So strahlst du Attraction aus

Attraction ausstrahlenAls ich damals den Begriff “Pick Up” und alles was dazugehört, also die Community, die Nachschlagewerke, die Artikel und die E-Books, gefunden hatte, wurde mir schnell klar, dass in vielen Posts das Game in Attraction und Rapport/Comfort aufgeteilt wurde.

Diese Aufteilung stammt von dem PUA Mystery, der damals und heute noch einer DER Pick Up Artists überhaupt ist. Er hat das Game nämlich in drei Phasen aufgeteilt. Es wird “Mystery Model” genannt.

  • Attraction.
  • + Comfort.
  • = Seduction.

Wobei jede “Phase” nochmals in drei Teile aufgeteilt wurde:

  • Attraction:
    • A1: 1. Öffnen
    • A2: Mache, dass sich die Frau von dir angezogen fühlt
    • A3: Finde heraus, welche Eigenschaften sie besitzt und benutze sie dann, um ihr zu sagen, dass du dich von ihr angezogen fühlst
  • Comfort:
    • Comfort 1: Bilde Rapport
    • Comfort 2: Frag nach ihrer Telefonnummer, werde intimer mit ihr, halte ihre Hand, Kino, etc.
    • Comfort 3: Starke Intimität, Küssen, Make out
  • Seduction:
    • Erregung
    • Last Minute Resistance
    • Sex

Vorgeschichte

Dieses Model war für mich damals nicht so wichtig, jedoch nahm ich die Aufspaltung in Attraction und Rapport wahr, weil sie auch sehr viel Sinn macht.

Ich hatte ja, bevor ich dieses “Wissen” besaß, schon viele Dates und habe auch damals schon ein paar wenige Frauen kennengelernt. Man traf sich auf einen Kaffee, plauderte, unterhielt sich. Ich würde sagen ich konnte zu vielen Frauen einfach Vertrauen aufbauen, und sie auch zu mir, was man zu Rapport zählt. Deshalb war mir irgendwie klar, Rapport kann ich irgendwie, nur Attraction… “Wie funktioniert das?”. Ich wollte früher immer wissen, “Wie baue ich Attraction auf?”. Es war dieses ominöse Ding 🙂 Ich war immer nur der gute Freund nach ein paar Treffen.

Ich suchte nach Artikel und irgendwelchen Sachen auf den PickUp-Websites, wie man Attraction aufbaut.

Was ist Attraction?

Heute, etwas mehr als zwei Jahre später, und einiges um Erfahrung reicher, will ich dir mal ein bisschen erklären, was Attraction ist, und wie man Attraction bei einer Frau erzeugt.

Man kann Attraction nicht “aufbauen”. Es gibt keine Werkzeuge, Strategien oder Taktiken um Attraction aufzubauen. Also nicht direkt. Attraction, bist DU. Es ist einfach deine Person, deine Art, deine Realität, dein Frame. Wichtiges Wort. Damit baust du bei einer Frau Attraction auf. Damit gewinnst du ihr Interesse. Indem du du selbst bist. Natürlich gilt das nicht für jeden von Beginn, sonst gäbe es das ganze Pick-Up nicht. Und es galt genauso wenig für mich von Beginn an. Ich will dir das mal erklären.

Wie wird man attraktiv?

Dieses neue “Ich”, die neue Person und vor allem das ganze Selbstbewusstsein, dass die Frauen so anzieht, muss man sich erarbeiten, sofern man es noch nicht hat. PERSONAL DEVELOPMENT! Genauso tat ich es auch. Es geht um den Prozess. Es ist ein Lernprozess. Am Anfang macht man etwas bewusst, bis man es in seine Art und Game implementiert hat.

Ich gebe dir ein einfaches Beispiel: Ich höre von einem Coach oder lese in einem Artikel, ich soll nicht einen Meter von der Frau entfernt stehen und mich dann reinlehnen, sondern ich stehe direkt neben ihr und berühre sie wenn wir miteinander reden. Das setze ich dann jedesmal wenn ich eine Frau anspreche, bewusst um. Ich denke daran, und mache es. Es ist ein Lernprozess. Irgendwann mache ich es dann automatisch und es ist in meinem neuen “Ich” implementiert.

