Aufreißen ist geil, eine Beziehung allerdings auch

BeziehungsmaterialWir alle haben ein tolles Ziel. Wir wollen unsere Fähigkeit Frauen zu Verführen verbessern bzw. erst mal damit anfangen effektiv Frauen zu verführen. Wir lernen die neuesten und besten Techniken, und stecken stets Energie und Zeit in Pickup um unsere Fähigkeiten zu verbessern.

Das ist wirklich eine tolle Sache und auch eine spannende Welt in die wir uns da begeben. In den letzten paar Monaten sind mir durch meinen Erfolg der durch Pickup und meinen stetigen Wunsch nach Weiterentwicklung kam einige Dinge klar geworden. Ich hatte eine Zeit lang 6 FB´s am Stück. Für manche mag das viel, für andere wenig, für wiederum andere normal klingen, für mich war es jedenfalls eine spannende neue interressante Erfahrung und ich habe daraus eine Menge gelernt.

Mein Ergebnis:

Es ist nervig viel Frauen gleichzeitig zu haben, oder besser ausgedrückt: Ich finde es nervig viele Frauen gleichzeitig zu haben. Wenn du mit einem Babe die ganze Nacht lang deinen Spaß gehabt hast und am nächsten Tag kommt die nächste und einen Tag später die nächste, dann verlierst du schnell den Blick für das besondere in den einzelnen Menschen. Man kommt durcheinander und verwechselt die Hobbys und persönliche Geschichten der einzelnen Frauen.

Außerdem muss ich sagen das es mir persönlich auch überhaupt nichts gegeben hat außer dem neuen Mindset das ich diese Sachen von der viele Männer träumen erreichen kann. Ja es kamen neue Referenzerlebnisse hinzu die ich wahrscheinlich auch nicht missen möchte.

Aber hat mich das Glücklich gemacht? Ein klares Nein! Es hat meinen Sexualtrieb zufriedengestellt und ich war auch ein wenig Stolz darauf da mir diese Referenzerlebnisse bisher fehlten.

In den letzten 4 – 5 Wochen habe ich den Kontakt zu meinen ex Fb´s auf ein Minimum beschränkt und damit meine ich höchstens auf Telefonate wobei sich 4 der 2 gar nicht mehr melden, weil ich mich nicht mehr gemeldet habe. Ich habe wieder eine LTR und meine 2. LTR die ich schon lange sehr lieb habe ist grade im Aufbau.

Ich fühle mich total wohl mit diesen 2 Frauen und kann auf einer ganz anderen Ebene mit ihnen umgehen. Ich überlege mir momentan sogar mich auf eine einzige LTR zu beschränken. Gelegentliche ONS mag ich nicht ausschließen aber die Intimität und das Wohlgefühl was ich mit diesen beiden Frauen verbinde können mir keine 30 FB´s geben.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen und ich denke das sich viele der Fortgeschrittenen in genau dieser Lage befinden oder vielleicht ständig am sargen und auf der Suche nach dem nächsten Fick sind, ohne sich darüber Gedanken zu machen was sie wirklich zufriedenstellt.

Versteht mich bitte richtig. Es ist ok Erfahrungen zu machen, sich “auszuleben” und sich als “Pussymaster” zu fühlen, nur glaube ich mittlerweile fest daran das schnell wieder der Zeitpunkt kommt an dem man sich fragt:”Stellt mich das wirklich in meinem tiefsten Herzen Zufrieden?”

Menschliche Wärme, Liebe, Ehrlichkeit, gegenseitiges Vertrauen…. Ist es nicht genau das, wonach wir zumindest unter anderem suchen? Ich behaupte mit einem Harem und regelmäßigen ONS werden wir das Ziel nicht erreichen. Dafür braucht es eine feste Beziehung. Einen Menschen mit dem man die Dinge teilen kann die einem wirklich wichtig sind.

Das hier soll kein Rat an dich sein mit dem sargen aufzuhören oder deine Skills zu verbessern. Ich möchte lediglich aufzeigen wohin das ganze meiner Meinung nach führt und das wir nicht verpassen irgendwann einen Punkt zu setzen und uns Glücklich zu schätzen mit dem was wir haben. Und wenn du eine LTR hast und trotzdem gerne rumficken willst: Dann tue es! Und sei dir trotzdem dabei bewusst was dir wirklich wichtig ist.

