Arrogante Frauen: Darum haben zickige Frauen ein Bitch-Shield!

Bitch ShieldJeder war bestimmt mal im Club und ist irgendwann mal auf das eine oder andere Set gestoßen, in dem zumindest eine Frau mal ein wenig arrogant, frech, kalt, zickig bzw. „bitchig“ (also mit einem sogenannten „Bitch-Shield“) reagiert hat. Vielleicht kannst auch du dich noch an die Zeiten entsinnen, bevor du etwas von „Pick-up“ gehört hast. Zumindest ich tue es gerade und mir fällt auf, dass der Begriff „Bitch-Shield“ meinen Gedanken damals noch gar nicht bekannt war.

Der Bitch-Shield war für mich persönlich immer ein sehr interessantes Thema. Sowohl in der psychologischen und sozialdynamischen Beobachtung, als auch in der praktischen Umsetzung der „gewaltigen Bitch-Shield Destroyer“ war ich sehr aktiv dabei. Ich habe seit vielen Jahren viele Leute dazu befragt und viele Antworten bekommen. Falls es wen interessiert, die Antworten die ich auf die Frage „Was machst du bei bitchigen Frauen“ bekam, waren u. a. in etwa so

  • „Für mich gibt es keinen Bitch-Shield“
  • „Ich game keine bitchigen Frauen“
  • „Einfach voll labern“
  • „Die wollen doch erst recht geknallt werden“

Ich finde alle Antworten ok und jede Antwort hat seine Wahrheit. Ich bin aber der Meinung, dass da noch mehr dahinter steckt. Ich sage gerne, die einzigen Grenzen die man hat, sind im Kopf. Deswegen verstehe ich Leute sehr gut, die sagen, dass der „Bitch-Shield“ einer Frau gar nicht existiert, außer man erschafft diese Existenz in seinem Kopf. Dann gibt es Leute, die sehen Frauen in Kategorien von 1 – 10. Eine Kategorie nicht nur fürs Aussehen, sondern auch für den Bitch-Shield. Ich verstehe auch diese Leute sehr gut, wenn sie ihr Game darauf zu kalibrieren versuchen. Jetzt kann man denken, das sind zwei Gegensätze. Sind sie aber nicht zwingend. Und darum geht es hier u.a.!

Dating Psychologie Kurs & Produkte

Dating PsychologieDating Psychologie Inhalt

Gefahren durch Fehlinterpretation:

  • Frauen nicht mehr als Individuum betrachten
  • Immer weiter nach einer geheimen Formel suchen
  • Nicht zur Tat schreiten
  • Immer weitere Produkte kaufen

Bei richtiger Interpretation:

  • Du lernst richtig mit Frauen umzugehen
  • Du wirst schöne Frauen kennnen lernen
  • Frauen werden sich in dich verlieben

Dating Psychologie Button

Parallele: Der einflussreiche Mann

Lass uns doch mal das Ganze aus der Sicht eines erfolgreichen Mannes betrachten. Lass uns mal sagen, du wärst der Sohn eines hochrangigen Politikers oder Geschäftsmannes (meinetwegen auch Clubbesitzers). Du wirst oft angesprochen von Leuten, die denken, du wärst super toll, weil du der Sohn eines oben beschriebenen Vaters bist. Und die denken, du könntest denen auch zu so einem Erfolg verhelfen. Dass du auch ein Mensch mit einer eigenen Persönlichkeit und Gefühlen bist, wird vollkommen vergessen. Und es kommt noch hinzu, dass sie denken, du bist im Gegensatz zu ihnen eine Art perfekter Mensch. Dadurch stellen sie nicht nur dich auf ein Podest, sondern sich selber kilometerweit darunter.

Und jetzt kommt deine Aufgabe hier und jetzt. Stell dir die Situation vor – vielleicht hattest du schon ähnliche Situationen und / oder Parallelen in deinem Leben oder du kannst es dir einfach vorstellen. Wie fühlt sich das an für dich? Man kann es kaum glauben, aber Leute, die im wahren Leben von der oben beschriebenen Situation betroffen sind, fühlen sich einerseits oft stolz, eingebildet, besser als die anderen, erhaben, „ich habe die Macht“, geil, arrogant. (Mehr kopflastige Gefühle) aber auch oft einsam, nicht für ihre Persönlichkeit Wert geschätzt, genervt, traurig, „nicht-dazugehörig“, distanziert. (Mehr emotionale Gefühle)

Und diese Mischung ist gefährlich. Es entsteht ein Teufelskreis. Denn die kopflastigen Gefühlen bewirken ein sich ausprägen der emotionalen Gefühle und die emotionalen Gefühle bewirken ein sich weiter ausprägen der kopflastigen Gefühle als eine Art „Selbstschutz“ – ein Schutzschild (englisch: shield), was dann als Bitch-Shield gesehen wird. So ergeht es manchmal Frauen, die ein sehr gutes Aussehen haben.

