissen genau worauf es hinausläuft – und trotzdem brauchen sie diese logische Ausrede. Denn dann kann sie zu sich selbst sagen: „Wir waren kurz bei ihm, noch ein Bier mit Limonade trinken, nicht um Sex zu haben. Und dann, dann ist es halt passiert.“ Frauen brauchen immer ein „Und dann, dann ist es halt passiert.“

Vor kurzem bin ich mit einer wieder bei mir gelandet, auf ein Bier mit Limonade. Sex gab es diesmal nicht. Es war das erste Date, wir kannten uns erst seit 3 Stunden. Nicht weiter tragisch. Ich mochte sie – sie hatte Stil, sah gut aus, war selbstbewusst. Nachdem sie gegangen und ich angetrunken war, verspürte ich noch Lust auf ein weiteres Bier. So ist das eben mit dem Alkohol, es gibt diesen Point of no return. Wenn der erreicht ist, willst du weitertrinken – oder Sex haben. Sex ging leider nicht, also musste es eben Bier sein.

Die Frau von der Tankstelle

Ich ging über die Straße zur Tankstelle – diesmal allein. Meine Kassiererin war natürlich da. Ich kaufte zwei Bier. Beim bezahlen guckt sie mich merkwürdig an.

„Tja, jetzt bin ich halt mal alleine da“.

Sie lächelt nur, sagte nichts. Ich sehe sie zum aller ersten Mal lächeln. Ihr Lächeln war schüchtern, geheimnisvoll, und trotzdem voller Sehnsucht, voller Begierde. Auch etwas Neugierde blitzte hindurch.

Ich zahlte die zwei Bier und während ich die Straße überquerte, überlegte ich, dass ich sie mal auf ein Bier mit Limonade einladen sollte. 😀

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.