Lohnt es sich einen geliebten Menschen zu verlieren, weil dein eigener Sextrieb bei dir klar an erster Stelle steht? Seine eigenen Standards und Prinzipien zu haben ist durchaus erstrebenswert, ja sogar essentiell um im Pickup wirklich gut zu werden. Aber es ist natürlich jedem erlaubt seine Standards und Werte mit der Zeit zu verändern und auch das hat was mit Weiterentwicklung zu tun.

Wir haben in der Community auch eine Menge Mitglieder die darauf scharf sind sich sexuell auszuleben und neue Erfahrungen zu machen. Macht das! Wenn du deine erste LTR sofort heiratest, und ihr sexuell treu bleibst wirst du dich wahrscheinlich ein Leben lang fragen ob du etwas verpasst. Wenn du allerdings viele Erfahrungen gesammelt hast, hast du nicht nur die Möglichkeit zu vergleichen, sondern kannst dich für deinen persönlichen Weg zum Glück entscheiden, da du nun genau weißt was du willst und auf was du verzichten kannst.

Verzichten? Muss man wirklich irgendwann auf etwas verzichten?

Wann immer du dich für etwas entscheidest, wirst du auf irgendeine Sache verzichten müssen, wenn auch manchmal in einem sehr erweiterten Sinn. Ich gebe da gerne das Beispiel eines Wings von mir mit dem ich gut befreundet bin. Er ging anfangs ziemlich ab mit KC´s und Dates, schaffte aber nicht viele Lays. Er machte erst 2 Monate Pickup bis er seine jetzige LTR kennen lernte mit der er nun schon bald ein Jahr eine feste Beziehung hat. Er fragt sich immer wieder wie es wäre wenn er keine LTR hätte und an jedem Wochenende eine andere abschleppen würde, da er momentan Monogam lebt. Auf der anderen Seite ist er sehr Glücklich mit seiner LTR und der sexuellen Treue, und es wäre ein schwerer Verlust für ihn auf sie zu verzichten. So etwas kann ein ziemliches Dilemma sein vor allem wenn man sich nicht bewusst ist, wie es wäre wenn wir die Variante die wir abwählen, doch genommen hätten.

Urteile niemals über etwas was du nicht kennst. Das heißt stell es dir nicht die ganze Zeit vor das es die absolute Erfüllung wäre wenn du die Macht hast dir die Pussys nehmen zu können, so wie du es willst, genauso wie du die Vorteile einer tollen engen LTR unbedingt miterlebt haben solltest, bevor du dich dagegen entscheidest.

Mein Blick auf meine Zukunft hat sich in den letzten 16 Monaten seit ich aktiv PU mache stark verändert. Ob ich irgendwann wirklich komplett Monogam leben will weiß ich nicht, was ich aber weiß ist, dass das Gefühl eine tolle LTR zu haben die meinen Werten gerecht wird, mir viel mehr gibt als alle ONS dieser Welt. Klar ist es manchmal geil eine abzuschleppen, allerdings kenne ich keinen dem ein ONS jemals eine langfristige Befriedigung gebracht hat. Und die Erinnerungen an diese eine Nacht sind meistens dunkel und von einem tollen kribbeln im Bauch oder wirklichen tollen Hochgefühlen die etwas mit einem der höchsten menschlichen Grundbedürfnisse, nämlich Liebe, zu tun haben kann auch keine Rede sein.

Was ich mit diesem Text vor allem mitteilen möchte ist:

Erlebe die Dinge und hinterfrage letztendlich was dich wirklich glücklich macht. Oft sind wir bereits glücklich mit dem was wir haben und bemühen uns stetig darum unser Glück wieder zu zerstören um andere Superlativen anzustreben. Ich möchte auch nicht anzweifeln das Menschen die ihr ganzes Leben Lang auf Pussyjagd sind nicht auch glücklich sein können. Ich fordere lediglich dazu auf genau darüber nachzudenken und zu prüfen was genau DU selber brauchst und was DICH wirklich zufriedenstellt.

Zu denken das einen nur HB10er und am besten ganz viele davon wirklich Glücklich machen halte ich für absoluten Bullshit und eine Programmierung der PU Community die manche Leute wirklich fatale Entscheidungen für ihren Lebensweg treffen lässt. Bitte prüfe diese Gedanken mit beiden Gehirnhälften!

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.