Sozialer Wert und Sozialer Status

Lass uns das aber auch mal aus einer etwas anderen Sicht betrachten, und zwar auf das Phänomen des „sozialen Wertes“ (Englisch: „Social Value“) und „sozialen Status“ (Englisch: „Social Status“) bezogen. Kurz vorweg: Was ist sozialer Wert und sozialer Status? Wie sind die ausgeprägt? Was sind die Unterschiede?

Online Dating Meisterkurs
Online Dating Meisterkurs
Online Dating Anbieter
  • Extrem geniale Anschreibtechniken mit Beispielen und Mustertexten
  • Ideale Vorlagen zur Profilgestaltung
Online Dating Meisterkurs

Ein sozialer Status kann unterschiedlich „hoch“ sein und hat in verschiedenen Anlässen verschiedene Bedeutungen. Sozialer Status ist etwas, was sozusagen auf einem drauf steht. Das oberflächliche Emblem. Ein Offizier genießt im Militär einen hohen sozialen Status, denn er ist ein Offizier. Geht dieser Offizier aber in einen Nachtclub, hat er – auf den Generalstatus bezogen – bei weitem keinen so hohen sozialen Status mehr.

Neben dem sozialen Status gibt es auch den sozialen Wert. Der soziale Wert kann auch unterschiedlich hoch sein, ist aber eigentlich so gut wie immer überall der Selbe. Es ist das, was in einem drin steckt. Dieser selbe Offizier könnte z. B. auch einen hohen sozialen Wert haben, d.h. Er ist auch beliebt – und das nicht nur vor seinen Soldaten, sondern auch in einem Nachtclub. Ich weiß, dass ist nur eine kurze Beschreibung eines komplexeren Themas. Das wird mal ein eigener Artikel werden. Aber wieder zum Thema Bitch Shield !

Die Gründe und wie zeichnen sich diese aus:

Du sprichst also eine Frau an oder ein ganzes Set und sie zeigt / zeigen einen hohen Bitch Shield. Was steckt aber dahinter? Es gibt die verschiedensten Ursachen für ein solches Verhalten, manchmal ist es nur einer oder eine Kombination aus mehreren oder sogar viele Gründe. Ich habe versucht diese Gründe mal ein wenig zusammenzufassen. Es kann eine, mehrere oder alle der folgenden Ursachen haben:

  • Sie denkt du willst sie nur zum vögeln und interessierst dich nicht für sie: Das kann öfters vorkommen, wenn sie sieht, dass man viele Frauen anspricht oder der Opener war nicht optimal, bzw. nicht so gut rübergebracht. Wenn man im Minuten-Takt Frauen mit einem Direct-Approach anspricht, sieht sie das erstens und zweitens kommt es sehr robotorlike und nicht so kongruent rüber.
  • Du hast einen geringen sozialen Wert gezeigt: Sie hat gesehen, dass du aus anderen Sets rausgeflogen bist, du kennst keinen im Club, bist sehr unbekannt und bietest ihr keinen „interessanten Vorteil.
  • Sie denkt du bist ziemlich besoffen: Wenn du wirklich besoffen bist, hat sie Recht. Wenn du nicht besoffen bist, liegt es vielleicht daran, dass alle vor dir besoffen waren und sie auch auf dich schließt. Dann musst du zeigen, dass du nicht besoffen bist.
  • Sie testet dich auf Persistenz: Sie wird ständig angesprochen und will wissen, wie ernst du es meinst und / oder wie dominant du bist. Ob du wirklich ein Mann bist.
  • Die Wellenlänge passt einfach nicht, vielleicht hast du nicht gesehen, sie ist ein ganz anderer Stereotyp als du: Ihr seid einfach verschieden, das hat sie erkannt und das kannst du früher oder später auch erkennen.
  • Ihr ist an dem Abend etwas Schlimmes passiert und hat ihre Gedanken woanders, bzw. ihr geht es nicht gut: Da kannst du nichts für, ist einfach dummes Schicksal
  • Du bist zu aufdringlich mit deiner Art: In dem Fall bist du wieder zu dominant und verschreckst sie. Dies korreliert auch mit dem Punkt besoffen und geringer sozialer Wert.
  • Du bist zu plump mit deinen Sprüchen: Der Opener war vielleicht nicht so ganz der Richtige