Was ich aber mit diesem Artikel ausdrücken will, ist, dass es explizit nicht davon abhängt ob ich mich reinlehne oder nicht. Es kommt auch nicht darauf an ob ich mit einem Direkt Opener oder Indirekt Opener öffne. Wenn du ein cooler Typ bist, selbstbewusst, kannst du dich reinlehnen, du kannst supplicaten. Es ist egal. Game ist nicht was du tust, es ist was du bist We are human BEINGS not human Areings … Haben Jeffy und Tyler Durden von Real Social Dynamics gesagt. Wer die neue Blueprint von Tyler Durden gehört hat, weiß was ich meine. Es geht darum von Routinen, dem ganzem PU Kram wegzukommen und einfach natürlich zu gamen.

Das heißt:

Wenn ich eine Frau anspreche, entscheidet sich in den ersten Sekunden ob sie Interesse hat oder nicht. Sie entscheidet das nicht logisch oder rational. Ihr inneres, ihre emotionale, unterbewusste Seite entscheidet das hauptsächlich. Sie nimmt mich wahr, erkennt meinen Frame (Meine Realität, meine Ausstrahlung) und ist dann entweder bereit sich mit mir zu unterhalten, oder eben nicht. Das was dann kommt. C&F, dein “Outer Game” und die witzige Art ist natürlich auch dafür verantwortlich, die Attraction zu verstärken. Damit zeigst du deine ganze Persönlichkeit. Ich fliege auch noch oft sofort aus Sets nach dem Opener, aber angenommen ich hätte die Möglichkeit mich 2 – 3 Minuten mit ihr zu unterhalten, bin ich sicher dass viele attracted wären. Aber all das, ist einfach nur Ergebnis von Erfahrungen, von den vielen Sets die man gemacht hat. Es ist einfach dein verstärktes Inner Game. Dein Fundament. Das erkennen die Frauen. Ob du auf Sand gebaut bist, oder nicht!

Wenn mich jemand, der am Anfang seiner Entwicklung steht, fragt, wie er denn besser wird, wie er mehr Attraction bei Frauen erzeugen kann, dann sage ich ihm…Geh raus, und mache die Sets, die am Schwierigsten für dich sind. Es geht darum Ängste abzubauen, also machst du das wovor du am meisten Angst hast. Es geht darum das stärkste Tier im Dschungel zu werden. Man muss seinem Unterbewusstsein einfach beibringen, dass einem nichts Schlimmes passiert, wenn man die 8er da an der Ecke anspricht. Und dadurch bekommst du Selbstbewusstsein und dieses Machtgefühl, dass dir nix passiert. Oder wenn du Angst hast zu eskalieren. Dann probier einfach bei jedem Set auf Kissclose zu gehen. Auch wenn du zehn Körbe bekommst. ABHÄRTEN ist das Stichwort. Ich kenne nen Haufen Pickupper, die nen gutes Game haben, die gut quatschen, wortgewandt sind, die aber keine starke Realität haben. Aber ich kenne auch genug Leute, die das Ding mit EC hooken, zwei Sätze Blödsinn quatschen, und die Frau einfach nur strahlt.

Werde zuversichtlich!

Mach einfach Sets. Schwierige Sets. Und bleibt dran, lass dich von Rückschlägen nicht zurück schmeißen. Es wird immer immer besser ich merke jeden Abend, dass sich die zwei Jahre die ich nun sarge, gelohnt haben. Es ist jedesmal HART. Dir geht jedesmal die Pumpe, der Puls hoch wenn du dich aufmachst, aber genau diesen Schritt dann zu machen, ins kalte Wasser zu springen, das macht dich härter. Klingt doch logisch? Genau das meint David DeAngelo auch mit Attraction is not a choice!

Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.