Die Frage ist primär immer, ist sie anderen Leuten gegenüber auch so „bitchy“? Wenn ja, liegt es sicher an ihr. Ist sie nicht jedem gegenüber so „bitchy“? Dann kannst du dich kalibrieren. Was könnte der Grund sein? Diese Fragen solltest du dir stellen. Wie zeichnet sich der Bitch-Shield aus?

Sagt sie, sie hat einen Freund? Ignoriert sie dich ganz oder antwortet sie nur sehr passiv? Wie ist ihr Blick? Dies steht zum Teil in Korrelation zum Opener, bzw. auftreten, kann aber auch äußere Ursachen haben. Nachdem ich das Thema „erst keinen Bitch-Shield bekommen“ behandelt haben, werde ich auf die letzten Fragen im Thema danach eingehen.

Erst gar keinen Bitch Shield bekommen:

Eine Kunst Bitch Shields gar nicht erst zu bekommen ist es auf folgende Punkte zu achten. Der eigene soziale Wert ist hoch genug. Das heißt man kennt viele Leute im Club, läuft ordentlich angezogen rum, ist freundlich und sehr beliebt. Am Besten ist man Stammgast oder lässt sich zumindest öfters dort blicken und kennt die Kellner, Türsteher, anderen Stammgäste, etc. Man ist sozial und kennt andere Leute mit einem hohen sozialen Wert, man stellt Leute einander vor.

Dagegen sollte man aufpassen, dass man nicht „jeden“ im Club offensichtlich anmacht, denn das würde nur das Gefühl auslösen, dass sie nur die Nächste ist und man erhält die Frage, wie viele Frauen man schon mit dem Spruch an diesem Abend angesprochen habe. Man achtet darauf in den richtigen Club zu gehen, und dort die richtigen Frauen anzusprechen. Mit „richtig“ ist hier gemeint den richtigen Stereotyp, also gleiche Art von Frau, die zu einem passt. Man sollte mit der Zeit ein geschultes Auge entwickeln, welche Frauen zu einem passen und welche nicht. Man merkt welche Frauen generell abweisend sind (aus irgendwelchen persönlichen Problemen oder was auch immer) und welche Frauen generell offen sind.

Zudem ist es so, dass je weniger man getrunken hat, desto geringer die Chance auf einen Bitch-Shield. Stell dir vor, du stehst nüchtern als Autofahrer im Club und um 3 Uhr lallt dich eine besoffene Frau zu, dessen Fahne man schon aus 10 Metern Entfernung riechen konnte.

Man ist sich dessen bewusst, dass viele hübsche Frauen einfach ständig angesprochen werden. Allein dieses Bewusstsein bewirkt schon einiges. Seine Empathie im Allgemeinen zu verbessern ist ein sehr guter Weg. Dieses Bewusstsein im Inneren wirkt sich natürlich auch auf die Antworten (Outer Game) positiv aus. Man antwortet kalibrierter und der Situation entsprechend, es kommt bei den Frauen besser an.

Und last but not least: IOIs sind natürlich der Beste und einfachste Weg. Die Kunst ist es

  1. IOIs zu kriegen und
  2. IOIs zu erkennen.

Aber das ist ein anderes Thema. Mit dem Befolgen dieser Punkte, sollte die Anzahl der „Bitch-Shielder“ erheblich
zurückgehen können.

Und wenn doch, wie kannst du jetzt vorgehen?

Als erstes solltest du eine Empathie, bzw. ein Gefühl / Auge dafür entwickeln, die kleinsten Anzeichen und Arten des Bitch Shieldes zu erkennen. Woran könnte es liegen? Siehe weiter oben. Das ist schon mal primär wichtig zu wissen, um zumindest die Reaktion kalibriert von statten gehen zu lassen. Ich bin kein Fan von vorgefertigten Antworten, aber ich habe natürlich den einen oder anderen Spruch im Sack, den ich dir nicht vorenthalten möchte. Die Antworten sind auch abhängig von Spontanität oder dem Grund der Zurückhaltung ihrerseits.

Auf die Aussage von ihr „Ich habe einen Freund“:

Jede gut aussehende Frau hat irgendwo einen festen Freund, einen Verehrer, einen Liebhaber, einen „besten Freund“, der heimlich auf sie steht, oder einen Ex-Freund, den sie jederzeit anrufen könnte. Zwei drittel aller Frauen würden fremd gehen, bzw. gehen fremd (wenn ich da bin). Und oft haben sie auch keinen Freund. Also ist die Aussage eigentlich Bullshit, so denke ich.

Meine Antworten:

  • iPod (oder Handy) aus der Tasche holen: „Cool, und ich habe einen iPod“
  • „Cool wieviele?“ Sie: „einen“ Ich: „Oh nein, das ist doch voll altmodisch“
  • „Ja und weiter? „
  • „Jede gut aussehende Frau hat irgendwo einen festen Freund, einen Verehrer, einen Liebhaber, einen „besten Freund“, der heimlich auf sie steht, oder einen Ex-Freund, den sie jederzeit anrufen könnte“
  • „Ja ich habe auch einen Freund“ (auf die Kollegen an der Bar zeigen o.ä.)
  • „Das will ich auch hoffen“
  • „Wär auch komisch wenn nicht“

Wenn sie aber wirklich einen Freund hat und mehr oder weniger treu ist, bin ich der Letzte der diese Beziehung kaputt machen will!

Wenn sie einen ignoriert oder nur einen bösen Blick gibt:

  • Persistent sein und ganz ernsthaft, aber sehr höflich fragen, ob ich ihr helfen kann.
  • Ihr die Leviten lesen und sagen, dass das Verhalten von ihr nicht ok ist
  • Ironie: So tun, als ob sie sehr positiv reagiert
  • „Cool, ich wette ich kann sogar noch viel bitchiger gucken als du“ und dann ihren Bitch Shield nachmachen in doppelt verstärkter Form.

Wenn sie sehr passiv antwortet:

  • „Ich komme aus …, da sind die Leute immer sehr offen und gesprächig, warum ist
    das hier nicht so?“
  • „Ich hatte immer das Bild dass (xxxxx-länder) sehr viel reden würden und lustig wären“
  • Die passive Körperhaltung nachmachen und lachen, meist lacht sie dann auch
  • „Ich kenn‘ das, du bist bestimmt auch was müde oder?“

Generell ist ein wenig Persistenz nicht verkehrt, das kann man ein paar Minuten machen, entweder es hat dann geklappt oder halt nicht. Dann sollte man es lassen.Wichtig ist es immer freundlich zu bleiben, zu lächeln, sie eher zu verarschen, nichts anmerken zu lassen, in seinem Frame bleiben.

Wenn sie die ganze Zeit arrogant guckt:

  • „Ich liebe es wenn du diesen Blick machst“
  • „Ich find das cool, du kannst arrogant gucken, aber ich wette, ich kann noch viel arroganter gucken“ und dann nachmachen, doppelt so stark
  • „Du bist auch jemand, der viel von sich hält oder“ (scherzhaft gesagt mit einem Augenzwinkern)
  • DHV-Stories im Allgemeinen, man kann zum Spaß auch übertreiben.
  • Wenn man einen hohen sozialen Wert hat und weiß, sie spielt nur: In den Arm nehmen und sagen, „du bist genauso arrogant wie ich, das mag ich. Ich adoptiere dich zu meiner Schwester“

Du kannst die Antworten gerne auch umwandeln in Antworten, die besser zu dir und deiner Persönlichkeit passen. Es sollte auch nur einen Anreiz geben zu einer generellen Richtung was man sagen kann. Anhand der eben gegeben Beispiele sollte man das Schema erkennen können. Mit diesem Antworte-Schema haben schon viele Leute, inkl. meiner selbst viele Sets von überhaupt-nicht-hookend zum „gib mir deine Nummer“ oder sogar bis zum Kiss-Close, bzw. Lay gebracht.

Ich denke, wenn du in paar einfach Regeln befolgst, sollte sich das ganze Club-Game in Hinsicht (keine) Bitch-Shields sehr gut verbessern lassen. Und wenn sie doch bitchig reagieren, hast du hier ein paar Ideen, um in Zukunft dagegen gewappnet zu sein.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...
Dieser Beitrag wurde unter Pick Up veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.